Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 15 von 23
  1. #1

    Registriert seit
    10.2013
    Ort
    Nottuln
    Beruf
    Informatiker
    Beiträge
    5

    Grundriss zur Diskussion

    Hallo ich bin neu in diesem Forum und würde gern unseren Grundriss-Entwurf zur Diskussion stellen.
    Wir haben uns absichtlich gegen einen Wohn-/Essbereich entschieden und daher Küche und Wohnzimmer getrennt.
    Der Raum unter der Treppe soll zur Unterbringung von 1,80m hohen Regalen dienen; Die Treppe soll eigentlich ohne Podest sein und daher die Ecke für eine weitere Steigung nutzen, aber ich fand kein passendes Symbol dafür.

    Eine Frage die ich mir stelle ist, ob die Wände (massiv) im OG genau über die Wände des EG gestellt werden müssen, ober ob man hier, wie in unserem Grundriss zu sehen, ein paar Ecken erlaubt sind, um hier z.B. Schränke ein wenig aus dem Raum zu rücken.

    Der Eingangsbereich wird als Erker/Gaube ausgeprägt, um Platz für eine Treppe ins Dachgeschoss zu schaffen. Im Dachgeschoss werden auch die Heizungs- und Lüftungsanlage Platz finden.

    Ich freue mich über konstruktive Kritik.
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken  
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Grundriss zur Diskussion

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2

    Registriert seit
    08.2005
    Ort
    BW
    Beruf
    Dipl.Ing. NT
    Beiträge
    48,841
    Kannst Du die Bilder etwas größer hochladen?

    Zu den Wänden, die kann man auch weitestgehend "frei" verteilen, aber das ist zu planen und muss vom Statiker abgesegnet werden. Es macht die Sache nicht unbedingt einfacher. Es gibt tragende und nicht tragende Wände, erstere können nicht so einfach verschoben werden.

    Die Kammer unter der Treppe im EG engt den Durchgang zu den Wohnräumen gewaltig ein. Da bleibt doch gerade mal knapp über 1m Platz, das sieht verdammt eng aus.

    Ach ja, Ansichten und Schnitt, sowie Himmelrichtungen wären noch ganz hilfreich.

    Gibt es in den Zimmer im DG auch noch Dachfenster? Mir kommen die Kinderzimmer auf den ersten Blick etwas dunkel vor.

    Die Trennung Küche/Ess-/Wohnzimmer finde ich prinzipell OK.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3
    Themenstarter

    Registriert seit
    10.2013
    Ort
    Nottuln
    Beruf
    Informatiker
    Beiträge
    5
    Also im OG gibt es in den Kinderzimmern, dem Schlafzimmer und dem Badezimmer jeweils ein Dachfenster.
    Einen Schnitt habe nicht noch nicht parat, aber folgende Daten stehen schon:
    - Hohe Fenster nach Süden und Osten (Wohnzimmer/Küche), sonst normale Größe.
    - 45° geneigtes Satteldach
    - Drempel hängt von der genauen Berechnung ab (75 %-Regel wegen 1-geschossiger Bauweise)
    - Eingangsbereich als Erker mit Satteldach-Gaube für die Treppe ins DG

    Die Breite des Flures neben der Abstellkammer beträgt jeweils 1,3m. Das sollte eigentlich reichen.
    Die Tür von Küche und Wohnzimmer wird einen größeren Glasanteil bekommen, um mehr List im Flur zu haben.
    Der Raum über dem Eingang ist ebenfalls ein Abstell-/Hobbyraum, so dass die Treppe zum DG hier nicht sört.

    Hier ein Versuch die Bilder in größerem Format hochzuladen.
    grundriss_eg_klein.jpg
    grundriss_og_klein.jpg
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  5. #4

    Registriert seit
    08.2005
    Ort
    BW
    Beruf
    Dipl.Ing. NT
    Beiträge
    48,841
    Jetzt kann man auf den Bildern mehr erkennen, sogar ein Nordpfeil ist vorhanden.

    Zitat Zitat von Oensel Beitrag anzeigen
    Die Breite des Flures neben der Abstellkammer beträgt jeweils 1,3m. Das sollte eigentlich reichen.
    Mein Geschmack wäre das nicht. Wenn ich mir überlege, dass ich mit ausgestreckten Armen eine Spannweite von 1,70m habe, dann kommen mir 1,3m schon ziemlich eng vor, und ich bin mit Sicherheit kein Riese.

    Der Raum über dem Eingang ist ebenfalls ein Abstell-/Hobbyraum, so dass die Treppe zum DG hier nicht sört.
    Der schmale Treppenabgang vom DG in´s EG ist in meinen Augen auch heftig. Klar kann man das so machen, aber mir gefällt das nicht.

    Wie wird beheizt? Der Raum mit 3 x 1,9m ist nicht gerade üppig wenn er als HWR und für die ganze Haustechnik herhalten soll. Kommt jetzt darauf an, was da alles rein soll.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  6. #5
    Themenstarter

    Registriert seit
    10.2013
    Ort
    Nottuln
    Beruf
    Informatiker
    Beiträge
    5
    Wenn ich mir unsere jetzige Wohnung ansehe, dann sind 1,3m breite Flure schon Luxus :-).
    Die Treppe ist ca. 105 cm breit, die aktuelle Wohnung hat ca. 90cm, was uns zu wenig ist.
    Die Gas-Brennwert-Therme nebst Pufferspeicher für Solar und die Lüftungsanlage kommen ins DG, somit sollte der HWR für Hausanschluss, Waschmaschine und Trockner eigentlich ausreichend dimensioniert sein.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  7. #6

    Registriert seit
    04.2013
    Ort
    Rhein-Neckar
    Beruf
    Zahlenklauber
    Beiträge
    451
    Zitat Zitat von Oensel Beitrag anzeigen
    Wir haben uns absichtlich gegen einen Wohn-/Essbereich entschieden und daher Küche und Wohnzimmer getrennt.
    Ich finde das bei Euch zu radikal gelöst. Ich will nicht immer mein Getränk oder Snack durchs Treppenhaus tragen, wenn ich vor dem Fernseher etwas essen und trinken will.

    Würde daher auf jeden Fall eine direkte Tür vorsehen, gerne auch eine Schiebetür.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  8. #7

    Registriert seit
    06.2013
    Ort
    München
    Beruf
    IT
    Beiträge
    133
    @Heizung im DG: Schafft man sich hier keine Probleme an, wenn mal was ausgetauscht (über die Speichertreppe?) werden muss? (Laienfrage)

    Meine Punkte:
    - Der Esstisch bzw. die untere Stuhlreihe braucht mehr Platz
    - Der Weg zu den Mülltonnen (von der Küche) wäre mir viel zu weit. (HWR und Bad tauschen; Nebeneingangstür für HWR?)
    - Das zweite Bad finde ich sehr groß/ungünstig geschnitten ... macht aber natürlich Sinn wenn Leute gleichzeitig raus müssen bzw. das Arbeitszimmer auch als Gästezimmer dienen soll und man trotzdem ein separates Gäste-WC haben will.
    - Ich würde auch auf ein Regal verzichten und dafür die Diele etwas größer machen
    - Selbst mit (dem kleinen) Dachfenster wären mir die Kinderzimmer zu dunkel. Sind die anderen Fenster zumindest bodentief?

    Sonst eigentlich ganz schön!

    Gruß
    Wk
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  9. #8

    Registriert seit
    12.2010
    Ort
    Niedersachsen
    Beruf
    Software-Entwickler
    Beiträge
    3,936
    Zitat Zitat von Oensel Beitrag anzeigen
    Also im OG gibt es in den Kinderzimmern, dem Schlafzimmer und dem Badezimmer jeweils ein Dachfenster.
    Für mich wäre das nichts, da ich bei Regen nicht schlafen könnte.

    Gerade bei den nach Süden orientierten Räumen würde ich sehr dringend eine äußere Beschattung empfehlen. Der Wärme-Eintrag durch Dachfenster kann erheblich sein.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  10. #9

    Registriert seit
    12.2010
    Ort
    Niedersachsen
    Beruf
    Software-Entwickler
    Beiträge
    3,936
    Zitat Zitat von Wookie81 Beitrag anzeigen
    @Heizung im DG: Schafft man sich hier keine Probleme an, wenn mal was ausgetauscht (über die Speichertreppe?) werden muss? (Laienfrage)
    Wenn der Speicher ausgetauscht werden muss, wird man die Treppe wohl ausbauen müssen und ihn mit Seilen hochziehen müssen. Das ist unschön, aber so oft sollte das nicht vorkommen.

    Ich halte die Unterbringung der Lüftungsanlage auf dem Dachboden für geschickt, da der Platzbedarf wegen der sperrigen Rohre und Verteilkästen recht groß ist.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  11. #10
    Themenstarter

    Registriert seit
    10.2013
    Ort
    Nottuln
    Beruf
    Informatiker
    Beiträge
    5
    Danke erstmal für eure Anregungen !

    Alle Fenster in Südausrichtung (auch die Dachfenster) sollen mit Rolläden ausgestattet werden, die bei zu viel Sonnenschein automatisch schließen.
    Die heutigen Dachfenster mit Außenrolläden sind vom Lärmpegel bei Regel nicht mehr zu vergleich mit älteren Dachfenstern, wie wir sie z.B. in meinem Elternhaus hatten.
    Weil genau diese ausgetauscht wurden, habe ich einen netten vorher-/nachher Vergleich. Ich war selbst sehr überrascht wie gut die Schalldämmung ist.

    Im Flur ließen sich ein paar cm gewinnen, so dass man eine Breite von 1,45m erreichen kann.

    Die Sache mit einem Heizungsaustausch habe ich ehrlich gesagt noch nicht bedacht, wobei ein Arbeitskollege von mir nachträglich eine Solar-Anlage mit großem Pufferspeicher im DG nachgerüstet hat, ohne dass Treppen o.ä. ausgebaut werden mussten.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  12. #11

    Registriert seit
    08.2005
    Ort
    BW
    Beruf
    Dipl.Ing. NT
    Beiträge
    48,841
    WO im DG willst Du denn das alles unterbringen? Im Schlafzimmer?

    Wenn ich lese, Gasbrennwert, Lüftungsanlage, Pufferspeicher, Solar, das braucht ganz ordentlich Platz.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  13. #12

    Registriert seit
    08.2005
    Ort
    BW
    Beruf
    Dipl.Ing. NT
    Beiträge
    48,841
    Zitat Zitat von Oensel Beitrag anzeigen
    ....wobei ein Arbeitskollege von mir nachträglich eine Solar-Anlage mit großem Pufferspeicher im DG nachgerüstet hat, ohne dass Treppen o.ä. ausgebaut werden mussten.
    definiere "großer Speicher".... Natürlich kriegt man einen 200 oder 300 Liter Eimer auch die Treppe hoch. Interessant wird es erst, wenn wir mal über richtige Kaliber reden.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  14. #13
    Themenstarter

    Registriert seit
    10.2013
    Ort
    Nottuln
    Beruf
    Informatiker
    Beiträge
    5
    Vermutlich habe ich die Begrifflichkeiten nicht korrekt verwendet:
    Für mich besteht unsere Planung aus Erdgeschoss, Obergeschoss und Dachgeschoss (Spitzboden).
    Auf den Spitzboden sollen Heizung und KWL. Die OG-Decke wird auch in Beton ausgeführt.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  15. Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  16. #14

    Registriert seit
    05.2013
    Ort
    Alpengrenze
    Beruf
    Elektromeister
    Beiträge
    244
    Servus!

    denkt bei Dachfenstern an die Geräuschentwicklung bei Regen, der Abdunklung bei Schnee und an den Lichteintrag evtl. zur Schlafenszeit im Sommer wenn die Kinder noch nicht so groß sind. (oder Beschattung vorsehen)
    Der Temperatureintrag im Sommer ist auch nicht ohne.

    Ich würde ein DFF nur im Flur haben wollen, nicht in Schlafräumen.

    Gruß
    Benjamin
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  17. #15

    Registriert seit
    01.2007
    Ort
    Berlin
    Beruf
    Architekt + Sachverst.
    Beiträge
    23,476
    küche mit essplatz funzt nicht!!! das wird garantiert größer und dann haut es dir den ganzen entwurf zusammen.

    die planung der küche ist eine katastrophe - das hat mit der möbelanordnung lange wege für hausfrau zur folge. die küchenmöblierung sollte dringend optimiert werden. dann gibt es auch einen neuen entwurf.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen