Ergebnis 1 bis 11 von 11

Anschluss Dampfsperre Wand löst sich

Diskutiere Anschluss Dampfsperre Wand löst sich im Forum Dach auf Bauexpertenforum.de


  1. #1

    Registriert seit
    02.2013
    Ort
    Langenfeld
    Beruf
    Ingenieur
    Beiträge
    21

    Anschluss Dampfsperre Wand löst sich

    Hallo,
    ich habe hier den Fall, dass sich das Klebeband der Dampfsperre teilweise von der Mauer löst.
    Folgende Situation:
    Gemauerter Drempel mit Gipskartonverkleidung in der Dachschrägen. Dahinter Dampfbremse und Zwischensparrendämmung. Wo der Gipskarton auf die Wand trifft ist die Dampfsperre dahinter wohl nicht korrekt angeschlossen. Jedenfalls hält das Klebeband an der zur Probe geöffneten Stelle oberhalb des Drempels nicht sehr gut.
    Da man jetzt den gesamten Gipskarton herausreißen müsste, stelle ich mir die Frage, ob dies überhaupt ein Problem darstellt, da ja ersten keine großflächige Beschädigung da ist (halt nur der Spalt an der Wand (Schräge/Drempel), wo es nicht hält, hinter der Verkleidung) und ja auch feuchte Raumluft erst durch die tapezierte GK Platte muss. Ich habe also keinen direktes Loch zum Innenraum, wo die Luft in Massen durchströmen kann.

    Danke für die Antworten

    Tim
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Anschluss Dampfsperre Wand löst sich

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2
    Gast943916
    Gast
    Klebeband an Mauerwerk? Schon mal Mist....
    Verputzt oder unverputzt?

    ob dies überhaupt ein Problem darstellt,
    und was für eines.....
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3

    Registriert seit
    10.2010
    Ort
    Hamburg
    Beruf
    Entwickler
    Beiträge
    243
    Jupp, Murks mit Ansage. GK-Platten runter, Anschluss der Dampfbremse neu machen mit Kleberaupe und zusätzlich Anpresslatte / einputzen.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  5. #4
    Themenstarter

    Registriert seit
    02.2013
    Ort
    Langenfeld
    Beruf
    Ingenieur
    Beiträge
    21
    Hallo,
    soweit ich dies an der geöffneten Stelle sehen kann, zwar verputzt, aber auch nicht überputzt. Die Folie liegt also auf dem Putz auf.
    Grüße
    Tim
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  6. #5
    Gast943916
    Gast
    i.d.R. ist da kein Klebeband, wie sieht es aus, z.B. Farbe, Name oder ähnliches?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  7. #6
    Themenstarter

    Registriert seit
    02.2013
    Ort
    Langenfeld
    Beruf
    Ingenieur
    Beiträge
    21
    Wo sich die Kabel befinden ist wohl kein geeignetes Klebeband genutzt worden. Einen Herstelleraufdruck sehe ich nicht.
    In den weiteren Bereich kann ich so nicht schauen. Eine Kleberraupe oder Schiene ist nicht zu sehen.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  8. #7
    Gast943916
    Gast
    sorry, aber dann scheint es Pfusch zu sein...
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  9. #8
    Avatar von Peeder
    Registriert seit
    06.2005
    Ort
    Wallhausen
    Beruf
    Trockenbauer
    Benutzertitelzusatz
    Hersteller GK-Falt und Formteile
    Beiträge
    4,779
    und ja auch feuchte Raumluft erst durch die tapezierte GK Platte muss.
    ich beziehe mich nur auf diese Tatsache.
    Auch die GK Platte kann als Dampfbremse angesehen werden, wenn

    .... alle Fugen dauerhaft geschlossen sind
    .... im Randbereich alles abgedichtet ist
    .... der sehr niedrige Wert in die Berechnungen passen

    Ich bin kein Freund davon, es wird nie dauerhaft sein.

    i.d.R. ist da kein Klebeband, wie sieht es aus, z.B. Farbe, Name oder ähnliches?
    genau, ist es braun, dann Packband , ist es durchsichtig, dann Tesa



    Peeder
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  10. #9

    Registriert seit
    10.2011
    Ort
    in einem Haus
    Beruf
    Architekt
    Beiträge
    5,673
    Du meinst, dass die GK-Platte als Luftdichtigkeitsebene durchgehen kann ...

    Dampfbremsende Schichten dürfen durchlässig sein (Fehlstellen haben). Wäre die einzige Aufgabe der Folie des TE die Dampfbremsung, dann wäre ein Ablösen von der Wand relativ unkritisch.

    Hier geht es jedoch um die Luftdichtigkeitsebene! und diese darf nicht nur ein bisschen dicht, sondern muss absulut dicht sein!

    Haltet bitte ganz dringend dampfdiffusionshemmende Schicht und Luftdichtigkeitsebene auseinander, auch wenn oftmals ein und dieselbe Bauteilschicht beide Funktionen übernimmt.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  11. Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  12. #10
    Gast943916
    Gast
    Vor allem der letzte Satz:28
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  13. #11
    Avatar von Peeder
    Registriert seit
    06.2005
    Ort
    Wallhausen
    Beruf
    Trockenbauer
    Benutzertitelzusatz
    Hersteller GK-Falt und Formteile
    Beiträge
    4,779
    Du meinst, dass die GK-Platte als Luftdichtigkeitsebene durchgehen kann ...
    ich rede von einer Dampfbremsschicht, lieber Dipl.Ing. die auch überaus diffusionsoffen sein kann.

    Und eine absolute Dichtigkeit ??? Was ist absolut dicht ?? - Eine OSB Platte ist auch nicht dicht. Diffusion ist überall, aber , und da gebe ich dir recht, diesen Schicht sollte " dicht " abgeklebt werden, zumindest so dicht, wie das Material auch.
    Schlimmer ist halt, das man durch Fehlstellen oft eine Düsenwirkung erzeugt. Dem kann man ja abhelfen . Auch bei einer GK Decke !

    Dem lieben Tim ist sowieso anzuraten, das sich dies mal jemand mit Sachverstand anschaut, als Ihm gleich anzuraten, den ganzen Krempel abzureißen.

    Peeder
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen