Ergebnis 1 bis 3 von 3
  1. #1

    Registriert seit
    08.2012
    Ort
    BW
    Beruf
    Banker
    Beiträge
    108

    Feinsteinzeugfliesen: Glasiert/unglasiert, durchgefärbt oder nicht ?

    Guten Tag,

    wir sind aktuell bei der Fliesenauswahl und werden von den Fliesenverkäufern mit den oben genannten Begriffen "bombardiert". Da sich die Aussagen teilweise widersprechen, hoffe ich hier noch einige Infos zu erhalten:

    1) Sind glasierte oder unglasierte Feinsteinzeugfliesen robuster ?
    2) Gibt es beide Varianten von Frage 1 in durchgefärbter Form ?
    3) Ist "durchgefärbt" grundsätzlich zu empfehlen, da man dann evtl. Macken nicht so schnell sieht oder haben durchgefärbte Fliesen irgendeinen anderen Nachteil ?

    Gruß Knobler
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Feinsteinzeugfliesen: Glasiert/unglasiert, durchgefärbt oder nicht ?

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2

    Registriert seit
    03.2013
    Ort
    Schleswig-Holstein
    Beruf
    Konstrukteur
    Beiträge
    199
    Wir haben unglasierte durchgefärbte Feinsteinzeug-Fliesen. An zwei Stellen haben wir schon Macken, die man aber nicht sieht, wenn man nicht weiß, wo man suchen muss.
    Unglasiert würde ich wohl nicht mehr nehmen, das ist ganz schönes Schleifpapier für Socken. Wenn möglich, würde ich immer wieder die durchgefärbten nehmen.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3

    Registriert seit
    04.2012
    Ort
    Berlin
    Beruf
    Physikerin
    Beiträge
    1,160
    hauptsache Du nimmst kein Hochglanz poliertes!
    Das saugt nämlich viel stärker, als eine etwas grobere Oberfläche (hat höhere Kapillarwirkung) und ist deshalb sehr anfällig für Schlieren, die man fast nicht mehr weg bekommt.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen