Ergebnis 1 bis 11 von 11

Lampenauslässe in GK-Decke

Diskutiere Lampenauslässe in GK-Decke im Forum Elektro 1 auf Bauexpertenforum.de


  1. #1

    Registriert seit
    12.2011
    Ort
    Hamburg
    Beruf
    Angestellte
    Beiträge
    937

    Lampenauslässe in GK-Decke

    Hallo,

    habt ihr Tips zu folgendem Ablauf.

    Wir haben z.B. in einem Raum 14 Deckenauslässe in der GK-Decke zur Verfügung. Die Decke wird mit Malervlies gespachtelt und gestrichen.

    Da wir noch nicht wissen, ob alle Auslässe später benötigt werden, noch welches Lampensystem (Spots, Hängelampen, Seilsystem etc.) wir haben werden, möchte ich eigentlich nicht alles Auslässe "öffnen" (also ein Loch reinmachen) und die Nym-Leitungen rausziehen. Nicht benötigte Auslässe müsste ich dann nachträglich wieder verschließen. Und das kriege ich nicht so gut hin wie ein Maler.
    Würde nun aber alles schon verspachtelt werden und wir uns dann für Hängelampen entscheiden, wäre es nicht einfach, die Nym-Leitungen durch ein kleines Bohrloch rauszufriemeln...


    Was könnte nun gemacht werden? Ich überlege, alle Auslässe mit einer 68er Bohrkrone aufmachen, Leitung ans Loch ranziehen, das Loch mit Federdeckel schließen (evt. die Leitung an der Mitte des Deckels festkleben), Malervlies drüber und zunächst verspachteln lassen. Würde man den Federdeckel später sehen? Gibt es bündig abschließende Federdeckel?
    Später könnte ich dann vorsichtig den Deckel anbohren und die Leitung direkt rausziehen.

    Habt Ihr noch andere Ideen?

    Gwenny
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Lampenauslässe in GK-Decke

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2

    Registriert seit
    05.2008
    Ort
    Schwarzenbruck / Nürnberg
    Beruf
    Trockenbaumeister
    Beiträge
    7,933
    Leitungen durch ein kleines Bohrloch rauszufriemeln...
    möcht ich sehen......

    mach eine Skizze und vermesse die Ausgänge bzw. Leitungsführung genau, alle nachträglich gespachtelte und ausgebesserte sieht man
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3

    Registriert seit
    08.2010
    Ort
    Oberursel
    Beruf
    Dipl-Ing
    Beiträge
    667
    Zitat Zitat von Gipser Beitrag anzeigen
    mach eine Skizze und vermesse die Ausgänge bzw. Leitungsführung genau, alle nachträglich gespachtelte und ausgebesserte sieht man
    Hilft ihm nichts. Die Planungsgrundlage (wo Auslass) hat er ja erst nach Fertigstellung.

    In einer Betondecke gibt es ja Auslässe zum Einbetonieren, sowas für den Trockenbau wäre vermutlich das gesuchte. Mit Malervlies drüber putzen und die benötigten dann freipopeln.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  5. #4

    Registriert seit
    03.2004
    Ort
    Franken
    Beruf
    Kabelaffe
    Benutzertitelzusatz
    Werbung hier erfolgt gegen meinen Willen!
    Beiträge
    23,213
    Ich würde Leuchteneinbaudosen setzen. Deren (GK)Deckel kann dann mit überarbeitet werden. Gut gemacht wird das unsichtbar (also Lageplan erstellen).
    Bei Bedarf ist Leitung zugänglich und dann auch Platz für Leuchte oder Klemmstelle vorhanden.

    "Einfach so" offen in der Decke liegenlassen darf man die Leitungsenden sowieso NICHT. Gefahr!
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  6. #5

    Registriert seit
    08.2010
    Ort
    Oberursel
    Beruf
    Dipl-Ing
    Beiträge
    667
    Beim großen Hersteller mit K gibt es für Trockenbau:

    Wandleuchtenanschlussdosen die man evtl. für die Decke missbrauchen kann und Deckenleuchtenanschlussdosen. Letztere erscheint mir aber ziemlich groß im Durchmesser. 68 Bohrloch, Vorteil gegenüber einer normalen Dose wäre dann nur die Möglichkeit in die Dose mittig gleich einen Deckenhaken einzuschrauben. Da muss die Lampe später schon den Hohlraum der Dose überdecken, sonst wird das nicht hübsch.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  7. #6

    Registriert seit
    03.2004
    Ort
    Franken
    Beruf
    Kabelaffe
    Benutzertitelzusatz
    Werbung hier erfolgt gegen meinen Willen!
    Beiträge
    23,213
    Falsch!
    Diese großen Dosen haben bewuß einen vollflächigen GK-Deckel, der je nach Bedarf später auch nur teilgeöffnet werden kann.

    Die Version mit der (kleinen runden orangefarbigen) Hohlraum-Wandauslaßdose geht natürlich auch.
    Deren Kunststoffdeckel ist zwar versenkt, aber nicht unsichtbar. Sie müßte daher übergespachtelt werden. Ist ohne weiteres machbar.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  8. #7
    Themenstarter

    Registriert seit
    12.2011
    Ort
    Hamburg
    Beruf
    Angestellte
    Beiträge
    937
    Zitat Zitat von Julius Beitrag anzeigen
    Falsch!
    Diese großen Dosen haben bewuß einen vollflächigen GK-Deckel, der je nach Bedarf später auch nur teilgeöffnet werden kann.

    Die Version mit der (kleinen runden orangefarbigen) Hohlraum-Wandauslaßdose geht natürlich auch.
    Deren Kunststoffdeckel ist zwar versenkt, aber nicht unsichtbar. Sie müßte daher übergespachtelt werden. Ist ohne weiteres machbar.
    Also die 68er Deckenleuchten Anschlussdosen mit Möglichkeit für Deckenhaken habe ich gefunden. Aber nicht mit vollflächigen GK-Deckel!!! Hast Du einen Link (gerne auch PN)? Mit GK-Deckel habe ich nur rechteckige gefunden...

    Die Hohlraum-Wandauslaßdosen würden bei mir nicht gehen, da weiterverdrahtet werden müsste.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  9. #8

    Registriert seit
    08.2010
    Ort
    Oberursel
    Beruf
    Dipl-Ing
    Beiträge
    667
    Zitat Zitat von Julius Beitrag anzeigen
    Falsch!
    Diese großen Dosen haben bewuß einen vollflächigen GK-Deckel, der je nach Bedarf später auch nur teilgeöffnet werden kann.
    Dann meinen wir verschiedene. Ich habe für Trockenbau nur die 9063-50 gefunden und die hat bei allen Bildern keinen Deckel. Welche meinst Du?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  10. #9
    Themenstarter

    Registriert seit
    12.2011
    Ort
    Hamburg
    Beruf
    Angestellte
    Beiträge
    937
    Zitat Zitat von tanzbaer Beitrag anzeigen
    Dann meinen wir verschiedene. Ich habe für Trockenbau nur die 9063-50 gefunden und die hat bei allen Bildern keinen Deckel. Welche meinst Du?
    Die Frage ging ja auch an Julius. Der sprach von GK-Deckel.

    Die 9063-50 habe ich auch gefunden. Mit GK-Deckel habe ich sonst nur z.B. die 9195-22 gefunden. Aber eben nur in eckig und nicht in rund.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  11. Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  12. #10

    Registriert seit
    12.2015
    Ort
    Nürnberg
    Beruf
    Kommunikationselektroniker
    Beiträge
    1
    Ich stehe gerade vor demselben Problem - hat jemand zwischenzeitlich die entsprechende runde Trockenbau-Dose mit GK-Deckel gefunden? (ggf. auch von einem anderen Lieferanten?)
    Ich konnte sowas nur für Betondecken entdecken...
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  13. #11
    Avatar von Fassade
    Registriert seit
    09.2013
    Ort
    Thüringen
    Beruf
    Elektroinstallateur
    Benutzertitelzusatz
    Bauleitung Elektro (Chef quasi)
    Beiträge
    131
    K****r 1158-90 sollte funktionieren.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen