Ergebnis 1 bis 5 von 5
  1. #1

    Registriert seit
    08.2013
    Ort
    Bad Bergzabern
    Beruf
    Dachdecker
    Beiträge
    1

    Feuchter Gewölbekeller unter Wohnung droht einzustürzten!!!

    Hallo,
    Ich frage im Auftrag meines freundes der gerade dabei ist sein Haus zu Renovieren, das er bereits vor einigen Jahren gekauft hat.
    Im Erdgeschoss wurde bereits renoviert und bei dem Umbau ist es aufgefallen das sich im Gewölbekeller die Decke löst, bzw. der Sand der Decke rieselt stark herab.
    Der Keller ist schon seit anfang an ein großes Proplem das sich ständig wasser von dem dahinterliegenden Berg durch die Kellerwand drückt. Man müsste auf jedenfall den Keller abdichten, aber zwischen dem Berg und dem Haus befindet sich eine Haupt-Verkehrsstrasse die das Aufgraben von der Hauswand nicht möglich macht. Somit steht der Keller immer unter Wasser und kann nicht genutzt werden. Zudem droht die Wand des wohnhauses sich nach ausen zu verschieben, da sich starke risse gebildet haben. Das Haus hat am Kellereingang mittlerweile Betonfundamente die die Wand vor weiterem verschieben hindern.

    Jetzt ist die Frage wie stabilisiert man die runde decke des Gewölbekellers, da sich die steine an manchen stellen stark aus ihrer verfugung lösen.

    Der Keller hat kein Fundament und darauf ist das Haus zum Teil gebaut.
    Gibt es vielleicht die möglichkeit das man eine betonplatte als fundament in den Keller gießt und die Gewölbedecke durch beton und Stahlgittereinlage abstützt.....?
    Oder sollte man ihn am besten zuschütten / zubetonieren....

    Auf eine antwort würde ich mich freuen
    gruss robby
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Feuchter Gewölbekeller unter Wohnung droht einzustürzten!!!

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2

    Registriert seit
    06.2011
    Ort
    Nürnberg
    Beruf
    Kfm. Angst.
    Benutzertitelzusatz
    https://www.facebook.com/lustcon/
    Beiträge
    1,009
    Da würde ich aber mal ganz schnell einen Statiker holen und den das begutachten lassen.

    LG - Gisela
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3
    JamesTKirk
    Gast
    So wie Du es beschreibst, besteht hier Einsturzgefahr, also Gefahr für Leib und Leben. Da muss sofort (!!) ein Tragwerksplaner ran, die Sache (zumindest temporär) notzusichern.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  5. #4
    Bauexpertenforum
    Registriert seit
    01.2004
    Ort
    Kornwestheim
    Beruf
    Bauingenieur
    Benutzertitelzusatz
    Nachdenken kostet extra.
    Beiträge
    5,636
    Jupp - das Teil befindet sich in Auflösung. Dringend jmd. zur Begutachtung vor Ort holen. Die Verformungen werden zu groß. Die Decke ist über die Außenwände stabilisiert und die wandern weg...
    Ursache finden und beseitigen. Die Notlösungen sind nicht dauerhaft, wie sich zeigt.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  6. #5

    Registriert seit
    01.2007
    Ort
    Berlin
    Beruf
    Architekt + Sachverst.
    Beiträge
    23,476
    da das haus auch direkt an der öffentlichen strasse steht, diese belange gleich mit einbeziehen und ggf. durch die gemeinde bzw. mit deren zustimmung sperren lassen.

    sofort alle arbeiten im haus einstellen!!!
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen