Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 15 von 29
  1. #1

    Registriert seit
    10.2013
    Ort
    Meschede
    Beruf
    Werkzeugmacher
    Beiträge
    9

    EG Massiv, OG Holzrahmenbau?

    Wir wollen ein 1,5 geschossiges Einfamilienhaus bauen und jetzt bin ich auf die Idee gekommen im Erdgeschoss Massiv mit einem Poroton T10 (365mm) zu mauern und das Obergeschoss in Holzrahmenbauweise zu bauen. Und dann noch Holzfaserdämmplatten von außen. Ist das machbar? Oder ist das kompletter Schwachsinn? Hab zu dem Theme nichts im Netz gefunden.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. EG Massiv, OG Holzrahmenbau?

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2

    Registriert seit
    06.2013
    Ort
    Großostheim
    Beruf
    Entwicklungsingenieur
    Beiträge
    62
    Schau Dir mal ein paar alte Bauernhöfe in den Alpen an... Geht natürlich.
    Gibt auch einige Fertigbauunternehmen, die so etwas im Programm haben,
    ansonsten ist die Herausforderung, einen Architekten zu finden, der das
    mit machen will.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3

    Registriert seit
    09.2013
    Ort
    NRW
    Beruf
    Sparkassenfachwirt
    Beiträge
    1,473
    Wir wollen im nächsten Jahr bauen und unser Architekt hat uns genau das aufgrund der Statik vorgeschlagen. Betondcke aufs EG und Staffelgeschoss als Holzrahmenbauweise.

    Wir überlegen jetzt wie wir das finden sollen und sind noch nicht zu einem Ergebnis gekommen.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  5. #4
    Baufuchs
    Gast
    @toxicmolotow
    Holzrahmenbauweise ist für dein Staffelgeschoss wohl die richtige Wahl,
    da wegen der geforderten Rücksprünge auch mit möglichst geringen Außenwandstärken gearbeitet werden muss.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  6. #5

    Registriert seit
    01.2007
    Ort
    Berlin
    Beruf
    Architekt + Sachverst.
    Beiträge
    23,476
    bei der staffelbauweise von toxicmolotow empfiehlt sich das auch aus statischen gründen.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  7. #6
    Baufuchs
    Gast
    Genau, hat Toxis Architekt ja auch schon festgestellt
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  8. #7

    Registriert seit
    01.2007
    Ort
    Berlin
    Beruf
    Architekt + Sachverst.
    Beiträge
    23,476
    .... überlesen .....
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  9. #8
    Themenstarter

    Registriert seit
    10.2013
    Ort
    Meschede
    Beruf
    Werkzeugmacher
    Beiträge
    9
    http://www.u-wert.net/berechnung/u-w...C3%A4mmung+HWF So hab ich mir die Massivwand vorgestellt. http://www.u-wert.net/berechnung/u-w...Au%C3%9Fenwand und so das obere Geschoss. Spricht was dagegen?
    Ich bin leider nicht vom Fach. Deshalb die etwas komischen fragen
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  10. #9

    Registriert seit
    12.2012
    Ort
    Halle
    Beruf
    Dipl. Inform.
    Beiträge
    2,339
    Außenwände sollten eine "Installationsebene" haben - also dann OSB - 50er Lattung - OSB oder Spanplatte und dann Gips - dann sitzt nicht jede Steckdose in der Luftdichtigkeitsschicht ...

    Und deine Massivwand ist mit U-Wert 0.23 nicht so der Brüller...
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  11. #10
    Themenstarter

    Registriert seit
    10.2013
    Ort
    Meschede
    Beruf
    Werkzeugmacher
    Beiträge
    9
    Und deine Massivwand ist mit U-Wert 0.23 nicht so der Brüller...[/QUOTE]

    Wo hast du den U-Wert 0.23 her? Bei mir steht da oben 0,163. Oder lese ich falsch?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  12. #11

    Registriert seit
    08.2013
    Ort
    Hamburg
    Beruf
    Ingenieur
    Beiträge
    561
    Praktisch ist es kein Problem oben im Holzrahmenbau und im EG massiv zu bauen - Unser EFH ist 1980 bereits so errichtet wurden.
    Je nach Haustyp wird ja lediglich der Giebel im Holzrahmenbau erfolgen, der Rest ist bei einem 1,5 Geschosser Dachfläche.

    Eine Installationsebene würde ich immer einplanen, je nach Budget würde ich den Giebel nicht verputzen, sondern verschiefern lassen - Sieht in Kombination mit einem weissen Putz unterhalb des Giebels klasse aus.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  13. #12
    Themenstarter

    Registriert seit
    10.2013
    Ort
    Meschede
    Beruf
    Werkzeugmacher
    Beiträge
    9
    Die Installationseben nur im Holzrahmenbau oder auch unten an den Massiven Wände?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  14. #13

    Registriert seit
    12.2012
    Ort
    Halle
    Beruf
    Dipl. Inform.
    Beiträge
    2,339
    Zitat Zitat von gfriesi Beitrag anzeigen
    Wo hast du den U-Wert 0.23 her? Bei mir steht da oben 0,163. Oder lese ich falsch?
    Wenn ich deinen Link zum U-Wert Rechner klicke bekomm ich das angezeigt.

    Ein 24er Vollziegel muss sicher auch nicht sein - evtl. lieber 17.5 KS und dafür dann 22 oder 23 cm Dämmung nehmen - und Evtl. Neopor statt HWF...

    Aber gut... muss man nicht
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  15. Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  16. #14

    Registriert seit
    12.2012
    Ort
    Halle
    Beruf
    Dipl. Inform.
    Beiträge
    2,339
    Zitat Zitat von gfriesi Beitrag anzeigen
    Die Installationseben nur im Holzrahmenbau oder auch unten an den Massiven Wände?
    Massivwände mit Installationsebene sind zumindest mir kein Begriff... ich denke also eher nicht..
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  17. #15
    Themenstarter

    Registriert seit
    10.2013
    Ort
    Meschede
    Beruf
    Werkzeugmacher
    Beiträge
    9
    Zitat Zitat von ultra79 Beitrag anzeigen
    Wenn ich deinen Link zum U-Wert Rechner klicke bekomm ich das angezeigt.

    Ein 24er Vollziegel muss sicher auch nicht sein - evtl. lieber 17.5 KS und dafür dann 22 oder 23 cm Dämmung nehmen - und Evtl. Neopor statt HWF...

    Aber gut... muss man nicht
    Hm komisch. Habe den Poroton T10 365mm genommen, 80mm Holzfaserdämmplatten und ein Wärmedämmputz
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen