Werbepartner

Ergebnis 1 bis 1 von 1

Terassenanschluß an WDVS

Diskutiere Terassenanschluß an WDVS im Forum Tiefbau auf Bauexpertenforum.de


  1. #1

    Registriert seit
    06.2012
    Ort
    Brandenburg
    Beruf
    Informatiker
    Beiträge
    38

    Terassenanschluß an WDVS

    Hallo,

    perspektivisch für das nächste Jahr will ich an meinem Neubau die Terasse planen.

    Ich habe einen Bungalow mit WDVS. Im unteren Bereich die 'druckfeste' Perimeterdämmung.
    Das ganze Haus ist derzeit mit Armierungsgewebe und Putz versehen.
    Im Bereich der Perimeterdämmung kommt noch Buntsteinputz drauf.

    Aufbau der Terasse wird höchstwahrscheinlich Ziegelbruch (Betonbruch ist meines Wissens nicht nötig; da fahren ja keine Autos drüber), dann Split, dann das Pflaster.
    Die Höhe der Terasse soll max 3-5 cm unter Oberkante Fußboden vom Haus liegen. Wasser sollte kein Problem darstellen, da von der Terassentür ausgehend min. 3.5 m Überdachung vorhanden sind und ich zudem noch eine Wasserablaufrinne direkt vor der Tür einbauen würde.

    Jetzt zum Problem:
    Wie wird der Anschluß zw. Terasse und Haus gestaltet?
    Wenn ich den Ziegelbruch direkt ans Haus lege und verdichte, ist die Whrscheinlichkeit von Beschädigungen der Armierungsschicht ja sehr hoch.
    Zudem würde der Bitumenanstrich bzw. die Bitumenpappe direkt vor der Terassentür beschädigt (unterhalb der Tür ist nicht gedämmt).

    Gibt es gut verdichtbares Material ohne spitze und scharfkantige Steine u.ä.?
    Meine Idee wäre eine 10-20 cm breite Schicht aus verdichtetem Was-auch-immer-aber-ohne-Steine und erst danach der Ziegelbruch.

    Würde das funktionieren?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Terassenanschluß an WDVS

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren