Werbepartner

Ergebnis 1 bis 1 von 1
  1. #1

    Registriert seit
    02.2012
    Ort
    Neuss
    Beruf
    Techniker
    Beiträge
    11

    Dachgaubensanierung (Dämmen) nach Nagetierbefall

    Hallo erstmal,

    habe ein Eckhaus BJ 1994 .Da im Winter die Nagetiere in der Wand der Gaube und auf dem Dachboden gespielt haben wollte ich mich dem mal annehmen.

    Weg sind sie erstmal Löcher gestpoft ..schauen wir mal.

    Das Schlafzimmer habe ich nun Renoviert und auch mal die Deckenvertäfelung abgenommen und musste feststellen das eniges zerfressen ist ..

    Nun zu meiner eigentlichen frage .Habe eine Doppelgaube ,die ich jetzt neu Dämmen möchte .

    Vorhanden war von innen nach außen bzw. unten nach oben :

    Als erstes Holzvertäfelung
    1.Pe Folie sehr dünn (komplett zerfressen)
    2,Alukaschierte Zwischendämmung ca 120 oder 140 mm wobei die Alukaschierung noch festgetackert wahr an den Balken ,aber nicht verklebt an den Übergängen zur wand .
    3.Dann kommt über dem Sparen eine Dicke Folie
    4.Und dann Der Ziegelstein.
    Wenn man richtung fenster schaut ist ein Lochgitter zu sehen dahinter ist der Schiefer

    Der Sparren ist 160 cm an der Dicksten stelle .+Vertäfelungssparren 24 Cm.

    Das Dämmaterieal war nicht bis zum ende (Fensterseite)verlegt (bestimmt nicht richtig )
    Die beschädigung betrifft nur die Schräge der Gaube .

    Setzte ich jetzt dasselbe wieder ein oder mach ichs anders?

    Sprich auch dicke usw.Denke ich muss etwas Platz lassen zwischen Dämmung und Foilie wo die Ziegel aufliegn als hinterlütung oder?

    Würde auch gerne die Alukaschierte Wärmedämmung welche noch ganz ist oberhalb also der Graden drinne Lassen da sie ca 200 mm Dicke hat und noch nicht beschädigt oder verschimmelt ist.

    Parr Bilder dazu mal angehangen.

    mfg
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Dachgaubensanierung (Dämmen) nach Nagetierbefall

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren