Ergebnis 1 bis 7 von 7

Anschlußtipps für weiteren Verbraucher: T-Stück mit 1/2 Venil und 3/4 Anschluß

Diskutiere Anschlußtipps für weiteren Verbraucher: T-Stück mit 1/2 Venil und 3/4 Anschluß im Forum Sanitär auf Bauexpertenforum.de


  1. #1

    Registriert seit
    12.2008
    Ort
    Brüssel
    Beruf
    angestellter
    Beiträge
    9

    Anschlußtipps für weiteren Verbraucher: T-Stück mit 1/2 Venil und 3/4 Anschluß

    Hallo,

    vom Kaltwasseranschluß in der Küche geht eine Wasserleitung (im Bild weiß führt nach oben nach rechts) zum WC nach draußen. Im Winter besteht die Gefahr dass es zu stark friert, die Vermieterin möchte jedoch nichts machen. Da wir nun einen Geschirrspüler auch an diese Leitung anschließen möchten, dachte ich dass ich dann gleich einen Verteiler mit Schließventil für die Wasserleitung nach draußen kaufe, damit wir im Winter nicht immer das Wasser für die gesamte Wohnung abdrehen müssen.

    Es gibt also zwei Aufgaben:
    - Schließventil für die Wasserleitung nach draußen
    - Y-Verteiler (oder T-Stück?) mit 3/4 Anschluß für den Geschirrspüler

    Kann mir jemand vielleicht weiterhelfen wie ich den Geschirrspüler in der vorliegenden Situation (siehe Bild) am besten anschließe? Ich war heute im größten Baumarkt der Umgebung (ich wohne derzeit in Belgien) aber ich fand (neben keinem Berater) auch absolut nichts was ich annähernd brauchen könnte. Gibt es sowas, was ich wahrscheinlich brauche: T-Stück oder Y-Verteiler in 1/2 mit Ventil am 1/2 Ausgang und einem 3/4 Ausgang einfach nicht? Was ist zu bevorzugen: T-Stück oder Y-Verteiler? Oder komplett egal?

    Soweit ich recherchieren konnte gibt es 3 (Standard) Durchmesser für Wasseranschlüße:
    3/4 (z.B. Waschmaschine oder Geschirrspüler)
    3/8 (Kalt- oder Warmwasserzulauf bspw. für die Mischbatterie in diesem Fall, richtig?)
    1/2 (wahrscheinlich die weiße Wasserleitung, schließlich hängt daran ja auch das T-Stück und das ist hat wahrscheinlich den Durchmesser normaler Wasserrohre, jedenfalls suggeriert http://de.wikipedia.org/wiki/Wasserhahn dies. Anderenfalls, wo finde ich die Angaben?

    Noch zwei Fragen am Rande:
    1) Kann mir jemand erklären warum ein 3/4 Anschluß (ist doch 3/4 Zoll) eigentlich beim Gewinde einen Durchmesser von 24,5mm hat? Eigentlich sind ja 3/4 Zoll = 19,05mm?
    2) Muß bei Y-Verteilern oder Ventilen immer(!) eine bestimmte Flußrichtung eingehalten werden? Ich habe auf den Verpackungen nichts gesehen.

    herzlichen Dank!

    kuechenanschluesse.jpg
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Anschlußtipps für weiteren Verbraucher: T-Stück mit 1/2 Venil und 3/4 Anschluß

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2

    Registriert seit
    05.2013
    Ort
    Mönchengladbach
    Beruf
    Pensionär
    Beiträge
    242
    Hallo super7

    Ich bin zwar nicht vom Fach aber möglich ist vieles so auch das was du vorhast.
    Bei einem Gabelstück oder T-Stück ist die Richtung egal. Bei einem Ventil ist dieses anders hier muss je nach Ventil auf die Flussrichtung geachtet werden. Dazu ist auf diesem eine Markierung in Form einen Pfeiles vorhanden.
    Das Ventil würde ich aber mit Verschraubungen an die Leitung anschließen da dieses den Ein- und Ausbau des Ventils erleichtert da ja zur Wand hin wohl zu wenig platz ist um das Ventil auf das T-Stück zu drehen. Nimm aber ein Ventil mit Auslaßhahn damit man die Leitung entleeren kann.
    Unter Umständen muss du auch noch Reduziernippel verwenden falls du kein T-Stück findest welches von einer Größe auf die andere gewünschte Größe Reduziert.
    Zum Durchmesser der Leitung ist zu sagen das ein 1 Zoll Verzinktes Rohr einen Innendurchmesser von einem Zoll hat und sich diese Angaben somit nicht auf den Außen.- sondern Innendurchmesser beziehen.
    Gerade ist mir noch aufgefallen das du Schreibst „vom Kaltwasseranschluss in der Küche...“. Laut Bild ist dieses aber der Warmwasseranschluss.


    Gruß Diamand
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3
    Themenstarter

    Registriert seit
    12.2008
    Ort
    Brüssel
    Beruf
    angestellter
    Beiträge
    9
    Hallo Diamand,

    danke für deine Antwort und deinen Hinweis in Bezug auf Ventil und Verschraubungen. Ich habe mittlerweile herausgefunden dass es am besten ist, wenn ich die zwei Aufgaben (Anschluß Geschirrspüler und Absperrhahn Außentoilette) an zwei verschiedenen Stellen durchführe.

    Bez. Absperrhahn:
    1) Kannst du mir vielleicht den Schraubmechanismus der weißen Leitung erklären? Wenn ich bspw. den Absperrhahn nicht direkt am T-Stück sondern etwas weiter (siehe zweites Foto, die Leitung ist nach ein paar cm erneut verschraubt und da ist mehr Platz) einbauen möchte, wie funktioniert die Verschraubung? Es gibt 3 Schraubenmuttern (am Ende jeweils der Leitung und 1x dazwischen). Da ich Leitung selbst ja wohl nicht drehen werde können, werde ich wohl die mittlere Schraubenmutter aufdrehen müssen. Nur wie funktioniert das: hat diese mittlere Mutter auf den Seiten gegendrehende Gewinde (ich drehe beide Schrauben aufeinmal auf) oder werden nur die Schraubenmuttern an den Leitungsenden gedreht und diese preßt sich an die Tülle der Leitung und ist somit ebenfalls dicht (wie bswp. Waschmaschinenanschlüsse)?

    2) da die weiße Leitung relativ starr ist, soll ich nicht doch am T-Stück verlängern (ich müßte die Leitung nur etwas nach oben biegen und da die Leitung lange im offenen läuft ist das wahrscheinlich nicht zu schwierig). Ich kann auch probieren das T-Stück noch etwas zu drehen.

    Ad Geschirrspüleranschluß: ist wahrscheinlich ganz einfach, ich schließe den T-Verteiler mit Absperrhahn an das bestehende T-Stück an und hänge daran das schon vorhandene Ventil für die Küchenarmatur (die ja mittels einem flexiblen Schlauch angeschlossen ist).

    Ad Warm- vs. Kaltwasser: wie siehst du das es sich um den Warmwasseranschluß handelt? Es muss eigentlich Kaltwasser sein, da wir im Außenklo sicher kein Warmwasser bekommen. Der flexible Schlauch geht dann auf die rechte Seite (Frontalsicht) unterhalb der Küchenarmatur).

    kuechenanschluesse2.jpg
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  5. #4

    Registriert seit
    05.2013
    Ort
    Mönchengladbach
    Beruf
    Pensionär
    Beiträge
    242
    Hallo super7

    Ich habe selber noch keine solche Kunstoffleitung verlegt oder daran gearbeitet, wie schon gesagt ich komme nicht aus dem Fach. Für mich sieht es aber so aus das die Leitung mit einem Doppelnippel (danach mal im Netz suchen) Verbunden ist und das bedeutet das man das Mittlere Teil festhalten muss und dann die Rechte bzw. Linke los drehen muss.

    Eine von mehreren Möglichkeiten wie man das von dir gewünschte erzielen kann habe ich in dem Angehängten Bild mal zusammen gebaut.
    Bitte beachten das ich hier mit 1 ¼ Zoll gearbeitet habe weil ich nichts anderes hatte zudem würde ich dieses auch ausschließlich mit Messing Teilen realisieren.

    Wie du es nun genau machst hängt davon ab welche Teile du beschaffen kannst. Ich habe z.B. den Bogen mit Innengewinde und einem Doppelnippel an das Ventil geschraubt. Es gibt aber auch Ventile mit Außengewinde wo der Boden gleich drauf geschraubt werden kann bzw. Bögen mit Außengewinde.

    Woran ich sehe das es sich um den Warmwasseranschluss handelt ist ganz einfach. Normalerweise ist links Warmwasser und rechts das Kaltwasser (siehe Wasserarmatur).

    Gruß Diamand
    Wasseranschluss Möglichkeit.jpgWasseranschluss Möglichkeit.jpg
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  6. #5

    Registriert seit
    05.2013
    Ort
    Mönchengladbach
    Beruf
    Pensionär
    Beiträge
    242
    Upps Bild ist irgendwie zweimal eingestellt worden.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  7. Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  8. #6
    Themenstarter

    Registriert seit
    12.2008
    Ort
    Brüssel
    Beruf
    angestellter
    Beiträge
    9
    super, danke für deinen Tipp! ich werde dieses WE mal den Geschirrspüler anschließen und dann ein andermal den Absperrhahn einbauen. ich wollte sowieso nochmals davor recherchieren wie Kunststoffleitungen miteinander verbunden sind.

    lG
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  9. #7
    Themenstarter

    Registriert seit
    12.2008
    Ort
    Brüssel
    Beruf
    angestellter
    Beiträge
    9
    Hallo Diamond,

    danke für deine Tipps. Der Anschluß des Geschirrspülers ist geglückt, allerdings hab ich den bestehenden 1/2 Anschluß nicht heruntergebracht, also habe ich ein 3/8 T-Stück gekauft und beide Verbraucher (Kaltwasser Küchenarmatur + Geschirrspüler, diesen mittels Adapter) an den bestehenden 3/8 Anschluß angeschlossen.

    Jetzt hab ich noch das Problem dass der Abwasserschlauch des Geschirrspülers einen Innendurchmesser von nur 16mm (Außendurchmesser 21mm) hat (Geschirrspüler ist ein Tischmodell, vielleicht ist das der Grund ...) Der Durchmesser des Schlauchanschlußes den ich gekauft habe ist aber etwas größer. Naja, also nochmals zum Baumarkt, pfff.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen