Werbepartner

Ergebnis 1 bis 10 von 10
  1. #1

    Registriert seit
    08.2013
    Ort
    Kronach
    Beruf
    Industriekaufmann
    Beiträge
    3

    Zisternenleitung dämmen

    Hallo !

    Ich bin neu hier - weiß leider nicht ob ich jetzt im richtigen Themenbereich bin.

    Folgendes Frage:

    Wir bauen gerade eine Gabionenmauer (50cm breit mit Bruchsteinen gefüllt) - hinter der Mauer ist im Moment ein Freiraum von ca. 40 - 60cm, dann kommt ein Erdwall (hauptsächlich Lehm) in welchen auch unsere Zisternenleitung verläuft. Die Leitung ist nach oben gut zugeschüttet (ca. 1m Erde), nach hinten sowieso (ca. 6m). Links, wo jetzt die Gabionenmauer steht ist, liegt die Leitung an einer Stelle offen. Insgesamt habe ich zwischen der Gabionenmauer und der Leitung also nur 40-60cm die ich mit Schüttmaterial auffüllen könnte. Ich wollte hierin einfach Erde einfüllen, mein Schwiegervater ist jedoch nicht davon überzeugt, da er Erde (bzw. lehmige Erde) für den Forstschutz nicht ausreichend finden.

    Er empfahl mit Knauf Perlite Schüttdämmung - aber das ist a) teuer und b) eigentlich doch für innen gedacht, oder ?

    Was könnte ich einschütten mit guter Dämmwirkung ? Insgesamt werde ich wohl auf der ganzen Länge der Mauer ca. 5m³ Schüttmaterial benötigen.


    Vielen Dank für eure Hilfe,

    Michael
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Zisternenleitung dämmen

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2

    Registriert seit
    12.2005
    Ort
    Hückeswagen
    Beruf
    Baufachberater + Staatl. geprüfter Hochbau
    Benutzertitelzusatz
    Dachdecker+Hochbautechniker
    Beiträge
    11,917
    Schaumglasschotter kann man dafür benutzen, wird für Bodenplatten, im Straßenbau und auch als Streckendrainage benutzt.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3
    wasweissich
    Gast
    man könnte auch rohdiamanten nehmen , die dämmen auch nicht schlecht ........wenn ich es richtig verstehe , ist nach dem verfüllen 0,9 bis 1,1 m bis vorderkante gabione . das sollte doch reichen .
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  5. #4

    Registriert seit
    12.2005
    Ort
    Hückeswagen
    Beruf
    Baufachberater + Staatl. geprüfter Hochbau
    Benutzertitelzusatz
    Dachdecker+Hochbautechniker
    Beiträge
    11,917
    Ach, so teuer ist Schaumglas gar nicht, hab was von unter 100 Euro/m³ im Kopf... Spart auf jeden Fall Schweiß
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  6. #5
    Themenstarter

    Registriert seit
    08.2013
    Ort
    Kronach
    Beruf
    Industriekaufmann
    Beiträge
    3
    Hallo !

    Ja - von der Leitung bis zur vorderkante der Gabione sind es ca. 1m. Die Gabione wird halt nicht viel dämmen, da die Steine ja lose geschüttet sind und auch nicht stark verdichtet werden konnten.

    Mit der lehmigen Erde (sind viele Brocken dabei - somit würden wohl wieder kleine Hohlräume entstehen) bin ich jetzt auch nicht so überzeugt. Der Vorschlag mit den Schaumglasschotter hört sich gut an, würde es normaler Schotter auch tun ? Mineralbeton 0-32er Brechkornmischung könnte ich um die Ecke besorgen.

    Danke & Gruß,

    Michael
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  7. #6

    Registriert seit
    04.2012
    Ort
    Bayern
    Beruf
    Dipl. Physiker
    Beiträge
    379
    Zitat Zitat von wasweissich Beitrag anzeigen
    man könnte auch rohdiamanten nehmen , die dämmen auch nicht schlecht ........
    Nein, Diamanten haben eine vergleichsweise hohe Wärmeleitfähigkeit.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  8. #7
    wasweissich
    Gast
    in kunststoffeingebettet nicht so schlmm , aber du hast recht ..
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  9. #8

    Registriert seit
    11.2009
    Ort
    Magdeburg
    Beruf
    Ing.
    Beiträge
    5,102

    AW: Zisternenleitung dämmen

    Vergiss die ganze Dämmerei.
    Wird die Leitung bei Frost nur lange genug nicht durchströmt, wird sie unweigerlich einfrieren.

    Die Überdeckung erdverlegter Rohrleitungen ist nur deshalb wirksam, weil ständig vom Erdinneren her nachgeheizt wird.

    Ohne irgendeine Beheizung wirst Du Schiffbruch erleiden. Besser ist es jedoch, die Leitung gleich in den gewachsenen Boden zu legen.

    Sent from SPX-5 using Tapatalk.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  10. Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  11. #9
    Avatar von alex2008
    Registriert seit
    06.2008
    Ort
    Südschwarzwald
    Beruf
    Maschinist
    Benutzertitelzusatz
    Baggerfahren ist mein Hobby
    Beiträge
    3,251
    etwas genauer bitte

    Was ist das für eine Leitung?
    - Durchmesser, Material
    - Zweck Zulauf vom Dach, Hofabläufen etc. oder Leitung ins Haus bspw. für Klospülung?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  12. #10
    Themenstarter

    Registriert seit
    08.2013
    Ort
    Kronach
    Beruf
    Industriekaufmann
    Beiträge
    3
    Hallo !

    Habe heute Rücksprache mit meinem Baustoffhandel gehalten. Schaumglasschotter hat schon nach ca. 45 - 50cm Frostfreiheit, auch hier wurde mir gesagt das es das ideale Material wäre.

    Zur Frage von alex 2008:

    Es handelt sich um eine Zisternen Saugleitung (harter schwarzer Kunststoff mit blauem Streifen- kenn mich nicht aus, liegt schon seit 16 Jahren da). Saugleitung wird für Klospülung und Kellerwasserhahn genutzt. Längster Stillstand ist Nachts bzw. tagsüber wenn keiner da ist. Also maximal 8 Stunden. Bisher ist die Leitung nur 1x eingeforen (Winter 2012 - 14 Tage -20 °C), als Dämmung diente bisher ein Erdwall (geringste Aufschüttung war links der Leitung mit ca. 50cm). Dieser wurde links der Leitung abgegraben und durch eine Gabionenmauer ersetzt. Zwischen der Leitung und der Gabionenmauer sind ca. 50cm Platz, da soll jetzt der Schaumglasschotter rein. Somit hätte ich links von der Leitung 50cm Gabionenmauer + 50cm Schaumglasschotter, nach oben ca. 1,5m Erde und nach rechts 7m Erde.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen