Ergebnis 1 bis 3 von 3
  1. #1

    Registriert seit
    08.2013
    Ort
    Berlin
    Beruf
    Dachdecker/ Kaufmann
    Beiträge
    6,160

    HPL-Schichtstoff + Stoßverbinder

    Moin Moin,

    bevor ich mir jetzt noch länger nen Wolf bei Google Suche. Kann mir jemand kurz beantworten ob die "Benutzung" von Stoßverbindern bei HPL-Schichstoffplatten zulässig ist? Im konkreten Fall für Trauf u. Giebelblenden sowie die entsprechenden Unterschläge?

    Ich weiß, dass man Plattenstärke als Fuge geben sollte, diese mit UV-beständigen Hinterlegband hinterlegen sollte und dass die Bohrlöcher entsprechend 2mm größer als Schraubendicke gebohrt werden sollten, sowie einen Max. Achsabstand von 50 cm nicht überschreiten sollten.

    Gibts hier ne DIN-Norm für? Ich Frage aus dem Anlass, da wir immer wieder drauf angesprochen werden, größtenteils von Kunden, warum wir nicht diese Stoßverbinder benutzen. Ich halte da persönlich aber ganz wenig von (Keine Plattenausdehnung, rutschen nach mehreren Jahren wieder raus, wenn nicht per Alleskleber-Silikon angeklebt usw...)

    Danke schon mal.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. HPL-Schichtstoff + Stoßverbinder

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2

    Registriert seit
    12.2005
    Ort
    Hückeswagen
    Beruf
    Baufachberater + Staatl. geprüfter Hochbau
    Benutzertitelzusatz
    Dachdecker+Hochbautechniker
    Beiträge
    11,917
    du machst es nicht richtig mit den Stoßverbindern...

    Stoßverbinder kann man gut benutzen. Wenn man die Platten nicht stramm stößt dann kann man mit Fuge arbeiten.

    Und die rutschen bei mir nie raus, ich setz da einfach eine Schraube oder einen Pappnagel rein, schwupp kann das H-Profil nicht mehr rutschen...

    Lochgröße: Ich bohre die mittleren Schrauben nicht größer. Das sind eine Festpunkte. Die anderen Löcher werden größer gebohrt und nicht komplett festgezogen sondern mit Gefühl...


    Aber mit Schlipsen gehts auch sehr gut, ich nehm da einfach Alustreifen für, die Nagel ich eben mit 2 Nägeln fest und schwupp bleiben die auch da wo sie hingehören...
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3
    Themenstarter

    Registriert seit
    08.2013
    Ort
    Berlin
    Beruf
    Dachdecker/ Kaufmann
    Beiträge
    6,160
    Wie siehts dann mit der Längstdehnung aus? Also unter Verwendung der Stoßverbinder. Du hast ja nicht wirklich ne Fuge. Muss ich auch zugeben, ich mach das so selten mit den Verbindern. Find ich pottenhässlich noch dazu...
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen