Seite 1 von 5 12345 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 15 von 66

Jetzt isses "amtlich".

Diskutiere Jetzt isses "amtlich". im Forum Sonstiges auf Bauexpertenforum.de


  1. #1

    Registriert seit
    08.2005
    Ort
    BW
    Beruf
    Dipl.Ing. NT
    Beiträge
    48,841

    Jetzt isses "amtlich".

    Wer in Zukunft mehr als 5 Liter Wasser pro Klospülung benötigt, verstößt gegen Empfehlungen der EU.

    http://www.t-online.de/wirtschaft/id...puelungen.html

    Was die Herren "Experten" aber nicht schreiben, sollte sich dieses Label durchsetzen, dann werden unsere Abwassersysteme erst Recht nicht mehr ausreichend gespült. Für Verstopfungen in Gebäuden muss ja der Hauseigentümer aufkommen, für den zusätzlichen Reinigungsaufwand der öffentlichen Abwassersysteme wird dann die Abwassergebühr angehoben.

    Als nächstes wird man wohl die "Norm-Mahlzeit" festlegen, damit auch sichergestellt ist, dass die geringe Wassermenge ausreicht um das große Geschäft zu transportieren. Sicherlich denkt man auch schon darüber nach, eine Vorschrift zu basteln, dass jeder EU-Bürger min. 3 x täglich die Toilette aufzusuchen hat. Notfalls wird medikamentös nachgeholfen, oder alle 2 Tage eine Linseneintopf-Zwangsmahlzeit eingeführt.

    Jetzt stellt sich nur noch die Frage, ob es Bestandsschutz geben wird. So wie ich unsere Deutsche Regierung kenne, wird man versuchen die Empfehlungen der EU zu toppen. Da wird im Namen des Klimawandels und Umweltschutz ein Förderprogramm aufgelegt, quasi eine Abwrackprämie für Toiletten.

    Ich befürchte, spätestens mit Einführung der Norm-Mahlzeiten können wir die Rubrik "Futterecke" im Forum schließen.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Jetzt isses "amtlich".

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2

    Registriert seit
    07.2010
    Ort
    Rheinland, Rhein-Main, Baden-Württemberg
    Beruf
    Bauingenieur, Sachverständiger
    Beiträge
    899
    Ich dachte, Scherze werden zum 1. April und nicht zum 1.November gemacht. Wieder einmal ein Zeichen dafür, dass Brüssel überflüssig ist, egal ob mit 5 oder 6 Liter Spülwasser.

    svjm
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3
    Avatar von Geodesy
    Registriert seit
    01.2011
    Ort
    NRW
    Beruf
    Dipl.-Ing. Verm.
    Beiträge
    1,273
    und Staubsauger ab 2014 nur noch max. 1600 Watt
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  5. #4
    Themenstarter

    Registriert seit
    08.2005
    Ort
    BW
    Beruf
    Dipl.Ing. NT
    Beiträge
    48,841
    Zitat Zitat von Geodesy Beitrag anzeigen
    und Staubsauger ab 2014 nur noch max. 1600 Watt
    und ab 2017 nur noch 900W.

    Ja, der Staubsauger ist definitiv der größte Stromfresser in unserem Haushalt.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  6. #5

    Registriert seit
    05.2008
    Ort
    Schwarzenbruck / Nürnberg
    Beruf
    Trockenbaumeister
    Beiträge
    7,989
    naja, wenn 5l nicht für die Spülung reichen, kann man´s ja bis 2017 noch wegsaugen, aber dann????
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  7. #6

    Registriert seit
    02.2012
    Ort
    NS
    Beruf
    Informatiker
    Beiträge
    316
    Und wenn wir ganz doll Wasser sparen, dann bin ich mir sicher das irgendwo in der Wüste das Wasser plötzlich aus dem Boden kommt und dort alles besser wird. Und wir bekommen dann alle einen Verdienstorden....

    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  8. #7
    Avatar von ars vivendi
    Registriert seit
    07.2012
    Ort
    Erzgebirge
    Beruf
    Techniker Garten Landschaftsbau, Forstwirt
    Beiträge
    1,521
    Ihr müßt eben mehr trinken dann ist auch ausreichend Spühlwasser vorhanden.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  9. #8

    Registriert seit
    06.2005
    Ort
    Hannover
    Beruf
    Architekt
    Beiträge
    34,325
    Irgendwann graben wir dann die aufwändig verlegte Trennkanalisation wieder aus und stelle zurück auf Mischkanal, damit die öffentlichen Kanäle immer ausreichend durchgespült werden.
    Tendenzen in die Richtung gibts schon in so weit, als bei neuen SW-Kanälen hin und wieder schon Strassengullys als "Zwangsspülungen" angeschlossen werden.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  10. #9
    Bauexpertenforum Avatar von Bruno
    Registriert seit
    02.2003
    Ort
    86167 Augsburg
    Beruf
    Architekt
    Benutzertitelzusatz
    Architekt
    Beiträge
    3,943
    Den Durchfluss am Warmwasserhahn von Badewannen könnte man noch begrenzen.

    Und den Ladestrom von Mobiltelefonen, da dürfte ein Rieseneinsparpotenzial liegen
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  11. #10

    Registriert seit
    05.2012
    Ort
    Berlin
    Beruf
    Kaufmann
    Beiträge
    63
    Berlin hat seinen Wasserverbrauch in den letzten 100 Jahren fast halbiert.

    jetzt steigt der grundwasserspiegel und beschädigt Gebäude.

    http://www.tagesspiegel.de/berlin/na...r/8424208.html

    Nun wird man das Grundwasser wohl abpumpen und in die Flüsse leiten.

    Macht echt viel Sinn hier in Berlin, Wasser zu sparen....
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  12. #11
    Themenstarter

    Registriert seit
    08.2005
    Ort
    BW
    Beruf
    Dipl.Ing. NT
    Beiträge
    48,841
    Zitat Zitat von Ralf Dühlmeyer Beitrag anzeigen
    Irgendwann graben wir dann die aufwändig verlegte Trennkanalisation wieder aus und stelle zurück auf Mischkanal, damit die öffentlichen Kanäle immer ausreichend durchgespült werden.
    Tendenzen in die Richtung gibts schon in so weit, als bei neuen SW-Kanälen hin und wieder schon Strassengullys als "Zwangsspülungen" angeschlossen werden.
    und hier fahren sie ständig mit Tankwagen durch die Gegend und kippen m3 weise Wasser in die Abwasserkanalisation.

    Der Witz an der Sache, in DE gibt es keinen Grund Wasser zu sparen, wir haben hier Wasser im Überfluss und eine sehr gut funktionierende Abwasserreinigung. Ich bin ja auch für einen sorgsamen Umgang mit unseren ressourcen, aber hier wird mal wieder heftigst übertrieben.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  13. #12

    Registriert seit
    12.2010
    Ort
    Niedersachsen
    Beruf
    Software-Entwickler
    Beiträge
    3,936
    Zitat Zitat von Bruno Beitrag anzeigen
    Und den Ladestrom von Mobiltelefonen, da dürfte ein Rieseneinsparpotenzial liegen
    Nach der Beschränkung der Staubsaugerleistung halte ich das für durchaus möglich, da die Bedeutung für den Gesamt-Energieverbrauch kaum geringer ausfallen kann.

    Ich fordere ein Verbot von Bügeleisen. Als gutes Vorbild benutze ich diese Energieverschwender schon seit Ewigkeiten nicht mehr.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  14. #13
    Avatar von ars vivendi
    Registriert seit
    07.2012
    Ort
    Erzgebirge
    Beruf
    Techniker Garten Landschaftsbau, Forstwirt
    Beiträge
    1,521
    Und das nächste Problem ist, Leitungen müßen gespühlt werden weil sie für den geringen Verbrauch überdimensioniert sind und sich Bakterien usw ansiedeln können, die Aufbereitungsanlagen sind ebenso überdimensioniert usw usw usw, Folge, der Wasserpreis steigt weil trotz allem alles bezahlt werden will und noch erhöhter Wartungsaufwand hinzukommt.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  15. Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  16. #14
    Avatar von Geodesy
    Registriert seit
    01.2011
    Ort
    NRW
    Beruf
    Dipl.-Ing. Verm.
    Beiträge
    1,273
    Zitat Zitat von mastehr Beitrag anzeigen
    Als gutes Vorbild benutze ich diese Energieverschwender schon seit Ewigkeiten nicht mehr.
    na toll, dann bleibt noch mehr Strom übrig den die Versorger nicht loswerden und der Strom wird noch teurer
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  17. #15

    Registriert seit
    06.2005
    Ort
    Hannover
    Beruf
    Architekt
    Beiträge
    34,325
    Naja - mit dem Strom könnte man dann Pumpen betreiben, die Flußwasser in die SW Kanalisation zwecks Spülung pumpen.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen