Werbepartner

Ergebnis 1 bis 14 von 14
  1. #1
    e30335
    Gast

    PKW Grube hinter Garage bauen

    Hallo Leute,
    wir haben vor eine kleine Grube für PKWs hinter unserer vorhandenen Garage zu bauen.
    Die Fakten. Der Boden der Garage ist 50cm höher als der Lehmboden hinter der Garage. Die Länge soll nur 1,50m betragen sodaß man eben vor- oder rückwärts für Reparaturen drauf fahren kann. Ab Erdreich soll noch ein ein Meter tiefes Loch gegraben werden sodaß man in der Grube stehen kann. Der Bereich hinter der Garage ist mit einem 5x6m großen Carport schon überbaut. Die Breite der Auffahrpuren soll jeweils 36cm betragen.

    Meine Frage ist wie soll ich die Auffarspuren bauen? Zur Auswahl stehn Schalsteine und Yton.

    Das Problem das ich bei Schalsteinen habe ist den Beton da hin zu bekommen weil es ca. 30m von dort aus zur Straße sind. 20m davon sind eine neue Einfahrt die ich nicht mit einem Betonmisch LKW belasten möchte. Dann noch 10m Garage

    Bei Yton habe ich Angst das die Wasser ziehen und ich entsprechenden Aufwand betreiben muss diese vor Wasser zu schützen. Außerdem meine Bedenken der seitlichen Kräfte des Erdreiches. Hält Yton das aus? Es werden ja auch Keller aus Yton gebaut also sollte das doch kein Problem sein oder?

    Wie würdet ihr die Grube bauen oder habt ihr eine ganz andere Idee zur Bauweise?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. PKW Grube hinter Garage bauen

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2

    Registriert seit
    06.2005
    Ort
    Hannover
    Beruf
    Architekt
    Beiträge
    34,325
    Vergiss Deine Ideen!

    Deine Konstruktionen sind weder für ruhende noch für dynamische Lasten geeignet.

    Ausserdem geibt es aus gutem Grund so diverse Vorschriften für Gruben, was z.B. die Absaugung angeht!
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3
    e30335
    Gast
    Und wie soll ich es deiner Meinung nach machen? Wäre ja nett wenn du dazu auch mal was geschrieben hättest.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  5. #4
    e30335
    Gast
    Und wieso soll die Konstruktion nicht für ruhende Lasten geeignet sein? Ich denke das auf Kellerwänden die genauso gebaut sind deutlich mehr lastet.
    Das unten ein Fundament sein wird muß ich ja wohl nicht erwähnen.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  6. #5

    Registriert seit
    03.2008
    Ort
    Rimpar/ Underfranggn
    Beruf
    Maurermeister
    Beiträge
    1,355
    Erkundige Dich erst mal nach Ölabscheidern in der für Deine Grube erforderliche Größe, vor allme Preis und Einbau.
    Dann wird die bauliche Ausführung der Grube wohl keine Rolle mehr spielen.
    Vom eingesparten Geld können Deine Autos jahrzehntelang in der Werkstatt gewartet werden ;-)
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  7. #6
    e30335
    Gast
    Ok nennt es meinetwegen Auffahrrampe. Ich habe nicht vor irgendwas gebwerblich mit der Auffahrrampe zu machen, es wird keinen Abscheider und auch keine Absaugung geben.
    Ich bin ja nicht der erste der sowas macht, also bitte wie ist die Geschichte am einfachsten zu realisieren?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  8. #7

    Registriert seit
    01.2007
    Ort
    Berlin
    Beruf
    Architekt + Sachverst.
    Beiträge
    23,476
    am besten du schaltest einen planer ein, der wird abklären oder dir gleich sagen wie das ding auszusehen hat, damit es genehmigt wird. ohne öl- und kraftstoffabscheider wird es wohl nicht gehen. auch wenn du ein carportdach dort schon stehen hast, musst mit niederschlag in der grube rechnen. wohin dann mit dem niederschlag, wenn der sich mit kraftstoff oder motorenöl gemischt hat?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  9. #8
    Avatar von ars vivendi
    Registriert seit
    07.2012
    Ort
    Erzgebirge
    Beruf
    Techniker Garten Landschaftsbau, Forstwirt
    Beiträge
    1,521
    Oh doch, sowas geht scheinbar ohne Abscheider und ähnlichem.
    Nur als Bsp, eine Firma hat eine nicht überdachte Rampe im Freien und wartet dort ihren Kfz Park (ähnlich einer Grube nur eben nicht in die Erde gegraben), einen Einlauf mittig im Boden der Rampe welcher auf direktem Weg in den 100 Meter entfernten Bach geht. Dort war der ganze Betonfussboden ölverschmiert durch Ölwechsel usw, es standen mehrere Kanister mit Altöl dort, teils auch schon leicht leckende Kanister, alte Ölfilter lagen in einer Blechschüssel welche schon mit Regenwasser gefüllt waren und das Öl so auch herausgespühlt wurd eun in den Gully lief. Alles in allem ein richtiger Umweltfrevel.
    Umweltamt benachrichtigt, diese kommen vorbei und finden o.g. vor. was tun sie? Richtig, nichts außer: bitte etwas aufräumen und die Ölkanister-Filter wegräumen. Ölabscheider wurde auch nicht gefordert weil dies zwar ein Gewerbe war aber dieses gewerbe kein Kfz Gewerbe sei und die Rampe nur der Wartung des eigenen Fuhrparkes dient.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  10. #9

    Registriert seit
    01.2007
    Ort
    Berlin
    Beruf
    Architekt + Sachverst.
    Beiträge
    23,476
    versuch das mal in der beamtenstadt Bonn durch zu setzen.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  11. #10
    e30335
    Gast
    Niederschlag in einer Grube die überdacht ist?
    Da die Diskussion hier nichts brauchbares zu Tage führt möchte ich einen Mod bitten den Fred einfach abzuschließen. Ich habe derweil in anderen Foren brauchbares gefunden.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  12. #11

    Registriert seit
    01.2007
    Ort
    Berlin
    Beruf
    Architekt + Sachverst.
    Beiträge
    23,476
    dann frickel mal weiter!
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  13. #12

    Registriert seit
    07.2010
    Ort
    Rheinland, Rhein-Main, Baden-Württemberg
    Beruf
    Bauingenieur, Sachverständiger
    Beiträge
    899
    Zitat Zitat von e30335 Beitrag anzeigen
    Niederschlag in einer Grube die überdacht ist?
    Da die Diskussion hier nichts brauchbares zu Tage führt möchte ich einen Mod bitten den Fred einfach abzuschließen. Ich habe derweil in anderen Foren brauchbares gefunden.
    Schade, habe mir ein frisches Bier und Chips geholt, nachdem der Ton etwas lauter wurde. Vielleicht besser so.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  14. Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  15. #13

    Registriert seit
    01.2007
    Ort
    Berlin
    Beruf
    Architekt + Sachverst.
    Beiträge
    23,476
    geniesse chips und bier trotzdem.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  16. #14
    JamesTKirk
    Gast
    Um den Thread ist es nicht schade ...
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen