Seite 1 von 5 12345 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 15 von 68

Preis Okay?

Diskutiere Preis Okay? im Forum Baupreise auf Bauexpertenforum.de


  1. #1

    Registriert seit
    09.2013
    Ort
    Rodenberg
    Beruf
    Teilzeitverteidigungsfachangestellter
    Beiträge
    15

    Preis Okay?

    Hallo,

    ich stehe mit meiner Familie grad kurz vor der Vertragsunterzeichnung bei nem großen Massivhaushersteller.

    Nun meine Frage, ist der Preis fürs gebotene in Ordnung?

    Eckdaten:

    Standarthaus mit 143m²
    KfW 55 mit Wohnraumlüftung und Abluftwärmepmpe
    gerade Betontreppe
    2x Dusch WC
    147cm Drempel
    Klinker
    Raffstores an 3 Fenstern
    in allen Wohn und Schlafräumen elektrische Rollos

    Photovoltaikanlage mit Stromspeicher mit 3,3KwP

    Soll 230.ooo€ kosten.

    Was meint ihr eher teuer oder normal?


    Ich freue mich über die Antworten
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Preis Okay?

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2

    Registriert seit
    12.2012
    Ort
    Halle
    Beruf
    Dipl. Inform.
    Beiträge
    2,343
    Sehe ich das richtig das über die Luft geheizt wird?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3
    Themenstarter

    Registriert seit
    09.2013
    Ort
    Rodenberg
    Beruf
    Teilzeitverteidigungsfachangestellter
    Beiträge
    15
    Ja genau das ist richtig, es wird über die "verbrauchte" Luft aus allen Räumen geheizt!
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  5. #4

    Registriert seit
    12.2005
    Ort
    Hückeswagen
    Beruf
    Baufachberater + Staatl. geprüfter Hochbau
    Benutzertitelzusatz
    Dachdecker+Hochbautechniker
    Beiträge
    11,917
    Und wo soll dann die Wärme herkommen wenn man ein paar Tage keine Sonne scheint?

    Du bist völlig überfordert, sowas zu bewerten. Pack dir deine Unterlagen und trab zu einem Architekten, lass es prüfen.

    Das geht nicht Online...
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  6. #5
    Themenstarter

    Registriert seit
    09.2013
    Ort
    Rodenberg
    Beruf
    Teilzeitverteidigungsfachangestellter
    Beiträge
    15
    Die Wärme wird aus der "natürlich erzeugten" warmen Luft aus dem Haus z.B. Verbraucher wie Fernseher oder Kühlschrank oder Körperwärme, Duschen etc. und wenns nicht ausreicht wir mittel elektrisch betriebenem Heizstab nachgeheizt.
    Aber hier soll weniger um die Heiztechnik als um den Preis gehen.

    Es soll hier keine genaue Kostenkalkulation dargestellt werden, lediglich eine Bewertung ob 230T € teuer oder günstig sind! Das wird doch gehn oder?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  7. #6

    Registriert seit
    06.2010
    Ort
    Marburg
    Beruf
    Dozent für Steuerrecht
    Beiträge
    109
    das geht in die hose...

    ... es sei denn ihr habt dauerhaft 50 Leute mit 40 Grad Fieber im Haus, die Abwärme produzieren...

    Den Preis kann man bei so wenig details nicht einschätzen
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  8. #7

    Registriert seit
    12.2012
    Ort
    Würzburg
    Beruf
    PL
    Beiträge
    613
    Die Frage ist doch eher:

    Günstig oder billig????

    Schaffst Du es bei -10°C genug heiße Luft zu produzieren um ein Haus zu heizen????

    Warum Photovoltaik mit Speicher?? Kein Zugang zum Stromnetz vorhanden??
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  9. #8
    Themenstarter

    Registriert seit
    09.2013
    Ort
    Rodenberg
    Beruf
    Teilzeitverteidigungsfachangestellter
    Beiträge
    15
    Okay welche weiteren Details benötigt man denn um den Preis besser einschätzen zu können?
    Es soll nicht auf 1.000€ genau geschätzt werden.

    Weitere Details:
    - Fliesen von Villeroy & Boch
    - Bäder von Villeroy & Boch
    - 1 Bad mit zwei Waschtischen
    - Bad mit ultra flacher Duschwanne
    - Hauswirtschaftsraum mit Aussentür
    - offene Küche
    - große Fensterfronten im WoZi / Essen
    - OG mit Bad 2 Kinderzimmern, Arbeiten und Schlafzimmer
    - sonst ohne Bodenbeläge
    - ohne Küche
    - 3 fach Verglasung mit 0,5 U-Wert
    - Dach mit Tonziegeln

    noch was?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  10. #9
    Themenstarter

    Registriert seit
    09.2013
    Ort
    Rodenberg
    Beruf
    Teilzeitverteidigungsfachangestellter
    Beiträge
    15
    Günstig oder billig????
    Genau das ist die Frage!

    Schaffst Du es bei -10°C genug heiße Luft zu produzieren um ein Haus zu heizen????
    Es ist ne normale Wärmepumpe die in Massen verbaut wird, also gehe ich davon aus das das schon funktioniert, aber du hast Recht unter 10 Grad muss per Strom zugeheizt werden. Da reicht die Restenergie nicht mehr aus um damit zu heizen.

    Ansonsten einfach mal googlen wie ne Wärmepumpe funktioniert, für die Interessierten!

    Warum Photovoltaik mit Speicher?? Kein Zugang zum Stromnetz vorhanden??
    Die Anlage ist im Preis enthalten und der Stromspeicher (Vatra Storage) ist auch dabei um z.B. Nachts den "produzierten" Strom zu nutzen und nicht den teuren aus dem Netz nehmen zu müssen.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  11. #10

    Registriert seit
    06.2010
    Ort
    Marburg
    Beruf
    Dozent für Steuerrecht
    Beiträge
    109
    inkl. Bodenplatte?

    Der Preis klingt jetzt (inkl. BoPla) weder teuer noch billig. Die Heizung dazu klingt aber nach ner Katastrophe mit Ansage.

    Unbedingt ein paar Tausender drauflegen und entweder ne Luft-Wasser-WP oder lieber ne klassische Gas-Brennwert nehmen.

    Gruß
    Jochen
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  12. #11

    Registriert seit
    06.2013
    Ort
    Bad Nauheim
    Beruf
    Controller
    Beiträge
    4
    Hallo,
    kannst Du mir mal eine PN schicken um welchen Anbieter es dabei geht?

    Gruß
    Timm
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  13. #12
    Themenstarter

    Registriert seit
    09.2013
    Ort
    Rodenberg
    Beruf
    Teilzeitverteidigungsfachangestellter
    Beiträge
    15
    Hallo, danke für die schnelle Antwort.

    Der Preis ist inkl. Bodenplatte und Bodenarbeiten bis 30cm. Also denke ich werden für die Gründung die Kosten noch steigen.

    Die Heizung dazu klingt aber nach ner Katastrophe mit Ansage.
    Das ist doch ne Luft-Wärme Pumpe! Die normale Luftwärmepumpe hat nen Aussenanteil und bezieht seine Energie aus der Außenluft, wenn diese zu kalt ist wird auch bei ner "normalen" Luft-Wasser Wärmepumpe elektrisch zugeheizt.
    Die Abluftwärmepumpe hat insofern ja nen Vorteil, weil Sie die bereits vorgewärmte Luft aus dem Haus als Energiequelle nutzt.

    Haben wir keinen Heizungsspezie hier? ;-)
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  14. #13
    Themenstarter

    Registriert seit
    09.2013
    Ort
    Rodenberg
    Beruf
    Teilzeitverteidigungsfachangestellter
    Beiträge
    15
    kannst Du mir mal eine PN schicken um welchen Anbieter es dabei geht?
    Leider weiß ich nicht wie das geht, ich komme auch auf kein Profil!
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  15. Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  16. #14
    wasweissich
    Gast
    Die Abluftwärmepumpe hat insofern ja nen Vorteil, weil Sie die bereits vorgewärmte Luft aus dem Haus als Energiequelle nutzt.
    stell dir vor , das wissen fast alle hier .

    und stell dir vor , genau deswegen sind die zweifel dass es funktioniert so gross . was schreibe ich , zweifel ....

    bereits vorgewärmte Luft aus dem Haus
    die du den ganzen winter mit dem heizstab erwärmst ....
    nicht besonders effizient .
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  17. #15

    Registriert seit
    12.2005
    Ort
    Hückeswagen
    Beruf
    Baufachberater + Staatl. geprüfter Hochbau
    Benutzertitelzusatz
    Dachdecker+Hochbautechniker
    Beiträge
    11,917
    Eine Abluftwärmepumpe wäre war für eine Brauchwassererwärmung. Da ist das oft eine feine Sache (z.B. wenn ein Holzofen die Luft erwärmt im Hause)

    Aber eine reine Abluftwärmepumpe hat sowas von einem Perpetum-Mobile. WO soll die Wärme herkommen, die das Haus nach Aussen verliert?

    Das ist doch ganz schnell eine Stromheizung...

    ich würd mal sagen: Vergiss die Heizung..
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen