Ergebnis 1 bis 9 von 9

Dampfbremse ohne Fixirung

Diskutiere Dampfbremse ohne Fixirung im Forum Spezialthema: Wind- und Luftdicht auf Bauexpertenforum.de


  1. #1

    Registriert seit
    10.2013
    Ort
    Stahnsdorf
    Beruf
    Dachdecker
    Beiträge
    4

    Dampfbremse ohne Fixirung

    Hallo ihr User,
    Hiermit stelle ich mich mal vor Klaus A. 49 J. Dachdecker und Kfz-mechanicker.
    Zu meinem Problem;
    Ich wohne mit meiner Frau und Sohn 13J in Stahnsdorf bei Berlin seit 2010 zur miete in einer Dachgeschoßwohnung Baujahr 1995 (Kupferdach mit Glaswolle, Dapfbremse sd 100m, Dachneigung ca 30-35°)
    Wohnung wurde durch mich nach der Übernahme renoviert (gestrichen), im Übergang zu der Herbst/Winterzeit fing es am Dachausstiegsfenster 54x85 (Deutschmeister Bauelemente/ Roto)

    an auf das Parkett zu tropfen,

    meine Fragen ist das Fenster für den Wohnraum geeignet?
    auch kamm es zu kleinen Schimmelpflecken in einigen Bereichen der Wohnung, dazu gibt es Bilder



    die Hauseingangstür ist auch nicht sehr dicht, was mich etwas irretiert ist die eigentlich für den direkten Aussenbereich?


    weshalb mich das ganze hier schreiben lässt ist das immer wenn der Wind auf dem Gebäude steht ich sehr schwere Atembeschwerden bekomme, ich habe mich sofort als die Probleme auftraten mit dem Vermieter in Verbindung gesetzt, nur ist dieser vereidigter Bausachverständiger (Dipl. Ing.(FH) ) der meint das diese Problem nicht relevant seien, er hat ein Messgerät in die eine Ecke der Wohnung für 2 Wochen platziert und die Daten waren normal.
    Nun habe ich einen Freund mit einer Thermographische Kamera bestellt wo die Fotos nicht das Wiedergeben was die EnEV besagt die aber auch erst später zum greifen kommt als als das Gebäude gebaut wurde.
    Ich hatte auch schon die schadstellen letzten Winter selbst (mit Genehmigung) beseitigt, den Trockenbau an den Stellen zurückgebaut und nach meinen Vorstellungen mit den entsprechenden Mitteln überarbeitet.


    Ich hoffe ihr könnt mir irgendwie helfen, ich weiß nicht wie ich den Weg zur Lösung beschreiten soll.
    Mit freundlichem Gruß
    Klaus A.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Dampfbremse ohne Fixirung

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2

    Registriert seit
    12.2005
    Ort
    Hückeswagen
    Beruf
    Baufachberater + Staatl. geprüfter Hochbau
    Benutzertitelzusatz
    Dachdecker+Hochbautechniker
    Beiträge
    11,917
    Du brauchst einen EIGENEN Sachverständigen!

    Z.B. musst du eine Luftkontrolle machen. Atembeschwerden weisen auf eine Pilzkolonie hin die irgendwo am Wachsen ist...

    Die Bauschäden sind wohl offensichtlich...

    Mieterschutzbund ist für sowas ein netter Partner...
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3
    Themenstarter

    Registriert seit
    10.2013
    Ort
    Stahnsdorf
    Beruf
    Dachdecker
    Beiträge
    4
    Woher bekomme ich einen Sachverständigen der mich in der Sache unterstützen kann, kennt jemand einen der aus meiner Gegend ist!? Mieterschutzbund bin ich drin, werde mit Fotomappe die mal aufsuchen.
    mfg Klaus
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  5. #4

    Registriert seit
    05.2008
    Ort
    Schwarzenbruck / Nürnberg
    Beruf
    Trockenbaumeister
    Beiträge
    7,841
    Gemeindeverwaltung, Landratsamt, Gesundheitsamt
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  6. #5
    Avatar von sniper
    Registriert seit
    04.2007
    Ort
    Kohlstädt
    Beruf
    All in One
    Beiträge
    1,301
    moin klaus aus berlin

    1.bild scheint eine dachluke zu sein kein dachfenster

    5. bild sieht nach normaler baufolie aus

    6. bild flache schwelle per see nicht dicht

    7. bild dichtung zu kurz ,kaltluft strömt ein

    8. bild klebeband falsch ,ist nur für aussen ,da perforiert
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  7. #6
    Themenstarter

    Registriert seit
    10.2013
    Ort
    Stahnsdorf
    Beruf
    Dachdecker
    Beiträge
    4
    Zitat Zitat von sniper Beitrag anzeigen
    moin klaus aus berlin

    1.bild scheint eine dachluke zu sein kein dachfenster

    5. bild sieht nach normaler baufolie aus

    6. bild flache schwelle per see nicht dicht

    7. bild dichtung zu kurz ,kaltluft strömt ein

    8. bild klebeband falsch ,ist nur für aussen ,da perforiert
    Danke für dein Einsatz
    1. Nennt man Dachaustiegsfenster, weil ich als Dachdecker oder Schornsteinfeger den Weg über den ungedämmten Dachraum nach aussen finden.
    Wenn es ein Fenster sein soll was der EnEV der entspräche müsste es gedämmt sein mit entsprechenden Werten.
    5.Normale Baufolie hat SDwert 100 und gilt als Dampfbremse.
    6.per seh sieht man anhand von dem Kondensat was dort zu Eis gefroren ist.
    7. ist schon verlängert worden.
    8. und hier, wo siehst du das Wingluv durch löchert ist das Klebeband wird genutzt um Unterspannbahnen winddicht zu verkleben.

    hier mal eine Skize wie die Materialien verbaut sind,

    Gruß Klaus
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  8. #7

    Registriert seit
    11.2010
    Ort
    Dkb
    Beruf
    thermische Bauphysik
    Benutzertitelzusatz
    Formularausfüller
    Beiträge
    3,722
    Zitat Zitat von Klausausberlin Beitrag anzeigen
    5.Normale Baufolie hat SDwert 100 und gilt als Dampfbremse.
    ...oder auch nicht.


    ich beschränke mich auf das Problem mit dem vermuteten Schimmel:
    ich würde hinterfragen, ob der Dachaufbau überhaupt funktioniert. Kupferdach und innen Dampfbremse kann kritisch sein, wenn die Verarbeitung nicht gut ist. Insbesondere Fehlstellen, Unterbrechungen an Anschlüssen etc. können sich negativ auswirken.

    Ich erkenne auf der anderen Seite aber leider nicht, wie das zuletzt eingestellte Detailskizze zur vorher beschriebenen Konstruktion passt. Ist auf diesen doch recht stark geneigten Dach wirklich eine Kupfereindeckung?

    Sollte wirklich ein nennenswerter Sporenbefall vorliegen, habe ich Zweifel, dass solche Detailbasteleien das Problem beseitigen können.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  9. Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  10. #8
    Themenstarter

    Registriert seit
    10.2013
    Ort
    Stahnsdorf
    Beruf
    Dachdecker
    Beiträge
    4
    Zitat Zitat von Alfons Fischer Beitrag anzeigen
    ...oder auch nicht.


    ich beschränke mich auf das Problem mit dem vermuteten Schimmel:
    ich würde hinterfragen, ob der Dachaufbau überhaupt funktioniert. Kupferdach und innen Dampfbremse kann kritisch sein, wenn die Verarbeitung nicht gut ist. Insbesondere Fehlstellen, Unterbrechungen an Anschlüssen etc. können sich negativ auswirken.

    Ich erkenne auf der anderen Seite aber leider nicht, wie das zuletzt eingestellte Detailskizze zur vorher beschriebenen Konstruktion passt. Ist auf diesen doch recht stark geneigten Dach wirklich eine Kupfereindeckung?

    Sollte wirklich ein nennenswerter Sporenbefall vorliegen, habe ich Zweifel, dass solche Detailbasteleien das Problem beseitigen können.
    Klar wenn Leckagen durch instalationen und nicht verkleben der Bahnen untereinander

    dann kann es sein das auch der Rest der Dachkonstrucktion desulat sein kann, ja Kupferfalzbahnen.
    Hier sieht man ein Lichtschein durch den Grat/Traufenpunkt
    Dieses Messgrät
    habe ich mir zugelegt um die Luftdaten in den Bereichen zu ermittel, nachdem ich dort etwas Mineralwolle und die DB verklebt habe sind die Werte verbessert, nur verlagere ich eventuell die Situation.
    Ich werde aufjedenfall eine Luftmessung vornehmen lassen die Thermographie-Bilder werde ich auch noch posten.
    mfg Klaus
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  11. #9

    Registriert seit
    11.2010
    Ort
    Dkb
    Beruf
    thermische Bauphysik
    Benutzertitelzusatz
    Formularausfüller
    Beiträge
    3,722
    je mehr Bilder Sie einstellen, desto mehr festigt sich meine Vermutung, dass hier nur eine Komplettsanierung wirklich die Ursache beseitigen kann...
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen