Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 15 von 18
  1. #1

    Registriert seit
    09.2013
    Ort
    Ruhrgebiet
    Beruf
    Angestellte
    Beiträge
    2

    Körperschall - ich bin genervt

    Guten Tag,

    vor 3 Wochen sind neue Mieter über uns eingezogen und seitdem ist es für uns sehr unangenehm.
    Es sind nicht nur ständig und in der gesamten Wohnung bumm-bumm Geräusche zu hören (gleich eines Musikbases) wenn jemand durch die obere Wohnung geht sondern unter uns vibriert der Boden, Regale wackeln und die Teller im Schrank klirren. Einfach unglaublich.
    Die Geräusche wären ja schon schlimm genug aber das Vibrieren ist unerträglich.
    Gibt es irgendwelche baulichen Maßnahmen wenigstens diese Vibrationen einzuschränken?
    Oder kann ich irgendwie diese Vibrationen an den Verursacher "zurück schicken"?

    VG Wiesenfee
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Körperschall - ich bin genervt

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2

    Registriert seit
    06.2005
    Ort
    Hannover
    Beruf
    Architekt
    Beiträge
    34,325
    Ohne die Ursache der veränderten Schallimission zu kennen (baulich), ist auch nichts über Behebungsmöglichkeiten zu sagen.

    Oder hat einfach nur ein 150 kg Trampeltier eine 50 kg Elfe abgelöst - Degegen kann man gar nichts machen!
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3
    Themenstarter

    Registriert seit
    09.2013
    Ort
    Ruhrgebiet
    Beruf
    Angestellte
    Beiträge
    2
    Nein, es ist genau anders herum. Die "Elfe" ist gerade erst eingezogen und genau deshalb verstehe ich das mit den Vibrationen überhaupt nicht. Das "Trampeltier" war komischerweise nur zu hören.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  5. #4

    Registriert seit
    02.2012
    Ort
    NS
    Beruf
    Informatiker
    Beiträge
    316
    Trägt die Elfe Stöckelschuhe?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  6. #5

    Registriert seit
    02.2012
    Ort
    NRW
    Beruf
    Bodengutachter
    Beiträge
    450
    kannst du einen Zusammenhang herstellen: Geräusche (also z.B. Musik i.b. Bass) zu Vibrationen ?

    Ansonsten - Kontakt mit Ellfchen aufnehmen: bei Vibration mal nach oben gehen und höflich erläutern / fragen: ob Musik, Waschmaschine etc. gerade läuft.

    Mal miteinander reden ... wenn möglich

    Nachtrag: es gibt aber keine neue Baustelle in der Straße ???
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  7. #6

    Registriert seit
    03.2011
    Ort
    Balingen
    Beruf
    Bauingenieur
    Beiträge
    161
    Zitat Zitat von Wiesenfee Beitrag anzeigen
    Guten Tag,
    ...
    unter uns vibriert der Boden, Regale wackeln und die Teller im Schrank klirren. Einfach unglaublich.
    ...

    VG Wiesenfee
    Wenn die Vibration von unten kommt, würde ich im Ruhrgebiet eher an Kohleabbau bzw. einstürzende verlassene Stollen denken als an die Elfe im Obergeschoß.
    Sonst muss das ja schon ein seltsames Haus sein, wenn ein Bewohner über einem den Fußboden unter einem zur Vibration bringen kann.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  8. #7

    Registriert seit
    04.2012
    Ort
    Berlin
    Beruf
    Physikerin
    Beiträge
    1,160
    ich tippe mal auf Holzbalkendecken und darauf, dass die Elfe einen sog. Fersengang praktiziert. Das wummert dann entsetzlich.
    Schwer was dagegen zu tun.
    Vielleicht mal vorsichtig und sehr nett darauf ansprechen. Am besten würden wohl noch weiche Hausschuhe helfen.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  9. #8

    Registriert seit
    05.2011
    Ort
    Baden
    Beruf
    Elektriker
    Beiträge
    158
    ich tippe mal auf Holzbalkendecken und darauf, dass die Elfe einen sog. Fersengang praktiziert. Das wummert dann entsetzlich.
    Das kann ich auch aus eigener Erfahrung als mögliche Ursache bestätigen.

    In unserer alten Wohnung, bzw. darüber, gab es die Situation das dort abwechselnd (im Wochenrhythmus) andere Mieter wohnten.

    Da gab es auch "Elefanten", die schienen zu schweben, d.h. man merkte nix !
    Und dann gab es "Storche" die eben den besagten Fersengang drauf hatten, diese hörten sich dann bei uns wie Elefanten an.

    Gut zu beobachten ist das übrigens bei Kindern.
    Erzogene Kinder aus Mietswohnungen haben den "Zehengang", Kinder die schon immer in EFHs gewohnt haben, haben auch oft den "Fersengang".
    Und das liegt dann nicht an der Erziehung, sondern schlicht daran, das man im EFH keine Rücksicht nehmen muss.

    Die Thematik war übrigens einer der Gründe warum wir dort nicht mehr in Miete wohnen.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  10. #9

    Registriert seit
    06.2013
    Ort
    Berlin
    Beruf
    FAhrradmechaniker
    Beiträge
    14
    Jetzt weiß ich endlich, warum der sechsjährige Bengel über mit bei jedem Schritt meine Wände zum wackeln bringt und seine eher schwergewichtige Mutter zu schweben scheint...
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  11. #10

    Registriert seit
    03.2009
    Ort
    Sarstedt
    Beruf
    Fachinformatiker
    Beiträge
    2,847
    Mich nervt sowas auch total und ich habe oft beobachtet, dass es meistens Frauen und Kinder sind. Die Frauen müssen nicht mal groß oder schwer sein ... spiel überhaupt keine Rolle, sondern wie die auftretten.

    Vielleicht hat der neue Mieter den Bodenbelag neu gemacht. Z.B. Teppich raus und neuen Laminat mit intergrierten Trittschalldämmung rein So ein mist sollte man echt verbieten.

    Du musst darüber mit dem Mieter reden.

    Sowas wie abhängende Decke bringt kaum was, weil der Schall geht meistens durch die Wände. Man muss an der Ursache dran, also an den Bodenbelag oder verhalten von Mensch ändern. Wie z.B. Hausschuhe tragen.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  12. #11
    Avatar von sniper
    Registriert seit
    04.2007
    Ort
    Kohlstädt
    Beruf
    All in One
    Beiträge
    1,301
    ein trampeltier bleibt ein trampeltier

    es sei denn ihm wachsen flüüüüügggggeeelllll
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  13. #12

    Registriert seit
    03.2009
    Ort
    Sarstedt
    Beruf
    Fachinformatiker
    Beiträge
    2,847
    Ich habe in Momemt auch eine Eigentumswohnung und diese würde sogar für uns reichen, aber irgendwie gehen mir die Mieter bzw. andere Eigentümer auf dei Nerven, deswegen will ich bauen. So einfach ist das, dann hat man mehr ruhe im Leben.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  14. #13

    Registriert seit
    09.2013
    Ort
    Köln
    Beruf
    Büro
    Beiträge
    12

    Cool

    Hallo aus dem Grund wohne ich oben ! Vorher waren über uns immer Trampeltiere.
    Ein Trampel hab ich aber auch im Haus wenn die ""Elfe"" :-) heim kommt und durch das Treppenhaus stolziert setzt sie das Ganze Haus ((( 8 Parteien))) in Schwingungen. Stöckelschuhe !!!
    Ich warte darauf das sie mal umknickt :-)
    Habe schon knapp 5000 Euro für den Schallschutz ausgegeben und es bringt nicht wirklich viel.
    Unser Haus ist Mitte der 70 erstanden wir wohnen in Köln.
    Naja und die einund andere Wohnung bei uns hat auch Fliesen verlegt die fast oder auch ganz an der Wand anliegen ---somit überträgt sich auch
    wunderbar der Schall nach oben.
    Ich hab den trumpf das ich oben wohne und mal was fallen lassen kann.
    --meiner Meinung nach hallt es runter schlimmer als hoch.
    Nimm einen Besen und hau kräftig an die Decke oder wenn Du Rolladen hast reiß diese mit einen Ruck hoch wenn die Pennen (( Rolladen müssen im Haus eingelassen sein)) das überträgt wunderbar den Schall :-)
    Viel Kraft und wehr Dich !!!
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  15. Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  16. #14

    Registriert seit
    09.2013
    Ort
    Köln
    Beruf
    Büro
    Beiträge
    12
    Ach ja,,,,,,, evtl. würde eine Herabhängende Decke Linderung schaffen der Schall wird aber auch über die Wände übertragen.
    Aus dem Grund wohne ich oben so lange wie man noch gut Treppen steigen kann -niemals unter jemanden somit hab ich "Nur " von unten Geräusche und nebenan und das reicht !
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  17. #15

    Registriert seit
    03.2012
    Ort
    Karlsruhe
    Beruf
    Software-Entwickler
    Beiträge
    188
    Oftmals ist es den Leuten gar nich bewußt, dass Sie so einen Lärm verbreiten. Wir hatten in der letzten Wohnung das selbe problem. neue Mieter drüber, plötzlich allabendlich ein Gewummere. Versengang und Techno.

    Ich hab sie angesprochen, und wir haben uns das Life zusammen angehört, einer blieb oben und lief wie immer umher, einer kam mit runter. So schaffte ich Verständnis.
    Sie haben sich dann eine Gummimatte für die Bassbox gekauft, welche sie drunter gelegt hatten. War nicht weg danach, aber viel besser.
    Beim Laufen haben sie sich irgendwann auch Teppiche angeschafft.
    Kurz nach Einzug ist eine Wohnung ja meist auch noch leerer und man braucht eine Zeit bis man sich eingerichtet hat.

    Ich denke man kann das freundlich ansprechen und auf Verständnis hoffen. Wenn nicht, bleibt nur die Beschwerde beim vermieter oder selbst ausziehen.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen