Ergebnis 1 bis 10 von 10

Grundrissdebatte

Diskutiere Grundrissdebatte im Forum Architektur Allgemein auf Bauexpertenforum.de


  1. #1

    Registriert seit
    08.2013
    Ort
    Köln
    Beruf
    Informatiker
    Beiträge
    2

    Grundrissdebatte

    Liebe Gemeinde,

    soeben wurde ich vom Admin freigeschaltet - Danke dafür - und hier direkt mein erster Beitrag im Forum. Einige Beiträge der User habe ich bereits mit Interesse gelesen und war etwas erstaunt über den rauen Wind, der hier zum Teil herrscht - aber andererseits schätze ich klare Worte und bin auch selber nicht immer zimperlich.

    Also hier das "klassische" Anliegen: Was haltet ihr von meinem Grundriss?

    Einige Anmerkungen dazu:

    - Es handelt sich bei dem Haustyp um eine "Stadtvilla"
    - Ein Seiteneingang war nicht mein Traum, damit wird das Haus aufgrund seiner länglichen Form jedoch am Besten erschlossen, d.h. u.a. es gibt keine langen Flure
    - Die Treppe sollte auf jeden Fall auf halber Höhe ein Podest haben, ob L- oder U-Form (auf keinen Fall "schräge" Stufen)
    - Das Haus sollte barrierefrei sein, daher auch das zusätzliche Zimmer im EG. Die Auffahrt soll auch als Rampe für einen weitgehend ebenerdigen Eingang dienen

    Im aktuellsten Entwurf, welcher noch nicht zu Papier gebracht wurde, gibt es einige Änderungen
    - Entfall von Erker und damit auch dem Balkon
    - Auf der linken Seite soll es eine zusätzliche kleine Garage (Abstellraum) geben - damit entfällt auch das Seitenfester im Wohnzimmer
    - Insbesonsdere in der Küche soll es noch Änderungen gegen: Diese sollte insgesamt größer sein, indem sie ins Wohnzimmer erweitert wird - die Seitenwand rechts wird entsprechend verlängert. Wir möchten eine Glastür als Zugang zur neuen Garage. Idealerweise sollte zusätzlich eine Erreichbarkeit auch direkt vom Flur aus gegeben sein. Eine Sitzecke wäre sehr schön, dessen Rückseite würde auch etwas den Wohnbereich abteilen
    - das Bad im OG soll größer sein

    Bitte haut ordentlich drauf auf den Entwurf! :-)

    Schöne Grüße
    Lorenz
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Grundrissdebatte

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2

    Registriert seit
    04.2012
    Ort
    Bad Oeynhausen
    Beruf
    IT-Kaufmann
    Beiträge
    64
    Hi Lorenz,

    des Entfall des Erkers hätte ich dir wohl auch vorgeschlagen. Den möglichen Abstellraum auf der linken Seite würde ich aber nochmal überdenken, denn er nimmt dir die Möglichkeit mal mit einem größeren Gartengerät in diesen zu gelangen. Am Rest finde ich als Laie keine wirkliche Verfehlungen.

    Gruß
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3

    Registriert seit
    01.2007
    Ort
    Berlin
    Beruf
    Architekt + Sachverst.
    Beiträge
    23,476
    lageplan, ansichten, schnitt fehlen. ansonsten typischer und unspektakulärer grundriss eines gü, wie er mehrfach in katalogen zu finden ist.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  5. #4
    MoRüBe
    Gast
    Zitat Zitat von rolf a i b Beitrag anzeigen
    lageplan, ansichten, schnitt fehlen. ansonsten typischer und unspektakulärer grundriss eines gü, wie er mehrfach in katalogen zu finden ist.
    mit dem gleichen Bolzen wie üblich: Entwässerung Bad OG, da kommen baumals Rohre wieder
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  6. #5
    Themenstarter

    Registriert seit
    08.2013
    Ort
    Köln
    Beruf
    Informatiker
    Beiträge
    2
    Vielen Dank für die bisherigen Antworten:

    @Gerd: Diesen Gedanken mit der Zugänglichkeit zum Garten hatte ich auch schon aber dafür einen Streifen von 12 x 3 Meter zu "opfern", halte ich für nicht angemessen. Die Durchgangsmöglichkeiten durch die beiden Garagen muss reichen. Aus Erfahrung mit dem Elternhaus war ein breiterer Zugang nie notwendig

    @Rolf: Wie soll ich deine Aussage "unspektakulärer grundriss" interpretieren? Ist das gut oder schlecht? Das Haus hat ordentlich Platz für Frau und die beiden Kinder, insgesamt 190 qm. Sollte ich die Fläche (teilweise) spektakulärer verplanen? Der Kasten soll schon was hermachen wenn man 350tsd in die Hand nimmt (Grundstück separat).

    LG, Lorenz
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  7. #6

    Registriert seit
    01.2007
    Ort
    Berlin
    Beruf
    Architekt + Sachverst.
    Beiträge
    23,476
    Zitat Zitat von MoRüBe Beitrag anzeigen
    mit dem gleichen Bolzen wie üblich: Entwässerung Bad OG, da kommen baumals Rohre wieder
    wieso - so ein fallrohr kannst du hier wunderbar seitlich im küchentresen, grell angestrichen, integrieren!
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  8. #7

    Registriert seit
    01.2007
    Ort
    Berlin
    Beruf
    Architekt + Sachverst.
    Beiträge
    23,476
    Zitat Zitat von Lorencito Beitrag anzeigen
    Der Kasten soll schon was hermachen wenn man 350tsd in die Hand nimmt
    du unterstreichst unspektakulär mit kasten!

    es wird aber ein teurer kasten.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  9. #8

    Registriert seit
    04.2012
    Ort
    Bad Oeynhausen
    Beruf
    IT-Kaufmann
    Beiträge
    64
    Zitat Zitat von Lorencito Beitrag anzeigen
    Die Durchgangsmöglichkeiten durch die beiden Garagen muss reichen.
    ja, das "muss" reichen, wenn es nicht anders geht - aber doch nicht, wenn man "frei" planen kann. Wie lang ist das Grundstück denn? Kannst du da nicht tief im Garten noch einen "Schuppen" setzen? Ist das schmale Grundstück schon fix?

    Gruß
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  10. Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  11. #9
    Avatar von coroner
    Registriert seit
    12.2009
    Ort
    Ulm/Deutschland
    Beruf
    IT Consultant
    Benutzertitelzusatz
    Baulaie
    Beiträge
    1,908
    Wenn man bedenkt, dass man ja irgendwo immer Kompromisse machen muss finde ich es gut.
    Klar, der Weg in die Küche mit den Einkäufen ist nicht der kürzeste, auch fehlt eine Speisekammer.
    Die Küche ist für 4 ausreichend, aber um alles zu lagern? Apropos Lager, es gibt ja auch neben den
    Mirabellengläsern noch anderes... einen Keller gibts ja wohl nicht, wo lagert ihr all den Plunder den ne
    Familie so hat? Welche Dachform ist geplant ? ("Stadtvilla" lässt mich an Walmdach denken, Neigung/Firsthöhe?)
    Die Möglichkeit eines Wäscheabwurfes fehlt mir persönlich, bringt aber ziemlich alles durcheinander
    Ein Schornstein fehlt bewusst?
    Die Garage/Gerätebereich ist Gartenseitig betretbar? Ich kann das nicht so recht deuten.
    Ist das Westen wo die Garage steht? Schonmal überlegt das Ganze zu spiegeln?
    -c
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  12. #10

    Registriert seit
    05.2013
    Ort
    Alpengrenze
    Beruf
    Elektromeister
    Beiträge
    244
    Mahlzeit,
    Für ne schöne Hütte wäre mir das Bad echt zu klein.
    Standardwannen sind auch zu klein.

    Ansonsten wird der nicht mit Namen versehene Raum oben wohl zur Rumpelkammer.
    Sonst sind ja keinerlei Abstellflächen vorhanden!

    Achte darauf, das die Fertiggarage nicht zusehr danach aussieht und das Niveau optisch runterzieht, bzw. integriert aussieht.

    Achja und wg. 350tsd.
    Unsere Bude, ok, mit Keller wird die 400 wohl reissen, aber das ist wohl so heutzutage.
    Echten Luxus und teure Materialien braucht man aber auch da nicht erwarten.

    Gruß
    Benjamin
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen