Ergebnis 1 bis 13 von 13

Sanierung eines Haus in Kroatien

Diskutiere Sanierung eines Haus in Kroatien im Forum Sanierung konkret auf Bauexpertenforum.de


  1. #1

    Registriert seit
    08.2011
    Ort
    Pulheim, NRW
    Beruf
    Angestellter
    Beiträge
    81

    Sanierung eines Haus in Kroatien

    Hallo zusammen,

    falls ich hier in der falschen Rubrik gelandet sein sollte, bitte ich um Verzeihung.
    Wir wollen unser Haus in Kroatien renovieren/sanieren.

    A. Haus ist ca. 30-50 Jahre alt.

    Das Haus wurde immer wieder vergrössert/verbreitert und letzlich kam eine Etage drauf. Das Haus ist nicht isoliert !!

    Isolieren wollen wir es auf jedenfall, Beheizung erfolgt z.Zt. über Holz, ist in Kroatien immer noch sehr sehr beliebt, da deutlich günstiger als Gas. Stromheizung hat so gut wie niemand, viel zu teuer.

    Alle Böden unten und oben wollen wir renovieren + Badezimmer oben/unten.

    1. Die Wasserleitungen (Zu- und Ablauf) müssen neu gemacht werden, jetzt die Frage, was ist besser. Kupferleitungen oder Kunstoffleitungen? Preislich tuen sich diese ja nicht viel.

    2. Die Fenster sind einfachverglast und wollen wir ebenfalls neu machen, reichen doppelverglaste bei älteren Häuseren?

    3. Das Dach wurde 2010 komplett renoviert und ist in einem super Zustand, ebenso die Dachrinnen.

    4. Kann man eine Holzheizung mit Brauwasser verbinden? Dann könnte man den Rest des Hauses auch beheizen. Obergeschoss hat eine seperate Holzheizung. Gasheizung ist den Schwiegereltern noch zu teuer, vielleicht ändert sich das aber auch.

    5. Das Warmwasser wurde (Stand in Kroatien) mittels einem Boiler vorgewärmt fürs Duschen/Waschen. Problem ist hierbei, dass dieses Wasser schnell verbraucht ist und erst wieder erwärmt werden muss. Wie gut sind elektronische Durchlauferhitzer und welche sind gut? Diese würden wir dann auch gerne verbauen.

    6. Fliesen kosten in Kroatien nicht viel, waren in verschiedenen Märkten und preislich und optisch sahen sie schön aus. Bei Fenstern und Türen wiederum nicht, diese sind sehr teuer und optisch eine Katastrophe, Kommen auch aus China und kein Herstellername. Velux Dachlukenfenster kosten schnell 5.500 KN (umgerechnet 800,- €) das Stück ohne Einbau.

    Da Kroatien mittlerweile EU-Mitglied ist (Kein Zoll, etc. mehr), würden wir diese von D nach Kroatien mitnehmen, habe die Fenster und Türen ausgemssen, sollten jetzt hier und da mm fehlen, kann man diese proffesionell ausgleichen?

    Witzig ist, dass Fenster oben und unten nicht die gleiche Breite haben, keine Ahnung wie die das gemacht haben. Vielleicht steckt das Fenster oben mehr im Beton.

    Anbei ein paar Bilder zu den tragenden Wänden, Fenster und Eingangstür.
    Habe mal eine Zeichnung angefertig wie es jetzt aussieht und wie es nach dem Umbau ausehen soll (nur eine Skizze).
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Sanierung eines Haus in Kroatien

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2
    Themenstarter

    Registriert seit
    08.2011
    Ort
    Pulheim, NRW
    Beruf
    Angestellter
    Beiträge
    81
    Habe die Zeichnungen vergessen.
    Wären für alle Tipps/Vorschläge dankbar wegen den Wänden in der Mitte.

    VG Mirko
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3
    Themenstarter

    Registriert seit
    08.2011
    Ort
    Pulheim, NRW
    Beruf
    Angestellter
    Beiträge
    81
    Keiner mit Tipps?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  5. #4

    Registriert seit
    03.2004
    Ort
    Franken
    Beruf
    Kabelaffe
    Benutzertitelzusatz
    Werbung hier erfolgt gegen meinen Willen!
    Beiträge
    23,213
    Trapezförmige Fenster? Und eine Hausbrauerei?
    Na dann, viel Spaß...!

    Tipp:
    Ein Haus muß nicht isoliert werden (es hat ja hoffentlich keine ansteckende Krankheit), sondern (wärme-)gedämmt.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  6. #5

    Registriert seit
    03.2004
    Ort
    Franken
    Beruf
    Kabelaffe
    Benutzertitelzusatz
    Werbung hier erfolgt gegen meinen Willen!
    Beiträge
    23,213
    Ist der Anschluß von Durchlauferhitzern am dortigen Netz überhaupt erlaubt? Und verträgt der Hausanschluß deren (sehr hohe) Leistungsaufnahme? Das kann von der Einrichtung her teuer werden oder ers wird u.U. überhaupt nicht genehmigt.
    Hierzu Eli vor Ort fragen!

    Ansonsten kann man Warmwasserspeicher (besser als Boiler - diese sind nicht wärmegedämmt) auch so auslegen, daß die Menge für den Bedarf ausreicht.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  7. #6

    Registriert seit
    01.2012
    Ort
    Darmstadt
    Beruf
    IT
    Beiträge
    357
    Servus, also mit den Grundrissen die Du eingestellt hast wäre ich vorsichtig...die beiden Wände in der Mitte würde ich ohne Statiker nicht anfassen..auch nicht in Kroatien. Bei Aussenmauern ist das dort nicht so der Stress da man ja fast immer ein Stahlbeton Gerippe hat wo die Gefache ausgemauert werden.

    Heizung.....es gibt auch gute Holz-Zentralheizungen die voll Automatisch funktionieren...vielleicht (sofern immer jemand zuhause ist) könnte man auch einen großen zentralen Holzofen der gleichzeitig Warmwasser macht nutzen....das hängt von der Situation ab.

    Fenster zu tauschen is sinnvoll, wieviel Du da machen willst ist Dir überlassen. Je nach Region (kenne das nur aus Bosnien wo es im Winter -25 im Sommer +35 wird) macht es durchaus Sinn gute Fenster zu verbauen....
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  8. #7

    Registriert seit
    01.2009
    Ort
    Rheintal Oberrhein Murg
    Beruf
    dipl.-ing.
    Beiträge
    1,082
    Wo steht das Haus? Kontinentalklima/Küstenklima?

    Fenster/Türen:
    Kauf keine fertigen Fenster aus China, die kroatischen Fensterbauer (Handwerker) beziehen ihre Profile/Teile eh meist aus Deutschland (PVC) oder Italien (Alu-Fenster) und sind deutlich günstiger als in Deutschland zu haben (In Österreich scheinen sich ettliche Häuslebauer ihre Baulemente aus den ex-YU staaten zu liefern). Qualität ist durchaus gut (was ich aus den Urlaubshäusern her kennengelernt habe)
    Heute ist 2-Scheibenverglasung Standard, drei-Scheiben kann man, muss man nicht. Einscheiben wirst du nur noch auf speziellen Wunsch kriegen.

    Heizung:
    Pellets bzw Kleinkohle von regionalen Heizungsanbietern sind günstige Alternativen für eien zentrale Heizung.
    Strom kostet dort ca 0,16€/kWh, hier wäre zu prüfen ob L/L bzw günstige Klimaanlagen in Verbindung mit einem Kaminofen (gerne auch als Pelleter) für die ganz kalten Tage die einfache Variante wäre (man würde sich die Verrohrung der Zentralheizung einsparen).
    WW wird dort, zumindest Küste, gerne mit Solarthermie unterstützt / gemacht, WW würde ich denzentral halte.
    Üblicherweise werden dort nur einzelne Räume beheizt, eine zentrale Heizung/WW wär halt ein grösserer Invest bzw es sollte eher als eine altersgerechte Absicherung gesehen werden (wenn die Bewohner zu alt(gebrechlich für den täglichen Kaminofen werden).
    Kupfer kann halt jeder 'Dorf'-schmied, bei Kunststoff wird es dagegen spezieller und da die Stundenlöhne im vgl zu uns sehr, sehr günstig sind würde ich dir Kupfer gelötet empfehlen.

    Dämmung:
    Seit dem EU Beitritt gibt es hier anscheinend auch Subventionen bzw es gelten dort inzwischen auch die EU Standards .
    Bei der Ausführung sind die aber eher schlampig bzgl der Anfoderungen, z.B. bei Aussendämmung werden idR die Fenser nicht mit überdämmt bzw eine Dämmung der Leibung wird als nicht notwendig betrachtet. Auch wird meist nur 5cm empfohlen obwohl ich nicht unter 10cm gehen würde. Bei grösseren Dämmstärken wird man ungläubig angeschaut.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  9. #8
    Themenstarter

    Registriert seit
    08.2011
    Ort
    Pulheim, NRW
    Beruf
    Angestellter
    Beiträge
    81
    @ Julius
    Was meinst du mit Brauerei? Meinte auch gedämmt werden, sory.

    Strom würden wir eh komplett neu machen, dort sind noch die Sicherungen drinnen die man reindreht, wo wir hin und wieder mal einen Kupfercent reinmachten. 220V haben wir unten auch, sollte daher doch dann auch klappen, wenn wir vorher alles "stark" genug machen.

    @manno79
    Werden einen Statiker dann unten ansprechen.
    Temperaturen sind in Slavonski Brod änlich wie in Bosnien, im Winter kommen gute -20 Grad, im Sommer kommen auch +40.

    Nach Holz-Zentralheizungen werde ich nachher mal googlen und nachschauen.

    @uban
    Kannst du mir eine Firma nennen bzgl. der Fenster.
    Hatten in Kroatien Veluxfenster gefunden, diese kostet unten zwischen 700-900,- € das Stück, die gleichen hier in D kosten knappe 350,- €. Oder meinst du einfach die kroatischen gelben Seiten aufschlagen, anrufen und fertig?

    Was meinst du mit L/L bei der Heizung?
    Wir haben zwei Geschosse die warm gemacht werden sollten/müssten. Überwiegend hält man sich im EG auf, im OG wenn wir kommen bzw. Gäste. Bis jetzt steht oben und unten ein Ofen, sind aber getrennt und nicht alle Räume bekommen auch automatisch die Wärme.
    An eine Palletsheizung dachte ich auch schon, quasi wo das Holz/die Pallets ja automatisch die Heizung am laufen lassen.

    Wegen den Fördermitteln werde ich nachfragen wenn wir im November wieder unten sind.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  10. #9

    Registriert seit
    01.2009
    Ort
    Rheintal Oberrhein Murg
    Beruf
    dipl.-ing.
    Beiträge
    1,082
    L/L Luftwärmepumpe die aus der (kalten) Aussenluft dann die Innenluft erwärmt (stell dir eine Klimaanlage vor die im Winter als Heizung benutzt wird, Vorteil: relativ günstig, keine Verrohrung,) aber bei den von dir genanten Temperaturen ist es wohl zu kalt bzw du nimmst einen Kamin- bzw Pelletofen für dir harten Wintermonate zu Unterstützung. (Je kälter die Aussenluft desto schlechter der wirkungsgrad der wärmepumpe, nur wirklich sinnvoll wenn du gut gdämmt hast, 3-scheiben verglasung und mindestens 15cm dämmung, achte auch auf wärmebücken)

    Fenster: Alu- und Kunststofffenster sind in Kroatien günstiger (die lokalen Handwerker bauen die Fenster mit den zugekauften Profilen selbst zusammen), bei Dachfenstern ist das natürlich anderst da die importiert werden. Frag halt vor Ort nach ein paar Angeboten.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  11. #10

    Registriert seit
    03.2004
    Ort
    Franken
    Beruf
    Kabelaffe
    Benutzertitelzusatz
    Werbung hier erfolgt gegen meinen Willen!
    Beiträge
    23,213
    Zitat Zitat von djcroatia Beitrag anzeigen
    @ Julius
    Was meinst du mit Brauerei? .
    Na, das:
    4. Kann man eine Holzheizung mit Brauwasser verbinden?
    Brauwasser ist ja in aller Regel von recht guter Qualität.

    Strom würden wir eh komplett neu machen, dort sind noch die Sicherungen drinnen die man reindreht, wo wir hin und wieder mal einen Kupfercent reinmachten..
    Das mit den überbrückten Sicherungen solltest Du umgehend bleibenlassen!
    Gefahr von tödlichem Stromschlag und vor allem Brandgefahr!!!

    220V haben wir unten auch, sollte daher doch dann auch klappen, wenn wir vorher alles "stark" genug machen.
    Was meinst Du mit "stark genug machen"?
    Es sind übrigens schon lange 230V.

    Was meinst du mit L/L bei der Heizung?
    Eine Luft-/Luft-Wärmepumpe.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  12. #11

    Registriert seit
    02.2011
    Ort
    Landshut
    Beruf
    Biotechnologe
    Beiträge
    175

    AW: Sanierung eines Haus in Kroatien

    Hat wohl Brauchwasser und nicht Brauwasser gemeint?

    Ernst
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  13. Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  14. #12

    Registriert seit
    03.2004
    Ort
    Franken
    Beruf
    Kabelaffe
    Benutzertitelzusatz
    Werbung hier erfolgt gegen meinen Willen!
    Beiträge
    23,213
    Was würde er mit Brauchwasser in einen Wohnhaus wollen?
    Die Toilettenspülung betreiben?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  15. #13
    Themenstarter

    Registriert seit
    08.2011
    Ort
    Pulheim, NRW
    Beruf
    Angestellter
    Beiträge
    81
    Wie nennt sich denn das Wasser einer Heizungsanlage das durch die Rohre fliest?

    Das mit den übruckungen war ein Beispiel, Not macht halt erfinderisch.

    @ uban
    Telefoniere nachher mit den Schwiegereltern, sollen den einen oder anderen Handwerker kommen lassen und diese sollen jeweils ein Angebot abgeben.

    @ Julius
    Mit dem "genug stark" meinte ich, ob die 220V und komplett neue Stromverkabelung ausreicht für einen Durchlauferhitzer für Bad/Dusche. Eventuell habe ich mich nicht gut ausgedrückt.

    @all
    Kurze Frage zur Aussenbeleuchtung an dem Haus, dort hängen immer noch starke 60 oder 80W Glühbirnen, Stromverbrauch ist ganz gut.
    Würden diese dann in einem Zug auch mittauschen, wenn der Elektriker schon einmal da ist.

    Reicht so was für eine gute Aussenbeleuchtung aus, ist das viel/wenig?
    Leistungsaufnahme 2,5W (entspricht ca. 25 Watt) ->> Eine Fussballstadionbeleuchtung will ich natürlich nicht haben.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen