Ergebnis 1 bis 9 von 9
  1. #1

    Registriert seit
    04.2013
    Ort
    Alsheim im Wonnegau
    Beruf
    Angestellter
    Beiträge
    43

    Erforderliche Kabel für Heizungssteuerung

    Guten Morgen zusammen,

    zurzeit renovieren wir unser Einfamilienhäuschen. In der Planung ist für nächstes Jahr ein neuer Heizkessel. Für den jetzt betriebenen ist weder ein Außenfühler, noch eine Raumsteuerung vorhanden. Wir stehen kurz vor dem Tapezieren und ich frage ich mich, ob und welche Kabel ich für die Heizungssteuerung vorsehen soll. Wichtig wäre daher zu wissen:

    - Welche Art von Steuerung ist Stand der Heizungstechnik und sinnvoll (Außenfühler, Raumthermostat oder Kombination von beiden)?
    Sofern ein Raumthermostat sinnvoll ist, muss beachtet werden, dass im Wohnzimmer ein Holzofen stehen wird.
    - Mit welchen Kabeln (Anzahl Adern und Querschnitt) bin ich auf der sicheren Seite?

    Vielen Dank für die Hilfe.

    Grüße
    Jogi
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Erforderliche Kabel für Heizungssteuerung

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2

    Registriert seit
    08.2005
    Ort
    BW
    Beruf
    Dipl.Ing. NT
    Beiträge
    48,841
    Vielleicht könntest Du die Art des Heizkessel mal etwas genauer spezifizieren. Eine pauschale Verkabelung die mit allen möglichen Varianten funktioniert ist nur schwer möglich, oder man hat eine Unmenge an Leitungen verlegt die später kein Mensch braucht.

    Wichtig ist die Leitung zum Außenfühler. Das ist wohl die gängigste Betriebsart. Hier wären 2 x 0,75 mm² von mir aus auch 4 x 0,75 mm² (typ. Steuerleitung) eine Überlegung wert.

    Soll ein Raumthermostat montiert werden, dann kommt es darauf an, ob und wie dieser mit der Kesselregelung kommuniziert. Üblich wären da Bussysteme, ältere Lösungen mit einfachen Relais o.ä. gibt es auch noch. Das Bussystem möchte meist eine vergleichbare Leitung (siehe Außenfühler) sehen. Es kann aber sinnvoll sein, zusätzlich noch 3 x 1,5 mm² bzw. 5 x 1,5 mm² am Thermostat zu haben.

    Für die Kommunikation könnten auch Netzwerkleitungen eingesetzt werden, auch wenn diese einen geringeren Querschnitt haben. Dies entspricht aber meist nicht den Vorgaben der Hersteller. Deswegen gilt, auf eigenes Risiko, oder gleich an die Herstellervorgaben halten.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3

    Registriert seit
    05.2013
    Ort
    Mönchengladbach
    Beruf
    Pensionär
    Beiträge
    237
    Mach dir jetzt keine Gedanken welches Kabel du benötigst sondern lege einfach Leerrohre dann kannst du nachher die richtige Leitung einziehen.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  5. #4

    Registriert seit
    10.2011
    Ort
    in einem Haus
    Beruf
    Architekt
    Beiträge
    5,673
    Zitat Zitat von Diamand Beitrag anzeigen
    Mach dir jetzt keine Gedanken welches Kabel du benötigst sondern lege einfach Leerrohre dann kannst du nachher die richtige Leitung einziehen.
    Und die Führungsraumsteuerung kommt in den Raum mit normalen Innentemperaturen, der am ungünstigsten zu beheizen ist --> Will heissen z.B. Wohnraum mit durchgehend 20/21/22°C und keine zusätzlichen Heizquellen (Kamin, Herd ...). Denkbar wäre hier ein Bad an der NO/NW-Ecke des Gebäudes. Dafür gibt es eine Heizlastberechnung und eine nachfolgende Planung der Heizungsanlage. Was nicht heissen will, dass dies nicht auch der HLS-Installateuer-Meister machen kann.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  6. #5
    Themenstarter

    Registriert seit
    04.2013
    Ort
    Alsheim im Wonnegau
    Beruf
    Angestellter
    Beiträge
    43
    Vielen Dank für die Antworten.

    Eine Heizlastberechnung besteht bereits, da Rohre und Heizkörper im Rahmen der Renovierung der Wohnräume erneuert worden sind. Lediglich der Heizkessel fehlt noch. Aufgrund der Jahreszeit haben wir diese Erneuerung auf nächstes Jahr verschoben. Der Installateur kriegt dann die Berechnung des Ingenieurbüros und kann mir demgemäß zum Kessel ein Angebot machen. Daher weiß ich eben nicht, was ich bekommen werde. Ich werde aber mal den Ingenieur ansprechen.

    Wenn ich Eure Antworten richtig interpretiere, wäre es falsch sich schon jetzt ausschließlich auf den Außenfühler festzulegen und eine Innenraumsteuerung von vornhinein auszuschließen. Richtig?

    @Taipan
    Ein solcher Raum gibt es in unserem Haus tatsächlich nicht. Im EG haben wir eine klitzekleine Dusche und die Toilette. Ansonsten Küche, Wohnzimmer und Diele. Oben (Dachgeschoss) Bad in Richtung Süden, Schlafzimmer, Gästezimmer großer Flur. Ich werde wohl im EG die Diele als Führungsraum vorsehen. Oder spricht was dagegen?

    Nochmals Danke für die Tipps.

    Gruß
    Jogi
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  7. #6

    Registriert seit
    06.2011
    Ort
    Nürnberg
    Beruf
    Kfm. Angst.
    Benutzertitelzusatz
    https://www.facebook.com/lustcon/
    Beiträge
    1,009
    Falls Du Leerrohre verlegst, zieh da gleich ein Zugseil mit in die Rohre mit rein. Erleichtert beim Kabel einziehen das Leben ungemein.

    LG - Gisela
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  8. #7
    Themenstarter

    Registriert seit
    04.2013
    Ort
    Alsheim im Wonnegau
    Beruf
    Angestellter
    Beiträge
    43
    Danke sehr
    Wenn das Leerrohr in Biegungen gelegt ist, wird man beim Einziehen von Kabeln ohne Zugdraht närrisch. Ich weiß.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  9. Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  10. #8

    Registriert seit
    10.2011
    Ort
    in einem Haus
    Beruf
    Architekt
    Beiträge
    5,673
    Zitat Zitat von JogiMD Beitrag anzeigen
    Ein solcher Raum gibt es in unserem Haus tatsächlich nicht.
    Doch! Den gibt es .... Frage dazu deinen HLS-Ing. Der sieht den Raum, auch wenn Du ihn nicht siehst. Der Flur (meist im Gebäude gelegen) ist vielleicht nicht unbedingt geeignet. ... Von hier aus kann aber die Bewertung eh nicht erfolgen.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  11. #9
    Themenstarter

    Registriert seit
    04.2013
    Ort
    Alsheim im Wonnegau
    Beruf
    Angestellter
    Beiträge
    43
    So mache ich das. Ich frage den Ingenieur. Er hat schließlich die Berechnung gemacht und sollte das Detail wissen. Darauf hätte ich auch vor meinem Eintrag kommen können.

    Danke sehr.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen