Ergebnis 1 bis 13 von 13
  1. #1

    Registriert seit
    12.2011
    Ort
    Bremen
    Beruf
    Elektroinstallateur
    Beitrge
    30

    Bauschutt entsorgen, wie gnstigste Mglichkeit? Kosten fr Baumisch?

    Hallo
    Baumisch kostet bei Name tut nichts zur Sache rund 160 Euro die Tonne ca.

    Wir brauchen wohl ein 10 Kubikcontainer. Mit was fr Kosten muss ich da rechnen?

    oder
    man sortiert alles vor, ist viel Holz dabei, aber auch Glaswolle und Kunstoff.

    Ich wohne in der Nhe von Bremerhaven. Kennt Ihr noch ein Anbieter der gnstiger ist wie Name tut nichts zur Sache?

    Also Anfahrt und Ablieferung will Name tut nichts zur Sache noch mal 125 Euro haben. Wie schnell kommen bei 10 Kubik, eine Tonne zusammen?
    Ich msste mit 2 Tonnen rechnen? dann wrde ich auf Gesamtkosten von nicht ganz 500 Euro kommen?

    Wenn ich 1,2 Tonnen Gewicht habe, bezahle ich dann fr 2 Tonnen voll???
    Gendert von JamesTKirk (15.08.2013 um 05:30 Uhr) Grund: keine Namensnennungen !!!
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Bauschutt entsorgen, wie gnstigste Mglichkeit? Kosten fr Baumisch?

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2

    Registriert seit
    10.2009
    Ort
    Langenhagen
    Beruf
    PTA
    Beitrge
    98
    Wir hatten so einen 7 qm3 Container voll mit Bauschutt und das waren ber 7 Tonnen. Gemietet war er von Name tut nichts zur Sache. Aufstellung ca 80 und pro Tonne knapp 10 Euro. Ich wrde auf jeden Fall trennen, ansonsten kann es richtig teuer werden. Holz geht doch auch auf den Sperrmll wenn ich mich nicht tusche. Wrde mal fragen was alles zu Bauschutt gehrt.
    Gendert von JamesTKirk (15.08.2013 um 05:31 Uhr) Grund: Name entfernt
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3

    Registriert seit
    06.2013
    Ort
    Karlsruhe
    Beruf
    Maschinenbau
    Beitrge
    63
    HI,
    tennen spart Geld kostet aber Zeit.
    Bei Holz must du dir nur jemand suchen der es brauchen kann (jemand mit einem Holzofen) der holt sich das dann selber raus.
    Gre
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  5. #4

    Registriert seit
    12.2005
    Ort
    Hckeswagen
    Beruf
    Baufachberater + Staatl. geprfter Hochbau
    Benutzertitelzusatz
    Dachdecker+Hochbautechniker
    Beitrge
    11,917
    Jau... Vor 10 Jahren musste man fr Holzentsorgung zaaaahlen, heute bekommen wir alles Holz kostenlos los, irgendeiner braucht immer alte Latten etc...
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  6. #5

    Registriert seit
    06.2008
    Ort
    Frankfurt
    Beruf
    Altlaster/Baugrundler
    Beitrge
    640
    Ihr wisst schon, dass Ihr mit einem Fu im Knast steht, wenn Ihr Konstruktionsholz oder auch anderes behandeltes Holz verheizt oder zum Verheizen anbietet?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  7. #6

    Registriert seit
    12.2005
    Ort
    Hckeswagen
    Beruf
    Baufachberater + Staatl. geprfter Hochbau
    Benutzertitelzusatz
    Dachdecker+Hochbautechniker
    Beitrge
    11,917
    Also 50 Jahre alte Dachlatten und Dachsparren darf man nicht verheizen?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  8. #7

    Registriert seit
    10.2010
    Ort
    NRW
    Beruf
    Physiker
    Beitrge
    1,237
    Zitat Zitat von H.PF Beitrag anzeigen
    Also 50 Jahre alte Dachlatten und Dachsparren darf man nicht verheizen?
    Es darf nur unbehandeltes Holz von Otto-Normalbrger (wir reden hier nicht von Heizkraftwerken oder so) verheizt werden. Ist Leim, Holzschutz, Farbe, Zement ... am Holz, darf es lauf BImSchV nicht verheizt werden. Ich wundere mich genauso wie 'KATMat', hier im Forum wird alles so genau genommen und die diesbzgl. Aktivisten diskutieren nun an der Rechtslage vorbei ...
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  9. #8

    Registriert seit
    10.2010
    Ort
    NRW
    Beruf
    Physiker
    Beitrge
    1,237
    Zitat Zitat von der ecksperte Beitrag anzeigen
    ... man sortiert alles vor, ist viel Holz dabei, aber auch Glaswolle und Kunstoff. ...
    Genau das haben wir an einem Samstag zu Zweit gemacht: Holz (belastet) in einen Container, Steine, Mrtel- und Betonreste in einen Anderen, Kunstoff- und Styropor-Reste wiederum in einen Anderen und Glas- und Steinwolle in Scken. Bei letzteren wird es sehr teuer, werden diese in "reinen Containern" gefunden. Achso und mit Teer- und Bitumenresten ebenso aufpassen und trennen.

    Insgesamt waren wir dann fr 300€, bevor der Endinnenausbau began, fr alles Bisherige durch ...
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  10. #9

    Registriert seit
    06.2011
    Ort
    Nrnberg
    Beruf
    Kfm. Angst.
    Benutzertitelzusatz
    https://www.facebook.com/lustcon/
    Beitrge
    1,009
    50 Jahre alte Latten und Balken kannst sicher verheizen, aber der Ascheberg davon ist um ein Vielfaches grer als deren Heizwert.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  11. #10

    Registriert seit
    06.2013
    Ort
    Karlsruhe
    Beruf
    Maschinenbau
    Beitrge
    63
    @ KATMat

    gut

    das sollte aber jeder wissen das man kein behandeltes Holz verbrennt
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  12. #11

    Registriert seit
    12.2005
    Ort
    Hckeswagen
    Beruf
    Baufachberater + Staatl. geprfter Hochbau
    Benutzertitelzusatz
    Dachdecker+Hochbautechniker
    Beitrge
    11,917
    Zitat Zitat von Wachtlerhof Beitrag anzeigen
    50 Jahre alte Latten und Balken kannst sicher verheizen, aber der Ascheberg davon ist um ein Vielfaches grer als deren Heizwert.
    Ich heize nur mit Buche, Eiche, Briketts und alten Paletten als Anmachholz. Ich fang das gar nicht erst an, die Dachlatten zu sgen...
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  13. Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  14. #12

    Registriert seit
    10.2011
    Ort
    in einem Haus
    Beruf
    Architekt
    Beitrge
    5,673
    NEIN!

    Grade die 50 Jahre alten Konstruktionshlzer drfen nicht verheizt werden! Die Drillinge Lindan, PCP und DDT seien hier nur als erste genannt.

    Die huslichen Holzverdunster sind definitv nicht geeignet mglicherweise behandelte Hlzer thermisch zu verwerten!
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  15. #13

    Registriert seit
    01.2011
    Ort
    Sachsen-Anhalt
    Beruf
    Informatiker
    Beitrge
    412
    Hi,
    Holz und Baumisch kann man bei uns recht preisgnstig zu Pauschalen (5-10 Euro der PKW-Anhnger) beim Wertstoffhof abgeben. Muss dann aber auch sauber getrennt sein bzw. vor Ort in die entsprechenden Container geworfen werden. Bei deinen 2 Tonnen und den Entsorgungspreisen kannst du ja mal beim Wertstoffhof anfragen und ggf. das Zeug selbst hinkarren.

    Ansonsten kannst du auch mal bei den kleineren Containerdiensten anfragen. Die kennen oft auch gnstige Entsorgungsmglichkeiten (Holzkraftwerk ect.).

    Was den Schutt betrifft, kostet kostet bei uns die Tonne (Ziegel, Beton, Bodenaushub) um die 3-5 Euro Tonne ohne Transport. Wird aber auch zum Verfllen von Tagebaulchern verwendet. Hab da einen kleinen Containerdienst aus der Gegend, der die Container ohne Standmiete stellt. Macht sich immer ganz gut wenn man mal 1-2 Monate so ein Teil braucht.

    Ciao Christian
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen