Ergebnis 1 bis 5 von 5
  1. #1

    Registriert seit
    09.2012
    Ort
    düsseldorf
    Beruf
    ärztin
    Beiträge
    33

    Boden unter Badewanne / Duschtasse abdidchten

    Hallo an alle,


    ich habe eine Frage zur Abdichtung im Badbereich. Ich weiß, dass hierüber schon einiges im Forum geschrieben wurde, was ich auch gelesen habe.

    http://www.bauexpertenforum.de/showthread.php?t=34849

    trotzdem habe ich noch eine Frage;
    Wir bekommen eine Duschtasse sowie Badewanne direkt auf Rohfußboden gesetzt. Hierfür wurde Estrich ausgespart.
    An den Wänden wurde Verbundabdichtung gestrichen und Abdichtbänder in Ecken und um Wandanschlüsse angebracht.
    Der Boden unter Tasse und Wanne wurde allerdings nicht abgedichtet;

    auf mein Nachhaken die Erklärung des Generalüberrnehmers:
    Der Boden müsse nur bei gefliester Dusche eine Verbundabdichtung bekommen - und dann im gesamten Badezimmer -
    ansonsten müsse man den gesamten Boden nicht abdichten, da wir dort Beton haben und Putz auf den Wänden. (kein Holz etc)
    (Allerdings ist eine Wand in der Dusche aus Gipskarton)

    Er sagt, die DIN 18195 gäbe mehr nicht her und danach richte er sich. Er möchte nun schriftliche Nachweise, die meine Behauptungen bekräftigen. Hier komme ich ins Stocken. Was ich darüber finde, bezieht sich auf geflieste Duschen und nicht Duschtassen. Hier scheint es eher Empfehlungen als Verpflichtungen zu geben; auch die Hersteller div. Produkte konnten mir nicht weiterhelfen.
    Vielleicht kann es hier jemand?!

    DAnke!
    Rikarda
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Boden unter Badewanne / Duschtasse abdidchten

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2

    Registriert seit
    01.2007
    Ort
    Berlin
    Beruf
    Architekt + Sachverst.
    Beiträge
    23,476
    eigentlich musst du dem unternehmer nicht nachweisen, dass deine forderung irgend einer norm oder regel der technik entspricht, sondern er muss dir nachweisen, dass seine bauweise den anerkannten regeln der technik entspricht.

    habt ihr einen vob oder bgb-vertrag? was steht zur abdichtung im bad im vertrag?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3
    Themenstarter

    Registriert seit
    09.2012
    Ort
    düsseldorf
    Beruf
    ärztin
    Beiträge
    33
    zur Abdichtung des Badzimmers steht leider nichts im Vertrag

    wir haben einen Vertrag nach VOB
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  5. #4

    Registriert seit
    02.2013
    Ort
    Bayern, ein Steinwurf von Tirol weg
    Beruf
    Bauunternehmer
    Benutzertitelzusatz
    Sanierer
    Beiträge
    463
    Duschtasse und Badewanne sind im Gegensatz zu den Fliesen schon wasserdicht. Eine zusätzliche Abdichtung unter diesen Einbauten ist dann praktisch doppelt gemoppelt, wenn auch zur Sicherheit oft so ausgeführt.
    Viel wichtiger ist das der Übergang von Wannenrand zur Dichtschlämme wirklich sorgfältig ausgeführt wird, also nicht irgendwie anschmieren sondern am Besten mit einem Wannendichtband (vorher Wannenrand entfetten!!!)
    Z.B. mal bei youtube nach "Wannendichtband" suchen.
    Wenn möglich bei Wanne und Duschtasse eine Revisionsöffnung vorsehen, dann kann auch Jahre später einfach kontrolliert werden ob immer noch dicht ist.

    GANZ WICHTIG!!!

    Die Silikonfugen müssen mit Schaumschnur hinterfüllt werden!
    Grund: wenn in ein paar Jahren die Silikonfugen unansehlich sind dann werden sie aufgeschnitten. Ohne Hinterfüllung wird dann unweigerlich das Wannendichtband verletzt, und die Dichtigkeit ist im Eimer.
    Alternative: Wartungsfreie Fugen mit Wandanschlußprofilen.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  6. #5

    Registriert seit
    08.2013
    Ort
    REUTLINGEN
    Beruf
    KAUFMANN
    Beiträge
    21
    Von der Fa. Bette gibt es eine sogenannte Zarge.
    Hier wird der Rand nach oben gebogen und darauf gefliest.
    Der eigentliche Hintergrund ist, dass es keinen Schimmel an der Silikonfuge gibt, aber damit schaffst Du Dir natürlich auch zusätzliche Sicherheit.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen