Ergebnis 1 bis 1 von 1
  1. #1

    Registriert seit
    10.2013
    Ort
    Bamberg
    Beruf
    Mechatroniker
    Beiträge
    3

    Wände begradigen und dämmen?

    Hallo,
    Unter unserer Terasse ist ein seit Jahren ungenutzter Raum. Es war einmal ein Bad darin. Ich hab es schon vor Jahren rausgerissen, weil es modrig roch und die Farbe von den Wänden abgeblättert ist.
    Es war eine Mischbauweise mit vollziegel und Potenbetonziegel, auf den Wänden waren zum Teil Heraklitplatten montiert die gefliest wurden.
    Wie und mit was kann ich die Wände dämmen und die unebenheiten ausgleichen? Es sind alles Außenwände in Grenzbebauung, deshalb ist eine Dämmung nur von innen möglich.
    Ich möchte jedoch nicht mit Gipskartonplatten arbeiten.
    Wie Ihr seht ist der Raum sehr hoch und darüber unsere Terasse.
    Muß ich die Betondeckenunterseite auch dämmen oder sollte ich die geplante abgehängte Decke dämmen? Die alten Eisenträger werde ich noch entfernen und zirka 40cm darüber eine Zwischendecke einziehen, evtl. eine Odenwald Decke. Fußbodenaufbau soll noch zirka 30cm an Höhe gewinnen mit einer Fußbodendämmung( Liaporschüttung?)IMG_4925.JPGIMG_4926.JPGIMG_4927.JPGIMG_4928.JPG oder Fußbodenheizung für ein angenehmes Wohnklima und auch für eine schnelle Themperierung des Raumes, da er in der Regel nicht oder nur selten beheizt werden soll( Gästezimmer).
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Wände begradigen und dämmen?

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren