Werbepartner

Ergebnis 1 bis 6 von 6

Auflagerbalken wechseln

Diskutiere Auflagerbalken wechseln im Forum Mauerwerk auf Bauexpertenforum.de


  1. #1

    Registriert seit
    09.2013
    Ort
    Tessin
    Beruf
    Tischler
    Beiträge
    5

    Auflagerbalken wechseln

    Hallo, anbei ein paar Bilder. Ich habe festgestellt, dass derr Auflagerbalken der Wand nicht mehr zu retten ist. Meine Frage nun wie kann dieser gewechselt/ entfernt werden um ein festes Fundament unter die Wand zu setzen. Problem ist, dass das eine tragende Wand ist und das OG schon fertig ausgebaut. Auf der anderen Seite der Wand befindet sich noch ein bewohnter Raum, ebenfalls mit Dielenboden der, leider erst später entfernt werden. Habt ihr einen Vorschlag? In dem Zimmer soll anschliessend Unterbeton und Estrich als Fussboden hinein.

    CS
    DSCF2771.jpg
    DSCF2769.jpg
    DSCF2770.jpg
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Auflagerbalken wechseln

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2
    Avatar von Flocke
    Registriert seit
    12.2011
    Ort
    LK Lüneburg
    Beruf
    Zimmermeister
    Benutzertitelzusatz
    VON EVENTUELL EINGEBLENDETER WERBUNG IN DIESEM POS
    Beiträge
    4,117
    Da hier schon Würfelbruch zu sehen ist, sollte sich ein entsprechender Sachverständiger den Balken nochmal ansehen. Ein Fundament unter der Wand einzubringen ist für Fachleute kein größeres Problem. Es muß eben alles vernünftig und fachgerecht abgefangen werden. Ist nichts für DIY, wird aber auch nicht die Welt kosten.
    Nur wird eine solche Schwelle nicht aus Jux und dollerei da unten liegen. Es ist wahrscheinlich das sich hier in der Wand noch Holzständerwerk befindet und dann muß dieses auch wieder auf einer Schwelle befestigt werden, da wahrscheinlich dann Lasten aus dem OG oder dem Dach hier abgetragen werden.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3

    Registriert seit
    01.2007
    Ort
    Berlin
    Beruf
    Architekt + Sachverst.
    Beiträge
    23,476
    so etwas geht nur mit einem erfahrenen zimmermann, einem statiker der vorgaben für den zwischenbauzustand macht und bei erfordernis einem versierten maurer für das fundament.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  5. #4

    Registriert seit
    12.2005
    Ort
    Hückeswagen
    Beruf
    Baufachberater + Staatl. geprüfter Hochbau
    Benutzertitelzusatz
    Dachdecker+Hochbautechniker
    Beiträge
    11,917
    Ich glaube, der Dielenboden da Hinten wird wohl in nicht allzuferner Zukunft rausgerissen werden... Dann Wand unten her freilegen, Abfangen Balken demontieren, neuen Balken einbauen.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  6. #5
    Themenstarter

    Registriert seit
    09.2013
    Ort
    Tessin
    Beruf
    Tischler
    Beiträge
    5
    Hallo, H.PF,
    genau das ist die Sache, dass der bewohnte Raum auf der anderen Seite derzeit nicht zum Umbau vorgesehen ist. Aus diesem Grunde habe ich überlegt, wie dieses von der einen Seite durchführbar ist. Wie Flocke richtig bemerkt hat, und auf den Bildern zu sehen ist, ist Holzständerwerk vorhanden. Ich werde kommende Woche mich mal um den Putz kümmern um weiteres zu erkennen.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  7. #6

    Registriert seit
    12.2005
    Ort
    Hückeswagen
    Beruf
    Baufachberater + Staatl. geprüfter Hochbau
    Benutzertitelzusatz
    Dachdecker+Hochbautechniker
    Beiträge
    11,917
    Dahinter ist ein Badezimmer... Das sollte wohl auch nicht renoviert werden, leider gibts keine Fußpfetten mehr, da wird in ca 4 Wochen komplett unten rum alles weggestemmt werden und dann ziehen wir neue Balken ein. Eigentlich sollte ich da nur ein paar Bretter und Schiefer tauschen...

    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen