Seite 1 von 5 12345 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 15 von 68
  1. #1

    Registriert seit
    01.2013
    Ort
    Rheinberg
    Beruf
    Mechatroniker
    Beiträge
    47

    5 x 1,5 küchen leitungen

    Guten tag

    Ich habe heute über dritte gesagt bekommen, dass es wohl nicht mehr zulässig ist

    Stegleitung 5 x 1,5 leitungen für die küche ( herd,backofen ) zu verwenden.

    Da ich auch nicht gerade sehr von dem elektriker überzeugt bin den die baufirma da angeschleppt hat
    Wollte ich euch mal nach eurer qualifizierten meinung fragen.

    Es soll wohl auch damit zusammenhängen das man es mit mindestens 20 ampeere absichern muss ( verzeiht mir wenn ich mich irre)
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. 5 x 1,5 küchen leitungen

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2

    Registriert seit
    08.2005
    Ort
    BW
    Beruf
    Dipl.Ing. NT
    Beiträge
    48,841
    Für Herd/Backofen 5 x 2,5

    Gruß
    Ralf
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3

    Registriert seit
    06.2012
    Ort
    Bietigheim
    Beruf
    Elektrotechniker
    Beiträge
    41
    Zitat Zitat von R.B. Beitrag anzeigen
    Für Herd/Backofen 5 x 2,5

    Gruß
    Ralf
    Bestätige ich gerne auch nochmal so :-)

    Gruß Alex
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  5. #4

    Registriert seit
    08.2005
    Ort
    BW
    Beruf
    Dipl.Ing. NT
    Beiträge
    48,841
    Sorry, ich hatte es gestern Abend etwas eilig. Deswegen ist die Ergänzung entfallen. Hier der Nachtrag.

    Die 5 x 2,5 sind das was üblicherweise in den meisten EFH funktioniert bzw. fachgerecht einzusetzen ist. Es kann je nach Leitung, Verlegeart, Länge, ein höherer Querschnitt erforderlich werden. Diese Grenzen werden aber in einem EFH normalerweise nicht erreicht. Die Dimensionierung ist Aufgabe eines Fachplaners, wobei im EFH Bereich dies meist (mehr oder weniger erfolgreich) vom Eli übernommen wird.

    Gruß
    Ralf
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  6. #5

    Registriert seit
    05.2008
    Ort
    Zell
    Beruf
    techn. Angestellter
    Beiträge
    816
    Es hat sich eingebürgert (k.A. ob es auch eine Norm dazu gibt), Herde zumindest mit Drehstrom 20A vorzusehen. Auch im privaten bzw. Hobbykochbereich werden Herde immer stärker.

    5x1.5 ist auf jeden Fall zu klein. 5x2.5 wird sich in 95% aller Einfamilienhäuser ausgehen (vor allem bei der einzig zugelassenen Verlegeart bei Stegleitungen). Das letzte Wort sollte jedoch der ausführende Eli dazu haben.

    PS: willst Du wirklich Stegleitung verlegen?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  7. #6

    Registriert seit
    08.2005
    Ort
    BW
    Beruf
    Dipl.Ing. NT
    Beiträge
    48,841
    Zitat Zitat von fuchsi Beitrag anzeigen
    Es hat sich eingebürgert (k.A. ob es auch eine Norm dazu gibt),
    Gibt es, beispielsweise DIN 18015-1:2007- 09 (Kap. 5.2.5), jetzt darf man nur noch darüber streiten, in wieweit eine Pflicht besteht diese DIN zu erfüllen. Die TAB schreibt nur einen Drehstromanschluss bei Elektrowärmegeräten > 4,6kW vor. So lange nicht vereinbart, muss der Planer die 18015 nicht anwenden, sofern er mit einer Alternative einen vergleichbaren (oder besseren) Sicherheitsstandard erreicht.

    Über solche Grauzonen zu diskutieren lohnt aber nicht, 5 x 2,5 als Mindestquerschnitt rein und man liegt auf der sicheren Seite. Das entbindet den Installierenden aber nicht von der Pflicht die 2,5 zuvor auf Eignung zu prüfen.

    Gruß
    Ralf
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  8. #7

    Registriert seit
    05.2008
    Ort
    Zell
    Beruf
    techn. Angestellter
    Beiträge
    816
    Bzw. Kenne ich bereits einige separate Kochplatten, die alle 3 Phasen benötigen.

    Dann kommt man mit dem Backrohr mit einmal 5x2.5 gar nicht mehr aus.

    Da benötigt man 2 Herdanschlussdosen mit je einmal 5x2.5 (Kochfeld) und 3x2.5 (Backrohr) .
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  9. #8
    Themenstarter

    Registriert seit
    01.2013
    Ort
    Rheinberg
    Beruf
    Mechatroniker
    Beiträge
    47
    Ich möchte keine stegleitungen verlegen. Der ausführende elektriker hat die einfach gemacht
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  10. #9

    Registriert seit
    08.2005
    Ort
    BW
    Beruf
    Dipl.Ing. NT
    Beiträge
    48,841
    Zitat Zitat von denis5586 Beitrag anzeigen
    Ich möchte keine stegleitungen verlegen. Der ausführende elektriker hat die einfach gemacht
    Neubau? Altbau/Sanierung?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  11. #10

    Registriert seit
    01.2013
    Ort
    RLP
    Beruf
    Elektriker
    Beiträge
    1,448
    Zitat Zitat von denis5586 Beitrag anzeigen
    Ich möchte keine stegleitungen verlegen. Der ausführende elektriker hat die einfach gemacht
    Wenn fachgerecht ausgeführt,spricht nichts dagegen.
    Klar ist ,daß bei der Verlegung von Stegleitung(NYIF) sauber gearbeitet werden muß und diese während der Bauphase schlechter gegen mechanische Einwirkungen geschützt ist.



    Im "normalen" EFH wird die Zuleitung für den Herd/Kochfeld i.d.R. in 5x2,5 verlegt.(NYIF oder NYM).
    Für einen autarken Backofen sollte man mind. 3x2,5 verwenden.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  12. #11

    Registriert seit
    01.2013
    Ort
    RLP
    Beruf
    Elektriker
    Beiträge
    1,448
    @TE
    wer waren denn die 1. und 2. die das behauptet haben?
    Auch wenn der Eli von der "Baufirma" angeschleppt wurde ,darf man ein gewisses Maß an Qualität (Standart)erwarten!
    Kommt halt darauf an, was man erwartet!
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  13. #12

    Registriert seit
    02.2011
    Ort
    Landshut
    Beruf
    Biotechnologe
    Beiträge
    175

    AW: 5 x 1,5 küchen leitungen

    5 x 1.5 jeweils für Herd und Backofen getrennt, also zwei Leitungen?

    Ansonst kann es je nach Anzahl Kochplatten und deren Leistung eng werden. Bei mir würde es ausreichen, habe 2 Induktion und 3 Gaskochfelder.

    Ernst
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  14. #13

    Registriert seit
    01.2013
    Ort
    RLP
    Beruf
    Elektriker
    Beiträge
    1,448


    Vor 30 Jahren wurde für einen Herdanschluß oft 5x1,5 verlegt.
    Da wird heute immer noch gekocht und gebacken!
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  15. Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  16. #14

    Registriert seit
    05.2008
    Ort
    Zell
    Beruf
    techn. Angestellter
    Beiträge
    816
    Als Feuerwehrmann kann ich Dir sagen, dass ein nicht zu vernachlässigender Teil an Brandeinsätzen an alter und den modernen Anforderungen nicht gewachsener Elektroinstallation liegt.

    Und meist ist der zu kleine Querschnitt bei falscher Absicherung (z.B.: die berüchtigten H16)

    Wenn man schon was neu macht, dann gleich ordentlich. Also mind. 5x2.5mm²
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  17. #15

    Registriert seit
    08.2005
    Ort
    BW
    Beruf
    Dipl.Ing. NT
    Beiträge
    48,841
    Zitat Zitat von nolu13 Beitrag anzeigen


    Vor 30 Jahren wurde für einen Herdanschluß oft 5x1,5 verlegt.
    Da wird heute immer noch gekocht und gebacken!
    Vor 50 Jahren gab es auch keine Sicherheitsgurte in den Autos.

    Gruß
    Ralf
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen