Ergebnis 1 bis 1 von 1

Bruchmauerwerk abdichten

Diskutiere Bruchmauerwerk abdichten im Forum Sanierung konkret auf Bauexpertenforum.de


  1. #1

    Registriert seit
    06.2013
    Ort
    Hessen
    Beruf
    Dipl.-Ing.
    Beiträge
    39

    Bruchmauerwerk abdichten

    Hallo,

    wir sanieren z. Zt. ein Haus Bj. 1924.

    Als vorbereitende Maßnahme für die in 3 Wochen beginnende Abdichtung des Kellers (mit KMB) wurde ein Suchschurf gemacht. Es wurde festgestellt, dass das komplette Mauerwerk des Kellers ab OK Gelände (der Keller ragt ca. 80-115 cm aus dem Erdreich) aus mehr oder weniger grobem Bruchmauerwerk besteht. D. h. die Höhendifferenzen der abzudichtenden Wandfläche betragen teilweise 5 cm.

    Meine Fragen hierzu:
    1. Macht es unter diesen Umständen überhaupt Sinn zu versuchen, die Außenwände von außen abzudichten?
    2. Wie kann die Oberfläche der Außenwand soweit egalisiert werden, dass eine abdichtungsfähige Fläche entsteht? Der von mir beauftragte Unternehmer hatte bereits von sich eine Eventualposition für das Verputzen von ggf. unregelmäßigem Mauerwerk aufgenommen. Hierin berücksichtigt sind jedoch nicht die jetzt vorgefundenen Verhältnisse.

    Zusätzlich noch eine Frage:
    Bisher war geplant, dass der gesamte Keller mit 120 mm Perimeterdämmung gedämmt wird. Macht dies bei der vorgefundenen Situation und dem Umstand, dass der Keller nicht beheizt wird, aus eurer Sicht Sinn? (Hinweis: Die Kellerdecke kann ich nicht von unten dämmen, da die Raumhöhe zu gering ist)


    kostolany
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Bruchmauerwerk abdichten

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren