Werbepartner

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 15 von 27

Bodenplatte Carport durch Laie realisierbar?

Diskutiere Bodenplatte Carport durch Laie realisierbar? im Forum Tiefbau auf Bauexpertenforum.de


  1. #1

    Registriert seit
    03.2013
    Ort
    Aachen
    Beruf
    Dipl.-Ing.
    Beiträge
    18

    Bodenplatte Carport durch Laie realisierbar?

    Hallo,

    wir überlegen gerade, ob wir evtl. eine Bodenplatte für unser Carport (oder evtl. eine Stahlgarage) selbst erstellen könnten, um Geld zu sparen, aber auch, weil wir irgendwie gerne mal Hand anlegen wollen. Natürlich würden wir uns bezüglich der Details noch weitere Infos einholen, aber zu diesem Zeitpunkt fragen wir uns erstmal, ob das überhaupt von Laien zu machen ist.

    Mir scheint, als geht es um folgende Schritte:

    - Grube ausmessen und ausheben (Tiefe ca. 0,4 m, evtl. umlaufende Frostschürze 0,9 m)
    - Boden ggf. verdichten
    - Geeigneten Kies/Schotter einbringen und verdichten
    - Bauplane drüber
    - Schalung anbringen, messen, ordentlich befestigen
    - Bewehrung einbringen
    - Betonlaster bestellen und loskippen lassen
    - Beton verteilen, verdichten und glätten

    Ich befürchte, das hört sich leichter an, als es ist. Haltet Ihr das für ein realistisches Unterfangen für allgemein talentierte Laien? Lohnt es sich Eurer Meinung nach für uns, weitere Infos bezüglich Betongüte, erforderliche Tiefe usw. einzuholen oder geht sowas häufig in die Hose?

    Danke schonmal.



    Debugger
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Bodenplatte Carport durch Laie realisierbar?

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2
    planfix
    Gast
    warum beton und kein pflaster? zu billich?

    bastelanleitungen wirst du hier nicht bekommen, auch keine angaben zu betongüte und verarbeitung?

    ... siehe nutzungsbedingungen.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3

    Registriert seit
    06.2005
    Ort
    Hannover
    Beruf
    Architekt
    Beiträge
    34,325
    erforderliche Betongüte und Bewehrung siehe Statik.
    Ich hab das als Student mal mit Freunden zusammen gemacht. Ob ich mir heute mehr als Erdarbeiten mit dem Minibagger und unbewehrte Fundamente antuen würde? Eher nein!
    Zumindest nicht, wenn es vernüntig sein soll!
    Das ist nix für Schreibtischertäter mit trainiertem Bleistifthaltemuskel, schon gar nicht, wenn der Fahrer der Pumpe sein Handwerk nicht sonderlich versteht (so wie heute morgen) und der Rüsselführer gegen die Pumpe arbeiten muss!
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  5. #4
    Themenstarter

    Registriert seit
    03.2013
    Ort
    Aachen
    Beruf
    Dipl.-Ing.
    Beiträge
    18
    Zitat Zitat von planfix Beitrag anzeigen
    warum beton und kein pflaster? zu billich?
    Weil wir uns aus Gründen, die mit meiner eigentlichen Frage nichts zu tun haben, für Beton entschieden haben.

    Zitat Zitat von planfix Beitrag anzeigen
    bastelanleitungen wirst du hier nicht bekommen, auch keine angaben zu betongüte und verarbeitung?

    ... siehe nutzungsbedingungen.
    Zitat Zitat von Ralf Dühlmeyer Beitrag anzeigen
    erforderliche Betongüte und Bewehrung siehe Statik.
    Deswegen habe ich auch weder nach Bastelanleitungen, noch nach Angaben zur Betongüte oder -verarbeitung gefragt.

    Zitat Zitat von Ralf Dühlmeyer Beitrag anzeigen
    Ich hab das als Student mal mit Freunden zusammen gemacht. Ob ich mir heute mehr als Erdarbeiten mit dem Minibagger und unbewehrte Fundamente antuen würde? Eher nein!
    Zumindest nicht, wenn es vernüntig sein soll!
    Das ist nix für Schreibtischertäter mit trainiertem Bleistifthaltemuskel, schon gar nicht, wenn der Fahrer der Pumpe sein Handwerk nicht sonderlich versteht (so wie heute morgen) und der Rüsselführer gegen die Pumpe arbeiten muss!
    Ah, ok, danke. Meine Vorstellung, dass das hätte klappen können, kommen unter anderem vom Zugucken beim Nachbarn und von solchen Videos link entfernt(bzw. dem zweiten Teil, in dem gegossen wird). An welcher Stelle sollten wir einen Fachmann dazu holen? Zum Rüsselführen? Glätten? Beim Draht zusammenrödeln? Wo wird es für den Laien schwierig?


    Debugger
    Geändert von planfix (02.10.2013 um 13:40 Uhr) Grund: link zweifelhaft, werbung, fehlerhafte ausführung
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  6. #5
    planfix
    Gast
    Moderatoren:

    Administratoren und Moderatoren sind an ihrem Benutzernamen mit dem Zusatz "Bauexpertenforum" erkennbar. Eine vollständige Liste aller finden Sie in der Forum - Mitarbeiter Liste.

    7. kommerzielle und privat Nutzung

    Es ist den Mitgliedern des Forums untersagt - in welcher Form auch immer - Werbung für kommerzielle Produkte oder Dienstleistungen zu machen. Werbung ist nur nach vorheriger, schriftlicher Genehmigung durch den Betreiber erlaubt. Das Benutzen des eigenen Firmennamen, Firmennamen des Arbeitgeber sowie anderer namhafter Firmen als Benutzername ist VERBOTEN. Entweder werden diese bei Auftreten geändert oder gelöscht (ein Hinweis an die Forenbetreiber genügt). Ausgenommen es existiert eine schriftliche Genehmigung durch die Forenleitung.

    7a. Do IT Your Self Anfragen

    Das Bauexpertenforum kann Baulaien Hilfestellung in schwierigen Bausituationen geben und ihnen Wissen vermitteln, um Probleme zu vermeiden.

    NICHT Sinn des Forums sind kostenlose Planungsleistungen und Projekt- oder Bastelanleitungen für DoItYourself-Heimwerker.

    Außerdem sollte sich JEDER VOR einer Antwort genau überlegen, ob er ausreichendes Fachwissen besitzt und im Zweifelsfall lieber auf Ratschläge verzichten.

    Bei Nichtbeachtung dieser Regeln wird die Forenleitung konsequent Beiträge löschen und Themen schließen..
    du darfst auch alles nach zweifelhaften youtube videos basteln, aber nicht hier einstellen.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  7. #6
    Themenstarter

    Registriert seit
    03.2013
    Ort
    Aachen
    Beruf
    Dipl.-Ing.
    Beiträge
    18
    Zitat Zitat von planfix Beitrag anzeigen
    du darfst auch alles nach zweifelhaften youtube videos basteln, aber nicht hier einstellen.
    Verstanden, aber das war meine Frage:

    Zitat Zitat von Debugger
    Haltet Ihr das für ein realistisches Unterfangen für allgemein talentierte Laien? Lohnt es sich Eurer Meinung nach für uns, weitere Infos bezüglich Betongüte, erforderliche Tiefe usw. einzuholen oder geht sowas häufig in die Hose?
    Wie steht es damit?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  8. #7

    Registriert seit
    09.2006
    Ort
    Offenbach
    Beruf
    Dipl.-Ing
    Beiträge
    2,445
    Da Du Ingenieur bist, solltest Du ja technisches Verständnis haben.
    Wenn man dann handwerkliches Geschick noch voraussetzt, sollte es nicht unmöglich sein so eine Bodenplatte in Eigenleistung zu bauen. Ob das dann bei Dir zutrifft, musst Du Dir selber beantworten.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  9. #8
    Themenstarter

    Registriert seit
    03.2013
    Ort
    Aachen
    Beruf
    Dipl.-Ing.
    Beiträge
    18
    Vielen Dank. Ich werde mit Zuversicht nochmal mit ein paar Leuten vom Fach sprechen (die laufen ja auf unserer Baustelle rum, wenn es Ende des Monats mit dem Haus los geht) und die hier gegebenen Tipps ernst nehmen.

    Neben der "Lust" darauf, das mal selber zu machen und dem Einsparpotential, gibt es auch noch einen weiteren praktischen Grund für meine Frage: Die Bodenplattenbauer in der Region sind alle extrem ausgelastet und zeigen nur verhaltenes Interesse. Einer der ersten Sätze lautet immer gleich so ähnlich wie "wenn überhaupt, dann wohl nicht mehr dieses Jahr".

    Es scheinen rosige Zeiten zu sein für die Baubranche - was ja gut ist und mich für die Jungs freut....

    Debugger
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  10. #9

    Registriert seit
    09.2006
    Ort
    Offenbach
    Beruf
    Dipl.-Ing
    Beiträge
    2,445
    Rosige Zeiten ist eher relativ. So eine Bodenplatte für ein Carport ist halt ein Kleinauftrag. Da können die Firmen nix verdienen. Und wenn sie es so anbieten, dass sie was verdienen würden, dann kriegen sie den Auftrag nicht, weils den Bauherren schlicht zu teuer ist.
    Bei großen Aufträgen zeigen die meisten Firmen größeres Interesse....
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  11. #10

    Registriert seit
    12.2010
    Ort
    Niedersachsen
    Beruf
    Software-Entwickler
    Beiträge
    3,936
    Zitat Zitat von Debugger Beitrag anzeigen
    wenn es Ende des Monats mit dem Haus los geht
    Die Bodenplattenbauer in der Region sind alle extrem ausgelastet und zeigen nur verhaltenes Interesse. Einer der ersten Sätze lautet immer gleich so ähnlich wie "wenn überhaupt, dann wohl nicht mehr dieses Jahr".
    Wo kommt denn die Bodenplatte für das Haus her?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  12. #11
    Themenstarter

    Registriert seit
    03.2013
    Ort
    Aachen
    Beruf
    Dipl.-Ing.
    Beiträge
    18
    Zitat Zitat von mastehr Beitrag anzeigen
    Wo kommt denn die Bodenplatte für das Haus her?
    Die wird vom Bodenplattenbauer unseres Bauträgers gegossen. Auch dort ist man so ausgelastet, dass man die Bodenplatte für die Garage bzw. das Carport nicht mehr machen möchte. Ich konnte das kaum glauben, zumal alle Gerätschaften und das Personal ja schon da sind und vermutlich in kurzer Zeit die Platte daneben herstellen könnten - aber es ist leider so. Da man ja keine 10 Häuser im Leben baut (für sich), scheint Kundenbindung ein ebenso schwaches Argument zu sein, wie der evtl. geringe zusätzliche Gewinn durch die Carport-Platte.

    Es hängt mit der Warterei bei uns auch derzeit vor allem an der Bodenplatte für das Haus. Die Baugenehmigung und alle Unterlagen liegen schon seit Juli vor. Der Bauträger hat nach seinen Angaben auch versucht, einen anderen Bodenplattenbauer zu finden, der früher loslegen kann. Aber nun warten wir bereits im dritten Monat und gucken auf die grüne Wiese....

    Debugger
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  13. #12

    Registriert seit
    12.2010
    Ort
    Niedersachsen
    Beruf
    Software-Entwickler
    Beiträge
    3,936
    Deshalb nimmt man so etwas am Besten vorher in den Bauvertrag mit auf.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  14. #13
    Themenstarter

    Registriert seit
    03.2013
    Ort
    Aachen
    Beruf
    Dipl.-Ing.
    Beiträge
    18
    Zitat Zitat von mastehr Beitrag anzeigen
    Deshalb nimmt man so etwas am Besten vorher in den Bauvertrag mit auf.
    Danke für die kluge Belehrung. Der Bauträger bietet nunmal weder Garagen, noch Bodenplatten für Garagen an. Ich habe diese Info hier nicht reingeschrieben, weil sie rein gar nichts mit meiner Frage zu tun hat. Damit Dein Tipp gut gewesen wäre, hätte die Frage lauten müssen "Was hätte ich tun sollen, damit....?". Das ist aber nicht das Thema hier. Falscher Thread.

    Hmpf.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  15. Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  16. #14
    Bauexpertenforum Avatar von mls
    Registriert seit
    10.2002
    Ort
    obb, d, oö
    Beruf
    twp, bp
    Beiträge
    13,790
    als fachfremder und ohne das erf. werkzeug .. lässig.
    lies mal über die probleme von "rohen" betonplatten in bspw. garagen.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  17. #15
    Avatar von alex2008
    Registriert seit
    06.2008
    Ort
    Südschwarzwald
    Beruf
    Maschinist
    Benutzertitelzusatz
    Baggerfahren ist mein Hobby
    Beiträge
    3,251
    man kann sich zig Videos anschauen, dutzende ausführliche Anleitungen lesen.
    Dann weiss man evtl. durchaus auf Was es alles ankommt, kennt diverse Fallstricke etc.

    Aber:
    Das manuelle Geschick im Umgang mit Material und Werkzeug bekommt man dadurch nicht.

    Ich sehs halt regelmäßig wie sich Laien mit Schaufel, Kelle und Hammer schon schwertun
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen