Werbepartner

Ergebnis 1 bis 15 von 15

Neue Fenster und jetzt im Schlafzimmer schimmel

Diskutiere Neue Fenster und jetzt im Schlafzimmer schimmel im Forum Fenster/Türen auf Bauexpertenforum.de


  1. #1
    gironim
    Gast

    Neue Fenster und jetzt im Schlafzimmer schimmel

    guten tag,
    wir haben im augustbei unserem haus rund um Neue Fenster bekommen (doppelverglasung 5 Kammer system).
    Vorher hatten wir einfach verglassung mit alten holzrahmen.
    Unser Lüftungsverhalten haben wir nicht groß geändert.
    Ab und zu wird im Schlafzimmer das Fenster auf Kipp gemacht die heizung läuft Höchstens auf stufe 3 und dann auch nur nachts.
    Nu haben wir sehr starken Schimmel befahl bemerkt 2 wände Matrazen pakett.
    Ist das jetzt auf unser Lüftungs verhalten zurück zu führen oder kann das von wo anders her kommen.
    Der schimmel ist oberflächig, mann kann ihn abwischen und es bleibt ein art öliger fleck zurück.

    danke für eure hinweise.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Neue Fenster und jetzt im Schlafzimmer schimmel

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2
    Avatar von susannede
    Registriert seit
    06.2005
    Ort
    Bayern
    Beruf
    Baufrau
    Benutzertitelzusatz
    dipl.- ing. architekt
    Beiträge
    5,345
    Gerade im Schlafzimmer ist lüften ungemein wichtig - also morgens lieber 10 statt 5 Minuten das Fenster richtig aufmachen (Heizung ausdrehen), Betten aufschlagen (und am besten ungemacht liegen lassen...).
    Mache ich abends vor dem Schlafengehen noch ein 2.Mal (frische Luft im Zimmer).
    Vielleicht mit Morgengymnastik verbinden (bibbberhorror).
    Was habt ihr für Tapeten an den Wänden?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3
    khs-hh
    Gast

    zwangsläufige Folge

    dieses Thema wird in folgendem Link ausführlich diskutiert

    http://www.haustechnikdialog.de/forum.asp?thema=25240
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  5. #4

    Registriert seit
    11.2004
    Ort
    Saarland
    Beruf
    architekt
    Beiträge
    4,217
    vorher war das fenster das kälteste bauteil, da iss dann dort tauwasser angefallen, auf die fensterbank getropft und durch die alten undichten fenster wieder abgetrocknet.
    jetzt ist die wand das kälteste bauteil- zwangsläufig sind solche probleme vorprogrammiert.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  6. #5

    Registriert seit
    06.2005
    Ort
    Hannover
    Beruf
    Architekt
    Beiträge
    34,325

    +

    alte Fenster = undicht = "Dauerlüftung". Neue Fenster pottendicht = Feuchte wird nicht mehr "zwangsweggelüftet".
    Diesen Entfall der "Zwangslüftung" müssen Sie durch geändertes Lüftungsverhalten ausgleichen.!!
    MfG
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  7. #6

    Registriert seit
    09.2005
    Ort
    Baden-Württemberg
    Beruf
    Stuckateurmeister
    Beiträge
    914

    Lüften

    Wenn Sie überhaupt soviel!? lüften können.

    Das Phänomen tritt immer wieder auf, wenn neue Fenster eingebaut werden.
    Bei ungedämmtem Wandaufbau kann die Ecktemperatur im Berechnungsverfahren nach WSVO/EnEV locker um die 10Grad Celsius liegen.
    Die bisher unterdrückte Zwangslüftung fehlt, die Folgen sind oben beschrieben.
    Es gilt mittelfristig die Oberflächentemperatur der Außenwände innen zu erhöhen. Wenn eine Dämm-Maßnahme finanziell möglich ist würde ich dazu raten.
    Möglich wäre auch über eine Erhöhung der Sorptionsfähigkeit der Innenwandoberfläche bis zu einem gewissen Punkt die Schimmelbildung zu unterbinden. Innendämmung mit Calzium-Silikat-platten z.B. www.epasit.de Produkte Wohnklimaplatte.
    So ein "System" ist aber so teuer, dass ich die Außenmaßnahme favorisieren würde. (Kostenfrage eben)
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  8. #7

    Registriert seit
    09.2005
    Ort
    Leipzig
    Beruf
    Bausachverständiger
    Beiträge
    381
    Zitat Zitat von sepp
    vorher war das fenster das kälteste bauteil, da iss dann dort tauwasser angefallen, auf die fensterbank getropft und durch die alten undichten fenster wieder abgetrocknet.
    jetzt ist die wand das kälteste bauteil- zwangsläufig sind solche probleme vorprogrammiert.
    Na, das dürfte wohl nicht richtig sein.
    U-Wert Fenster: 1,1
    U-Wert Wand: so um die 0,55 aber <1,1.
    Das soll auch so sein und ist Absicht. Das Fenster muß das kälteste Bauteil sein,das ist ein psychologischer Aspekt!!
    Wenn es nicht so ist -> kein Tauwasser auf der Fensterscheibe-> kein Alarmzeichen->kein richtiges Lüften->Tauwasserschäden in der Wand
    MfG
    Schwabe
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  9. #8

    Registriert seit
    09.2005
    Ort
    Baden-Württemberg
    Beruf
    Stuckateurmeister
    Beiträge
    914

    Wo steht das,

    Herr Schwabe?

    Wieso U (W) < 1,1???

    In den 70ern waren um die 1,6 ganz normal.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  10. #9

    Registriert seit
    06.2005
    Ort
    Hannover
    Beruf
    Architekt
    Beiträge
    34,325
    Das soll auch so sein und ist Absicht. Das Fenster muß das kälteste Bauteil sein,das ist ein psychologischer Aspekt!!
    Parapsychologie, oder wie?
    Das Fenster mit Absicht das kälteste Bauteil.
    Blödsinn. Fenster in Dämmwerten heutiger, GUT gedämmter Aussenwände sind nicht bezahlbar, bei IchKratzMalEbenDie EnEVmindestbedingungenAus-Häusern kann das Fenster besser als die Wand sein.
    ****
    Und schon gar nicht bei Altbausanierung!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!! !!
    38er Ziegelmauerwerk erreicht nie und nimmer 0,55, eher 5,5
    Und da wir den Wandaufbau nicht kennen, wird hier Kaffeesatzlesen in einer frisch gespülten Tasse betrieben.
    MfG
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  11. #10

    Registriert seit
    11.2004
    Ort
    Saarland
    Beruf
    architekt
    Beiträge
    4,217
    ne ne herr schwabe
    iss schon richtig. das problem ham wa öfters.
    (ganz großes thema von sogenannten energieberatern "sie sollten wenigstens die fenster erneuern")
    das sinnvollste wäre die hütte zu dämmen.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  12. #11

    Registriert seit
    10.2005
    Ort
    48249 Dülmen
    Beruf
    Trockenbaufirma
    Beiträge
    96
    @ gironim Kippstellung nur im Sommer verwenden ,Im Winter Tötlich,
    Mehr mals täglich durch Stoßlüftung (Durchzug ) lüften , je kälter desto kürzer (10 min bis 1min)
    Tür zum Schlafzimmer immer geschlossen halten , denn sonst verkrümmelt sich die Feuchtigkeit von den anderen Räumen in das niedriger geheizte Schlafzimmer
    Schlafzimmer möglichst auf 18° heizen durch Schlafzimmerheizkörper

    MfG Georg

    Ps : Hyrdormeter besorgen ,damit kann man sich wunderbar ein gutes Lüftungverhalten angewöhnen !!!!!!!!!!
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  13. #12
    Bauexpertenforum
    Registriert seit
    01.2004
    Ort
    NRW
    Beruf
    öbuv Sachverständiger
    Benutzertitelzusatz
    und öbuv SV für das Maurer- und Betonbauerhandwerk
    Beiträge
    10,389
    Nu haben wir sehr starken Schimmel befahl bemerkt 2 wände Matrazen [U]pakett.
    Ist das ein fake oder soll das mit den Matratzen Ihr Ernst sein
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  14. #13

    Registriert seit
    11.2004
    Ort
    Saarland
    Beruf
    architekt
    Beiträge
    4,217
    vielleicht ein wasserbett mit überlauf
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  15. Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  16. #14
    Avatar von susannede
    Registriert seit
    06.2005
    Ort
    Bayern
    Beruf
    Baufrau
    Benutzertitelzusatz
    dipl.- ing. architekt
    Beiträge
    5,345

    @Mark

    Da habe ich auch nicht schlecht gestaunt - ist der sehr seltene Turbo-F1-Schimmel, der über Nacht durch besonders starken Befall Aufmerksamkeit zu erregen versucht...ein besonders extrovertiertes Lebewesen im Tierreich.

    Daß man an Wand, hinter Schrank, in Laibung schon mal dem bösen Vieh auf die Schliche kommt, ist verständlich.

    Aber Matratze...ich stell mir das ja wie Stockflecken vor. Das kommt doch echt nicht von heute auf morgen...wo liegt die Matratze denn an oder auf? Wie oft wird die Bettwäsche gewechselt....wie kann da "tatenlos" ein starker Befall passieren?

    Eigentlich will ich's mir gar nicht vorstellen.

    Ich frage mich auch, ob's was nützt, da das übliche zu schreiben (Lüftenheizen, Hygrometer, Aussendämmung)...

    Davor wären erst einmal andere (Lebens-)Umstände zu erforschen.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  17. #15
    Bauexpertenforum
    Registriert seit
    01.2004
    Ort
    NRW
    Beruf
    öbuv Sachverständiger
    Benutzertitelzusatz
    und öbuv SV für das Maurer- und Betonbauerhandwerk
    Beiträge
    10,389
    hmmm.. da muss ich doch wohl uffem Schimmelseminar eingepooft sein, den kenne ich gar nicht

    ist der sehr seltene Turbo-F1-Schimmel, der über Nacht durch besonders starken Befall Aufmerksamkeit zu erregen versucht...ein besonders extrovertiertes Lebewesen im Tierreich.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

Ähnliche Themen

  1. Erreichbarer Nachlass für optische Mängel Fenster
    Von Bernhard Geyer im Forum Fenster/Türen
    Antworten: 25
    Letzter Beitrag: 14.06.2007, 00:19
  2. Fenster zu hoch
    Von Fischer28 im Forum Fenster/Türen
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 15.12.2005, 11:31
  3. Innere Fensterabdichtung bodentiefer Fenster sanieren...
    Von Calimero im Forum Fenster/Türen
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 18.10.2005, 14:57
  4. Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 01.01.2004, 16:43
  5. Schimmel und Fenster
    Von bauworsch im Forum Fenster/Türen
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 19.01.2003, 18:40