Werbepartner

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 15 von 20

Eine Steinreihe unter Trockenbauwand (GK) oder erst nur unten beplanken

Diskutiere Eine Steinreihe unter Trockenbauwand (GK) oder erst nur unten beplanken im Forum Trockenbau auf Bauexpertenforum.de


  1. #1

    Registriert seit
    03.2013
    Ort
    Hagen
    Beruf
    Werbekaufmann
    Beiträge
    20

    Eine Steinreihe unter Trockenbauwand (GK) oder erst nur unten beplanken

    Hallo Zusammen,

    unsere Innenwände werden in Trockenbau (Ständerwerk und Gipskarton) ausgeführt.
    Aktuell sind wir bis auf die Bodenplatte runter, der alte Estrich ist also raus und es kommt eine FBH mit neuem Estrich rein.
    Ebenfalls müssen einige Außenwände noch neu verputzt werden. Es kommt also noch einiges an Feuchtigkeit in den Bau.

    Da wir verhindern möchten, dass die Feuchtigkeit trotz Dampfbremse in die Dämmung oder die neuen GK-Wände zieht,
    ist die Überlegung erst die Wände zu verputzen und dann denn Estrich zu gießen, bevor dann die Innenwände in Trockenbau rein kommen.

    Da die Trockenbauwände natürlich auf der Bodenplatte und nicht auf dem Estrich befestigt werden sollen, sehen wir zwei Optionen:
    1. UW Profile vor dem Estrich auf der Bodenplatte verschrauben und mit schmalen GK-Platten nur unten beplanken (später anflicken)
    2. Eine Reihe Ytong-Steine als "Grundriss" auf die Bodenplatte kleben und später dort die UW-Profile befestigen

    Was haltet Ihr von den beiden Optionen und gibt es ggf. noch eine andere Lösung?

    Danke und Gruß
    Christian
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Eine Steinreihe unter Trockenbauwand (GK) oder erst nur unten beplanken

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2

    Registriert seit
    08.2013
    Ort
    Hochwald
    Beruf
    Mobilitätsberater
    Beiträge
    13
    Müssen die Außenwände von innen oder von außen noch verputzt werden?

    Wenn von außen, wirkt sich das relativ unerheblich aus....
    wenn von innen, dann zuerst verputzen, dann Dämmstreifen, dann Bodenaufbau mit Isolierung, Fußbodenheizung und Estrich.

    Meines Wissens nach werden die Trockenbauwände auf den Estrich montiert und mit einem passenden Dämmstreifen schalltechnisch entkoppelt.
    Danach wird lediglich mit dem Bodenbelag (Fliesen, Parkett,.....) bis knapp vor die Wand verlegt um wiederum Schallbrücken zu vermeiden.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3

    Registriert seit
    05.2008
    Ort
    Schwarzenbruck / Nürnberg
    Beruf
    Trockenbaumeister
    Beiträge
    7,841
    Meines Wissens nach werden die Trockenbauwände auf den Estrich montiert
    vergiss mal besser was du weisst....
    oder gedenkst zu wissen
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  5. #4

    Registriert seit
    01.2007
    Ort
    Berlin
    Beruf
    Architekt + Sachverst.
    Beiträge
    23,476
    wenn du solche sorgen hast, dann stell die wände auf den rohfussboden, beplanke eine seite komplett, die andere unten bis 5 cm über dem estrich. die trockenbauwände bearbeitest du nachher weiter. wandputz gehört vor estrich und vor dem trockenbau gemacht.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  6. #5

    Registriert seit
    02.2013
    Ort
    Ludwigsfelde
    Beruf
    Verkäufer
    Beiträge
    71
    Meines Wissens nach werden die Trockenbauwände auf den Estrich montiert und mit einem passenden Dämmstreifen schalltechnisch entkoppelt.
    Wir sind on einer ähnlichen Baophase und hatten uns das eigentlich auch so vorgestellt. Letztendlich ist es aber wohl andersrum - erst Trockenbau, dann Estrich. Nur das Warum hat sich uns noch nicht erschlossen.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  7. #6

    Registriert seit
    01.2007
    Ort
    Berlin
    Beruf
    Architekt + Sachverst.
    Beiträge
    23,476
    weil hier fussbodenheizung im spiel ist. heizkreistrennung, schallschutz, verankerung am boden, nachgeben der trittschalldämmung sind alles fakten für den aufbau auf dem rohboden.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  8. #7

    Registriert seit
    08.2013
    Ort
    Hochwald
    Beruf
    Mobilitätsberater
    Beiträge
    13
    Also größere Bürogebäude werden oft auf dem Estrich durch Trockenbau unterteilt, da hier im laufe der Nutzungsdauer mit Änderungen der Raumaufteilung zu rechnen ist. Einzig echter Knackpunkt ist der Schallübertrag, denn hier hat man ggfs. andere Anforderungen im Eigenheim als im Großraumbüro.

    Heizkreistrennung kann ich auch so berücksichtigen, damit habe ich dann auch keine Probleme bei der Verankerung doch noch eine Schlaufe der FBH zu treffen.
    Nachgeben der Isolierung ist zu vernachlässigen, der Estrich wird unter jedem Bettpfosten mehr belastet als unter einer Bodenschiene einer Gipskartonwand!

    Was freilich alles nicht heißen soll, dass man den ganzen Trockenbaukrempel natürlich auf dem Rohfußboden erstellen kann (was schalltechnisch klar von Vorteil ist)....... nur man kann es unter gewissen Umständen auch anders machen.

    Soviel dazu...
    Geändert von derClaus (26.09.2013 um 16:01 Uhr) Grund: Typo
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  9. #8

    Registriert seit
    06.2005
    Ort
    Hannover
    Beruf
    Architekt
    Beiträge
    34,325
    Pass auf Claus - hier im Forum gilt eine Regel vor allem:
    Es wird kein Gebastel geraten, ist werden fachgerechte Konstruktionen erläutert!

    Berate Du weiter baguettische Mobilität und lass uns in Sachen Bau beraten. Danke!
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  10. #9

    Registriert seit
    05.2008
    Ort
    Schwarzenbruck / Nürnberg
    Beruf
    Trockenbaumeister
    Beiträge
    7,841
    Also größere Bürogebäude werden oft auf dem Estrich durch Trockenbau unterteilt
    richtig, d.h. aber nicht, dass es korrekt ist.
    Dass man es machen kann, da hast du allerdings recht....
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  11. #10

    Registriert seit
    08.2013
    Ort
    Hochwald
    Beruf
    Mobilitätsberater
    Beiträge
    13
    Zitat Zitat von Ralf Dühlmeyer Beitrag anzeigen
    Pass auf Claus - hier im Forum gilt eine Regel vor allem:
    Es wird kein Gebastel geraten, ist werden fachgerechte Konstruktionen erläutert!

    Berate Du weiter baguettische Mobilität und lass uns in Sachen Bau beraten. Danke!
    Pass auf Ralf - hier in diesem Forum gilt die selbe Regel wie in allen öffentlich zugänglichen Foren:
    Das sind Plattformen zum Austausch Gleichgesinnter, ansonsten mach eine Zugangsbeschränkung beim Anmeldevorgang - 'nur mit Vorlage der Eintragung in die Handwerksrolle' - oder so...

    Darüber hinaus: was ich zum Besten gab war kein "Gebastel", sondern findet sich auch in den Montageleitfäden von Knauf

    Also geh zurück an dein Zeichenbrett und leiste einen Beitrag für eine der architektonisch hässlichsten Städte Mitteleuropas - Hannover! Bitte!
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  12. #11

    Registriert seit
    08.2013
    Ort
    Hochwald
    Beruf
    Mobilitätsberater
    Beiträge
    13
    Quellennachweis zur fachgerechten Ausführung Trockenbau auf Fließestrich s. S. 29 ff
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  13. #12

    Registriert seit
    05.2008
    Ort
    Schwarzenbruck / Nürnberg
    Beruf
    Trockenbaumeister
    Beiträge
    7,841
    wobei hier eindeutig ein Trennschnitt zu sehen ist
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  14. #13

    Registriert seit
    08.2013
    Ort
    Hochwald
    Beruf
    Mobilitätsberater
    Beiträge
    13
    Ah, danke... schalltechnisch wär das ja die logische Lösung.

    Kann der Estrichleger bei genauer Planung ja sogar in den Guss einlegen.
    Oder eben nachträglich schneiden ....
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  15. Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  16. #14

    Registriert seit
    01.2007
    Ort
    Berlin
    Beruf
    Architekt + Sachverst.
    Beiträge
    23,476
    Zitat Zitat von derClaus Beitrag anzeigen
    Nachgeben der Isolierung ist zu vernachlässigen, der Estrich wird unter jedem Bettpfosten mehr belastet als unter einer Bodenschiene einer Gipskartonwand!
    du weisst doch gar nicht bescheid und schreibst hier einen fürchterlichen kram zusammen. die belastung eines estrichs durch eine trockenbauwand ist doch gar nicht das thema.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  17. #15

    Registriert seit
    01.2007
    Ort
    Berlin
    Beruf
    Architekt + Sachverst.
    Beiträge
    23,476
    Zitat Zitat von derClaus Beitrag anzeigen
    Also geh zurück an dein Zeichenbrett und leiste einen Beitrag für eine der architektonisch hässlichsten Städte Mitteleuropas - Hannover! Bitte!
    ich schätze dein auftritt hier wird von relativ kurzer dauer sein. 7 beiträge und klappe aufreissen bis zum geht nicht weiter - toller hecht!
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen