Werbepartner

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 15 von 19
  1. #1

    Registriert seit
    03.2012
    Ort
    Langenfeld
    Beruf
    IT
    Beiträge
    81

    Zwei Kastenrinnen an einem Fallrohr ?

    Moin zusammen,

    ich möchte an meinem Gartenhaus gern eine Dachrinne anbringen, hätte dazu jedoch eine Frage. Leider wird die Traufe durch einen Dachbalken geteilt, weshalb ich keine durchgängige Rinne verwenden kann. Da ich mich für ein RG70 Kasten-System (Baumarkt - Marley) entschieden hatte, bin ich jetzt am überlegen, ob ich zwei Fallrohre benötige oder ob es irgendeine Möglichkeit zur Verbindung der Rinnen gibt. Einen Fallrohrabzweig gibt es bei dem Marley System nicht, vielleicht hat aber irgendjemand noch einen Tipp für mich.

    Besten Dank und Tschöö
    Mario
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Zwei Kastenrinnen an einem Fallrohr ?

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2
    Bauexpertenforum
    Registriert seit
    10.2005
    Ort
    Lorch
    Beruf
    GWI
    Beiträge
    7,470
    Tip den du nicht lesen willst ...
    System wählen bei dem sowas möglich ist.

    Ansonsten bleiben wohl nur 2 Fallrohre, wenns nicht aussehen soll wie probiert und nicht hinbekommen.

    Gruß
    Achim Kaiser
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3
    Themenstarter

    Registriert seit
    03.2012
    Ort
    Langenfeld
    Beruf
    IT
    Beiträge
    81
    Zitat Zitat von Achim Kaiser Beitrag anzeigen
    Tip den du nicht lesen willst ...
    System wählen bei dem sowas möglich ist.
    Grundsätzlich hast Du ja Recht, aber ich hatte wirklich kein anderes Kastensystem in grau gefunden. Kennst Du eventuell eine Alternative ? Sorry, aber halbrund kommt in meinem Fall aus optischen Gründen nicht in Frage.

    Danke nochmal !
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  5. #4

    Registriert seit
    02.2012
    Ort
    Weiden
    Beruf
    techn. Fachwirt
    Beiträge
    339
    Zitat Zitat von balz333 Beitrag anzeigen
    Einen Fallrohrabzweig gibt es bei dem System nicht, vielleicht hat aber irgendjemand noch einen Tipp für mich.

    Besten Dank und Tschöö
    Mario
    Hallo Mario, es gibt 45° und 87° Abzweige für das System, sind auf der Herstellerseite in einem PDF (Prospekt Dachrinnen) zu finden.

    Gruß,

    Sebastian
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  6. #5

    Registriert seit
    01.2012
    Ort
    Neuss
    Beruf
    Beamter
    Beiträge
    512
    Hallo,

    lass Dich mal im Dachdecker Fachhandel (z.B. G.....H..... oder Pä ......) beraten und kauf sowas nicht bei O...... oder so.

    Wie schon erwähnt, das Auge isst ja auch mit.

    Der Tom
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  7. #6
    Themenstarter

    Registriert seit
    03.2012
    Ort
    Langenfeld
    Beruf
    IT
    Beiträge
    81
    Hi Sebastian,

    leider wird der 45° Abzweig nicht für die Kastenrinne (DN53 Fallrohr) angeboten. Lediglich der 87° käme in Frage, ich wüsste aber nicht wie man es damit richtig anstellt - wie Achim schon geschrieben hat, soll es ja nach was aussehen *ggg*.
    Würde ich dann die beiden Ablaufstutzen wie eine Art "U" miteinander verbinden und anschliessend mit Rohrbogen an die Hauswand heranführen ? Oder ist es genau umgekehrt - erst beide Abläufe mit Rohrbogen an Hauswand heranführen und dort mit 87° Abzweig verbinden ? Habe noch nie darauf geachtet, wie ein Profi das realisiert.

    Danke !
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  8. #7
    Bauexpertenforum
    Registriert seit
    10.2005
    Ort
    Lorch
    Beruf
    GWI
    Beiträge
    7,470
    Habe noch nie darauf geachtet, wie ein Profi das realisiert.
    Der nimmt kein Plastezeuchs ... sondern was metallenes und wenns sein muss wird der Abzweiger von Hand gemacht.

    Gruß
    Achim Kaiser
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  9. #8
    Themenstarter

    Registriert seit
    03.2012
    Ort
    Langenfeld
    Beruf
    IT
    Beiträge
    81
    Hallo Achim,

    ich gebe Dir ja vollkommen Recht, wenn es nicht lediglich um ein Gartenhaus gehen würde. Irgendwo muss das Verhältniss Nutzen/Preis passen. Nicht, das am Ende die Regenrinne mehr kostet, als das ganze Haus.

    Tschöö
    Mario
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  10. #9

    Registriert seit
    01.2012
    Ort
    Neuss
    Beruf
    Beamter
    Beiträge
    512
    Schau mal auf www.rheinzink.de nach.

    Kann leider die Seite nicht öffnen um Dir den Link zu kopieren.

    Da solltest du fündig werden.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  11. #10
    Themenstarter

    Registriert seit
    03.2012
    Ort
    Langenfeld
    Beruf
    IT
    Beiträge
    81
    Schade, wusste gar nicht, das Rheinzink auch Kastenrinnen hat. Vermutlich hätte ich auch nicht das passende Werkzeug dafür. Ausserdem wäre ein 100er Fallrohr für ein 12qm Dach schon ziemlich üppig.

    thx@all
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  12. #11

    Registriert seit
    08.2013
    Ort
    Berlin
    Beruf
    Dachdecker/ Kaufmann
    Beiträge
    6,160
    Wer spricht von DN 100 Fallrohr und der zugehörigen 6 tlg. Rinne? Hier wären auch problemlos 80,76 oder 60 möglich... In Zink, als Kastenrinne mit entsprechendem Zubehör.

    Zur Fallrohrproblematik: Mittig, verwendung von Zwei Y-Abzweiger ein paar Bögen, etwas Rohr und zwei Einhangstutzen. Schon ist das Problem gelöst. Erfordert natürlich Sachkenntniss.

    Zum Thema Spezialwerkzeug: Außer einen Rinneneisenbieger (zur Not tuts dnen Schraubstock), ner Schnurr, Akkuschrauber + Schrauben, Bohrer und Poppnieten bedarf es da keinerlei Werkzeug. Wenn man mit entsprechenden Rohrmuffen arbeitet. Lötkolben und Zinn wäre vielleicht ratsam, geht aber auch ohne.

    Ich bezweifel, dass man mit dem Plastescheiß den gewünschten Effekt erzielt. Ist eben Baumarktschund...
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  13. #12
    Themenstarter

    Registriert seit
    03.2012
    Ort
    Langenfeld
    Beruf
    IT
    Beiträge
    81
    Hmm... so richtig weitergekommen bin ich ja bisher nicht. Wie mache ich es denn nun richtig - egal ob Zink oder Plasterinne ?
    Kommen an die beiden Ablaufstutzen erst jeweils ein Rohrbogen und verbindet diese dann an der Wand mit einem Abzweiger ? Oder wäre es umgekehrt korrekt - also erst die beiden Ablaufstutzen mit einem Abzweiger verbinden und dann mit einem Rohrbogen an die Hauswand führen ? Vielleicht hat ja jemand ein Bild wie sowas korrekt aussehen müsste.

    Danke und Tschöö
    Mario
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  14. #13

    Registriert seit
    10.2012
    Ort
    Heidelberg
    Beruf
    Dachdecker
    Beiträge
    21
    Tante Google hat haufenweise Bilder...
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  15. Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  16. #14
    Themenstarter

    Registriert seit
    03.2012
    Ort
    Langenfeld
    Beruf
    IT
    Beiträge
    81
    Zitat Zitat von uwe7165 Beitrag anzeigen
    Tante Google hat haufenweise Bilder...
    Keine Ahnung was ich mit so einem Posting anfangen soll. Nachdem Du "haufenweise" Bilder gefunden hast, welche die Verbindung von zwei Ablaufstutzen mit einem 87° Abzweig zeigen, wäre es schön, mir wenigstens eins zukommen zu lassen. Meinen Such-Künsten blieb dies verborgen.

    Für alle die mir konstruktiv weiterhelfen möchten, habe ich nochmal eine Zeichnung gemacht, worum es mir überhaupt geht.

    Name:  Dachrinne_klein.jpg
Hits: 265
Größe:  36.3 KB

    Danke und Tschöö
    Mario
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  17. #15

    Registriert seit
    09.2011
    Ort
    LK Ravensburg
    Beruf
    Kraftwerk Elektriker
    Beiträge
    96
    Ich würde trotzdem mal bei einem Flaschner anfragen. Der verarbeitet Profi material ist bestens ausgerüstet und braucht wahrscheinlich für deine Regenrinnen nur ein paar Stunden. Mit etwas glück zahlst du dann vielleicht 50 - 100€ mehr als wenn du dir das Material selber besorgst.

    Ich würde Persönlich zum Flaschner und mit dem erst mal reden. Vielleicht kann er dir gleich einen Pi mal Daumen Preis nennen damit du weist ob es für dich eine Lösung ist. Muss ja nicht sein das der Flaschner ein Angebot schreibt wenn ein Pi mal Daumen Preis für dich schon nicht in Betracht kommt.

    MFG
    Markus
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen