Werbepartner

Ergebnis 1 bis 2 von 2
  1. #1

    Registriert seit
    10.2013
    Ort
    Lübeck
    Beruf
    Student
    Beiträge
    22

    Schichten vor Bitumenanstrich

    Hallo,

    kommende Woche wird unsere Kellerwand (36,5er Porenbeton ohne weitere Dämmung im erdberührten Bereich) abgedichtet, wozu ich eine Frage bezüglich der einzelnen Schichten habe.

    Das Angebot lautet wie folgt:
    - Sohlenabdichtung G200 S4 (mit Voranstrich)
    - Außenwandabdichtung: Dickbeschichtung 2-lagig mit Voranstrich
    - Noppenbahn

    - Dazu wird eine Ringdrainage um das Haus gelegt.

    Bislang wurde ausgeführt:
    - Sohlenkante und unter dem Kellermauerwerk mit Dichtschlämme gestrichen
    - darauf erste Reihe Steine mit wasserdichtem Mörtel gesetzt und dann hochgemauert (mit Porenbetonkleber)

    Gemacht werden soll noch:
    - erneuter Anstrich der Bodenplattenstirnseite, der Hohlkehle und ein Stück das Außenmauerwerk hoch mit Dichtschlämme
    - Abdichtung mit Ceresit-Dickbeschichtung 2-lagig (mit Voranstrich)

    Meine Fragen nun:
    1. Dieser Voranstrich im Angebot für die Außenmauer, bezeichnet das die Dichtschlämme im Bereich der Hohlkehle oder muss vor Auftragen der Dickbeschichtung die gesamte Kellerwand vorgestrichen werden? Oder anders, wie muss die Wand (so eine Porenbetonwand hat ja immer ein paar Macken und Kanten) vorbereitet sein, damit die Dickbeschichtung aufgetragen werden kann?

    2. Nach der Beschichtung kommt die Noppenbahn. Kommt diese direkt an die Dickbeschichtung, muss dazwischen eine Gleitfolie oder die Gleitfolie zwischen Noppenbahn und Erdreich? (Es wird mit Füllkies aufgefüllt und verdichtet). Muss als äußerste Schicht zum Erdreich noch eine Schicht Filtervlies angebracht werden, oder genügt eine einfache Noppenbahn?

    Danke schonmal,

    Lubecarius
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Schichten vor Bitumenanstrich

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2

    Registriert seit
    09.2006
    Ort
    Offenbach
    Beruf
    Dipl.-Ing
    Beiträge
    2,445
    Normal streicht man bituminös vor. Einfach mal die Arbeits- und Verwendungshinweise des Herstellers der Dickbeschichtung lesen...unter dem Punkt "Untergrundvorbehandlung".

    Die Noppenbahn des bekannten Herstellers kann direkt an die Dickbeschichtung verlegt werden. Hierbei auch vom Unternehmer das Produkt nennen lassen und die entspr. Einbau- und Verwendungsanleitung geben lassen.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen