Ergebnis 1 bis 9 von 9

Schimmel, trotz trockener Wand?

Diskutiere Schimmel, trotz trockener Wand? im Forum Außenwände / Fassaden auf Bauexpertenforum.de


  1. #1

    Registriert seit
    10.2013
    Ort
    München
    Beruf
    Student
    Beiträge
    9

    Schimmel, trotz trockener Wand?

    Hallo,

    habe einen Experten kommen lassen, der mit einer GANN Hydromette bei verdächtiger Stelle auf "keinerlei Feuchtigkeit" geschlossen hat. Das ganze sieht ganz schön übel aus und ich kann mir nicht vorstellen woher der Schaden kommt. Laut dem Experten kann es kein Schimmel sein, da sonst die Hydromette Feuchtigkeit gemessen hätte. Was meint ihr dazu (siehe Bilder unten) - an besagter braun-gelblicher Stelle bröckelt der Putz ab. An der Stelle konnte stets Luft hin und wurde nie mechanisch beschädigt. Der Experte meinte dann noch irgendetwas von Algen, aber woher?? Die Wand ist keine Außenwand!

    Über Meinungen und Ratschläge würde ich mich freuen.

    Viele Grüße! cobby
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Schimmel, trotz trockener Wand?

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2

    Registriert seit
    11.2009
    Ort
    Magdeburg
    Beruf
    Ing.
    Beiträge
    5,102

    AW: Schimmel, trotz trockener Wand?

    Wofür war denn der Experte Experte?
    Wenn die Hydromette sein alleinseeligmachendes Werkzeug ist, wird er wohl Experte für Ayuveda oder Ägyptologie sein. Schäden am Bau scheinen nicht zu seinem Fachgebiet zu gehören.
    Ohne Leitfähigkeitsmessung in der Tiefe würde ich jedenfalls keine Aussage treffen.


    Sent from SPX-5 using Tapatalk.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3

    Registriert seit
    12.2005
    Ort
    Hückeswagen
    Beruf
    Baufachberater + Staatl. geprüfter Hochbau
    Benutzertitelzusatz
    Dachdecker+Hochbautechniker
    Beiträge
    11,917
    Schick den Fachmann zum Teufel und sag ihm er soll seine Rechnung zum Kamin anzünden nehmen. Da pack ich mir ja echt mal an den Kopf, das ist eindeutig ein Feuchteschaden, das sieht man doch OHNE jegliche technische Ausstattung!

    Aufsteigende Feuchtigkeit, Fußleisten weg, Bodenbelag in der Ecke weg, mal ein bisschen tiefer forschen. Loch in den Estrich, gucken wie es drunter aussieht (Bohrloch reicht)

    Hast du alle Wasserleitungen überprüft?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  5. #4

    Registriert seit
    11.2010
    Ort
    Dkb
    Beruf
    thermische Bauphysik
    Benutzertitelzusatz
    Formularausfüller
    Beiträge
    3,722
    warum denn? Die Aussage kann doch richtig sein (keine erhöhte Feuchte).
    Vielleicht ist's ein alter Wasserschaden, der schon längst abgetrocknet ist...?

    Aber davon abgesehen: auch aus meiner Sicht würde ich am ehesten nach einem Wassereintritt suchen. Evtl. Abdichtungsmangel, undichte Rohrleitung oder irgendein Wasserschaden...
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  6. #5
    Themenstarter

    Registriert seit
    10.2013
    Ort
    München
    Beruf
    Student
    Beiträge
    9
    Vielen Dank für die Antworten. Der "Experte" meinte, wie Herr Fischer meint, dass es ein einmaliger Wasseschaden gewesen sei. Woher dieser kommt, könne er aber auch nicht sagen. Wiegesagt es handelt sich nicht um eine Außenwand und die Wohnung befindet sich im fünften Stock. Das Zimmer grenzt zwar an ein Bad an, aber auf der anderen Seite im Bad befindet sich keinerlei Schäden. Die Abwasserleitung der Toilette scheint auch in die entgegengesetzte Richtung zu gehen, obgleich ich nicht mit Sicherheit ausschließen kann, dass dort andere Wasserleitung verlegt sind.
    @H.PF: wie tief sollte ich in die Wand gehen? Ich denke ich werde mal einige Proben in ein Labor schicken.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  7. #6

    Registriert seit
    10.2010
    Ort
    Hamburg
    Beruf
    Entwickler
    Beiträge
    243
    "Das Zimmer grenzt zwar an ein Bad an"

    Ich will keine Angst machen, aber Bekannte von uns hatten mal den Fall: Pressfitting hat sich nach Jahren in der Wand leicht gelöst, Dadurch Wasserautritt in die Wand + Estrich. Gemerkt hat man es erst, als die Bodenfliesen im Flur 2m weg brachen. Im angrenzenden HWR sah die Wand nach Abrücken der Regale auch so aus. Hätte man also früher sehen können... Der Schaden war laut Gutachter der Versicherung schon länger am schwelen, "gesehen" hat man aber erst die gebrochenen Fliesen...
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  8. #7

    Registriert seit
    11.2010
    Ort
    Dkb
    Beruf
    thermische Bauphysik
    Benutzertitelzusatz
    Formularausfüller
    Beiträge
    3,722
    Zitat Zitat von cobby88 Beitrag anzeigen
    Wiegesagt es handelt sich nicht um eine Außenwand und die Wohnung befindet sich im fünften Stock. Das Zimmer grenzt zwar an ein Bad an, aber auf der anderen Seite im Bad befindet sich keinerlei Schäden.
    ...oder der Mangel wurde einfach nicht richtig erkannt.
    Jedenfalls sieht's für mich nicht nach einem einmaligen Feuchteereignis aus.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  9. Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  10. #8

    Registriert seit
    03.2004
    Ort
    Franken
    Beruf
    Kabelaffe
    Benutzertitelzusatz
    Werbung hier erfolgt gegen meinen Willen!
    Beiträge
    23,213
    Zeige mal eine Skizze der Einrichtung des Bades in Bezug auf die Schadstelle.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  11. #9
    Themenstarter

    Registriert seit
    10.2013
    Ort
    München
    Beruf
    Student
    Beiträge
    9
    Also die Badseite ist von unten bis oben verfließt, ohne Risse, oder sonstige Schäden. Habe auch nochmal mit dem Experten telefoniert. Der meinte, dass sich Schimmel in der Tiefe nicht bilden kann (es sei denn der Putz würde sich blähen). Rein äußerlich nur wenn Feuchtigkeit vorhanden. Da dort keine gemessen wurde, ist für mich der Fall erstmal erledigt.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen