Ergebnis 1 bis 3 von 3
  1. #1

    Registriert seit
    08.2013
    Ort
    Landau
    Beruf
    Elektroniker / Informatiker
    Beiträge
    4

    Sanierung Haus / Fußbodenaufbau

    Hallo Experten,

    ich befinde mich derzeit in der Renovierung eines Fertighauses (Holzständerwände) BJ85 ohne Kellergeschoss.
    Da wir überall FBH verbauen wollen wurde der komplette Estrich entfernt (Dieser war sowieso brüchig und sehr uneben).
    Unter dem Estrich befand sich so gelbe Dämmwolle mit Alukaschierung. Darunter wiederum eine Schüttung aus Kies.

    Nun liegt die komplette Bodenplatte frei (Bis auf dort wo die Wände stehen).

    Geplanter Aufbau sieht wie folgt vor :

    5 cm Stryodur Dämmung (verklebt, da dies eine Vorgabe vom Hersteller der FBH ist)
    3 cm FBH Platten (Stryodur) mit Alu überzogen
    1 cm Kleber + Spezialnetz
    1 - 1,5 cm Fußbodenbelag (Fließen)

    Leider steht mir nicht mehr Aufbauhöhe zur Verfügung.

    Estrich ist bei dieser Art von Fußbodenheizungssystem nicht vorgesehen.

    Nun zu meiner eigentlichen Frage.
    Muss hier die Bodenplatte nochmal speziell mit einer Bitumenbahn/Bitumenanstrich o.Ä gegen irgendwelche Arten von Feuchtigkeit von unten geschützt werden?

    Leider weiß ich nicht wie es mit dem Grundwasserstand bei dem Grundstück bestellt ist.


    Viele Grüße
    Moritz
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Sanierung Haus / Fußbodenaufbau

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2
    Bauexpertenforum Avatar von mls
    Registriert seit
    10.2002
    Ort
    obb, d, oö
    Beruf
    twp, bp
    Beiträge
    13,790
    ja.

    der verzicht auf estrich funktioniert so einfach?
    btw, zwischen styrodur und styropor gibts einige unterschiede ..
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3
    Themenstarter

    Registriert seit
    08.2013
    Ort
    Landau
    Beruf
    Elektroniker / Informatiker
    Beiträge
    4
    ja,

    das funktioniert. Hätte ja mal den Namen vom Hersteller reingeschrieben, allerdings wurden bei meinem letzten Thread die Herstellerangaben geschwärzt.

    Mir wurde auch von einer Firma gesagt, es würde ein reiner Voranstrich reichen. Gibt es noch irgendwelche Alternativen zu den Bitumenbahnen?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen