Werbepartner

Ergebnis 1 bis 7 von 7
  1. #1

    Registriert seit
    10.2013
    Ort
    Bayern
    Beruf
    Landschaftsarchitekt
    Beiträge
    11

    Lichtschacht im Bestand abschneiden ?

    Guten Tag!
    Ich bin neu im Forum und möchte daher erst einmal Hallo sagen. Ich bin Landschaftsarchitekt, arbeite seit 5 Jahren an nationalen und internationalen Projekten und hoffe in diesem Forum, zur Thematik Freianlagenplanung, das ein oder andere beitragen zu können.


    Starten tue ich jedoch mit einer Frage meinerseits. In einem Projekt soll ein bestehender Traufstreifen zurückgebaut und ein neuer Betonplattenbelag bis an die Fassade geführt werden.
    In dem bestehenden Kiesstreifen liegen mehrere Lichtschächte, die zum einen horizontal verlaufen, zum anderen in den Außenmaßen über das Stahlgitter herausstehen(s. Anhang). Daraus ergeben sich 2 Probleme:
    1) die Platten lassen sich nicht an den Stahlrahmen anlegen
    2) Wird der Plattenbelag mit Gefälle vom Gebäude weg verlegt, schneidet sich das Horizontale Gitter aus dem Belag

    Die einzige Lösung, die sich mir bis dato erschließt, wäre den Betonschacht abzuschneiden, einen neuen Stahlrahmen (außenbündig) auf Mörtel im Gefälle zu setzen und ein neues, größeres Gitter einzubauen.
    Ist es problematisch einen solchen Bestandsschacht zu kürzen (Freilegung Bewehrung etc.)? Muss der Schacht samt Rahmen abgedichtet werden?
    Gibt es hier im Forum vielleicht Lösungsansätze, die nicht so kostenintensiv sind, bei denen die vorhandenen Gitter/Rahmen weiterverwendet werden können?

    Vielen Dank im Voraus für jeden Ansatz!
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken  
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Lichtschacht im Bestand abschneiden ?

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2

    Registriert seit
    09.2006
    Ort
    Offenbach
    Beruf
    Dipl.-Ing
    Beiträge
    2,445
    Hallo landscape.

    Von meiner User-Seite her Willkommen im Forum.

    Frage zum Thema: Oberkante späterer Plattenbelag ist momentane Oberkante Abdeckungsgitter vom Lichtschacht oder OK Beton vom Lichtschacht oder ganz andere Höhe?

    Ist es problematisch einen solchen Bestandsschacht zu kürzen (Freilegung Bewehrung etc.)?
    Betonbauteile in deren Dimension zu verändern ist meist problemtatisch aufgrund der entspr. Bewehrung. Muss dann im Detail untersucht und geplant werden.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3
    Themenstarter

    Registriert seit
    10.2013
    Ort
    Bayern
    Beruf
    Landschaftsarchitekt
    Beiträge
    11
    Der geplante Plattenbelag soll am Gebäude an OK-Gitter anschließen (Bestandshöhe) und mit 2-2,5% Gefälle vom Gebäude wegfallen.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  5. #4

    Registriert seit
    10.2009
    Ort
    Land Brandenburg
    Beruf
    Dipl.-Bauing.
    Beiträge
    2,007
    Wie soll bei der gedachten Lösung verhindert werden, dass Oberflächenwasser in den Lichtschacht läuft?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  6. #5
    Bauexpertenforum Avatar von mls
    Registriert seit
    10.2002
    Ort
    obb, d, oö
    Beruf
    twp, bp
    Beiträge
    13,790
    lass den beton, wie er ist, mach grössere roste drauf und leg
    die platten bis etwa AK-beton.

    abgesehen von der spez. fragestellung: ich find kiesrigolen gut
    und aus jux und dollerei wurden die nicht gemacht.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  7. Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  8. #6
    Themenstarter

    Registriert seit
    10.2013
    Ort
    Bayern
    Beruf
    Landschaftsarchitekt
    Beiträge
    11
    Wie soll bei der gedachten Lösung verhindert werden, dass Oberflächenwasser in den Lichtschacht läuft?
    Zum einen durch das Oberflächengefälle, dass vom Schacht wegführt, zum anderen liegen die Gitter unter einem Vordach, das noch ca. 70 cm über den Schacht hinausragt.

    Danke für die Anmerkungen. Größere Gitter zu nehmen wäre sicher die einfachste Variante. Leider kann hierdurch auch kein schräger Gitterverlauf erzeugt werden. Das Gitter an de Fassade höher zu setzen ist nicht möglich.

    abgesehen von der spez. fragestellung: ich find kiesrigolen gut und aus jux und dollerei wurden die nicht gemacht.
    Solche Kiesstreifen haben sicher ihre Berechtigung und werden auch von mir oft eingesetzt. In diesem Fall liegt der Kiesstreifen jedoch in einem Hauptzugangsbereich, muss teilweise begangen werden und ist sehr unansehnlich. Deshalb hat sich der AG hier eine gestalterisch hochwertigere Ausführung gewünscht.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  9. #7
    kappradl
    Gast
    Kann man da keinen Betonsockel drumherum gießen? Bis Oberkante Rost. Die Platten können daran anschließen.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen