Ergebnis 1 bis 1 von 1
  1. #1

    Registriert seit
    09.2013
    Ort
    Pirmasens
    Beruf
    Beamter
    Beiträge
    1

    Dampfbremse sinnvoll?

    Hallo, ich bin leider eher Laie in Sachen Hausbau und habe da mal eine Frage, veilleicht weiß ja jemand Rat.
    Wir haben vor ein paar Jahren ein Haus gekauft, Bj. 1997. Das Dach ist an den Schrägseiten gedämmt und mit Folie (eher schelcht als recht, aber immerhin) abgesperrt. Ich überlege mit nun, auch die oberste Geschossdecke zum Dachboden hin zu dämmen, weil es nachts im Obergeschoss (Schlafzimmer, Kinderzimmer) stark auskühlt. Die Decke besteht aus Rigipsplatten, die unter den Dachsparren angebracht ist. Darin sind unzählige (30-35) Spots in die Decke eingelassen. Ich habe diese nun austauschen lassen durch LED Spots.
    Mein Gedanke ist, dass die Kälte im Obergeschoss dadurch ensteht, dass wir den gesamten Dachboden durch die Heizungen im Obergeschoss mitheizen und die Räume bei der Nachtabsenkung deshalb auskühlen.
    Der Dachboden ist ungenutzt und nicht begehbar (dh nur auf den Balken).
    Ich habe nun schon verscheidene Meinungen gehört:
    Laut Architekt, Elektriker und einem Dachdecker einfach Dämmwolle zwischen die Sparren (laut Elekrtiker bzgl Spots unbedenklich, wobei ich vermutlich Tontöpfe drübertülpen werde).
    Anderer Dachdecker: auf jeden Fall Dampfbremse und dann Dämmung.
    Und im Internet gibt es sowieso alle möglichen Meinungen.

    Meine Angst ist, dass bei einer einfachen Dämmung mit Mineralwolle die warme Luft durch die Schlitze der Halogenspots weiterhin nach oben und durch die Dämmung entweicht (wobei die Dachbodenluke/-treppe ja ebenfalls ein ähnliches Problem darstellt).

    Ist natürlich auch eine Geldfrage, die Dämmung einbringen kann ich selbst, an die Dampfbremse traue ich mich nicht.
    Kann mir jemand helfen?
    Danke!
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Dampfbremse sinnvoll?

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren