Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 15 von 35
  1. #1

    Registriert seit
    10.2011
    Ort
    Frankfurt
    Beruf
    Bankkaufmann
    Beiträge
    301

    Riesenverstopfung durch Feuchttücher

    Guten Tag,

    nach wochenlangem gluckern meiner Badewanne und der toilette habe ich eine rohrreinigungsfirma gerufen...

    erst haben sie von der küche aus die stränge gereinigt...

    anschliessend haben wir festgestellt dass an der toilette das gluckern weiterging...daraufhin haben die kollegen darauf spekuliert dass es sich um eine toilettenverstopfung handelt..

    draussen im hof gibt es ein kontrollschacht für den grundkanal /abfluss...

    als die den aufgemacht haben tauchte ein bild des grauens auf...der abfluss war verstopft und zwar mit FEUCHTTÜCHERN...

    nach minutenlangem bemühen haben die jungs die verstopfung aufgehoben..sichehrheitshalber sind die mit der kamera bis zum hauptkanal in der strasse durchgegangen...

    jetzt haben die an einer stelle ein muffenversatz und einen kleinen bruch festgestellt....es kam der hinweis, dass die stadt da beauftragt werden muss, da es sich zwar um meinen grundkanal handelt, allerdings ausserhalb meines grundstücks liegt...

    eins habe ich gelernt : dass wir keine feuchttücher mehr benutzen werden !!!!

    allerdings eine frage: kann ein muffenversatz, der nicht repariert wird , weiterhin eine verstopfung verursachen, da wahrscheinlich klopapier oder andere sachen an dem muffenversatz hängen bleiben ??
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Riesenverstopfung durch Feuchttücher

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2
    Themenstarter

    Registriert seit
    10.2011
    Ort
    Frankfurt
    Beruf
    Bankkaufmann
    Beiträge
    301
    ach so: zusätzlicher hinwies...habe einen 4 jährigen sohn...den habe ich oft erwischt wie er sehr sehr viel feuchttücher in die toilette geschmissen hat....wahrscheinlich hat dies die verstopfung provoziert, oder ??
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3

    Registriert seit
    08.2005
    Ort
    BW
    Beruf
    Dipl.Ing. NT
    Beiträge
    48,841
    Ich kann mir jetzt nur schwer vorstellen, dass die Art der Tücher eine Rolle spielt, aber mit Sicherheit spielt die Menge eine Rolle. Hatte ich früher bei meinen Zwergen auch als sie meinten, man müsse eine halbe Rolle Toilettenpapier im Abfluss versenken. Dann noch sparsam Wasser hinterher und schon wird der Kram nicht mehr weit genug befördert. Ich habe zu dieser Zeit mehrfach 2-3 Spülkästen Wasser den Abfluss runter geschickt, immer in der Hoffnung, dass wenn dort noch etwas sein sollte, dass es nach der Aktion draußen im Kanal landet.

    Gruß
    Ralf
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  5. #4

    Registriert seit
    04.2013
    Ort
    Rhein-Neckar
    Beruf
    Zahlenklauber
    Beiträge
    451
    Auf die Art der Feuchttücher sollte man in der Tat achten. Nicht jedes Papier und Tuch ist für die Toilette geeignet ...
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  6. #5

    Registriert seit
    08.2005
    Ort
    BW
    Beruf
    Dipl.Ing. NT
    Beiträge
    48,841
    Zitat Zitat von lastdrop Beitrag anzeigen
    Auf die Art der Feuchttücher sollte man in der Tat achten. Nicht jedes Papier und Tuch ist für die Toilette geeignet ...
    Ich habe jetzt mal gegoogelt, und muss meine obige Aussage revidieren. Es ist tatsächlich so, dass viele dieser Feuchttücher so aufgebaut sind, dass sie sich nicht auflösen können. Hätte ich jetzt ehrlich gesagt nicht gedacht, man lernt immer dazu.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  7. #6
    Themenstarter

    Registriert seit
    10.2011
    Ort
    Frankfurt
    Beruf
    Bankkaufmann
    Beiträge
    301
    kann der muffenverstaz im grundkanal die verstopfung durch feuchttücher oder ähnlichem begünstigen ?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  8. #7

    Registriert seit
    10.2011
    Ort
    in einem Haus
    Beruf
    Architekt
    Beiträge
    5,673
    Zitat Zitat von GencAguila Beitrag anzeigen
    kann der muffenverstaz im grundkanal die verstopfung durch feuchttücher oder ähnlichem begünstigen ?
    Auf jeden Fall ... abgesehen davon gibt es Forderungen, dass die Entwässerungsanlagen dicht sein müssen, was mit einem Versatz und/oder Bruch definitiv nicht mehr gegeben ist.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  9. #8
    Themenstarter

    Registriert seit
    10.2011
    Ort
    Frankfurt
    Beruf
    Bankkaufmann
    Beiträge
    301
    ist richtig was taipan sagt....

    allerdinsg behaupte ich dass in deutschland 75 prozent alle abwasserkanäle beschädigt oder undicht sind )
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  10. #9

    Registriert seit
    08.2005
    Ort
    BW
    Beruf
    Dipl.Ing. NT
    Beiträge
    48,841
    Zitat Zitat von GencAguila Beitrag anzeigen
    allerdinsg behaupte ich dass in deutschland 75 prozent alle abwasserkanäle beschädigt oder undicht sind )
    Das macht es aber auch nicht richtig. Ich behaupte, dass jeder Autofahrer in Deutschland schon mal schneller als 50km/h in einer geschlossenen Ortschaft gefahren ist, und jeder zweite hat schon mal eine rote Ampel missachtet.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  11. #10
    Themenstarter

    Registriert seit
    10.2011
    Ort
    Frankfurt
    Beruf
    Bankkaufmann
    Beiträge
    301
    Zitat Zitat von R.B. Beitrag anzeigen
    Das macht es aber auch nicht richtig. Ich behaupte, dass jeder Autofahrer in Deutschland schon mal schneller als 50km/h in einer geschlossenen Ortschaft gefahren ist, und jeder zweite hat schon mal eine rote Ampel missachtet.
    Selbstverständlich nicht..

    natürlich muss und wird der schaden behoben...egal wie sehr es weh tut
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  12. #11

    Registriert seit
    10.2011
    Ort
    in einem Haus
    Beruf
    Architekt
    Beiträge
    5,673
    Zitat Zitat von GencAguila Beitrag anzeigen
    Selbstverständlich nicht..

    natürlich muss und wird der schaden behoben...egal wie sehr es weh tut
    Wenn der Schaden außerhalb (von deinem Haus aus gesehen) des Übergabeschachtes ist, dann wird es dir finanziell gar nicht weh tun. Für den Erhalt ist der Entwässerungsbetrieb zuständig. Zeige ihm den Schaden mit der Aufforderung diesen zu beheben an und fertig bist Du.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  13. #12

    Registriert seit
    04.2013
    Ort
    Mettmann
    Beruf
    Schlosser und Dipl.-Ing.
    Benutzertitelzusatz
    ... im Leben
    Beiträge
    784
    Zitat Zitat von R.B. Beitrag anzeigen
    Ich habe jetzt mal gegoogelt, und muss meine obige Aussage revidieren. Es ist tatsächlich so, dass viele dieser Feuchttücher so aufgebaut sind, dass sie sich nicht auflösen können. Hätte ich jetzt ehrlich gesagt nicht gedacht, man lernt immer dazu.
    Doch das sind diese Baby-Feuchttücher. Ein (wirklich!) unzerreissbarer Vliesstoff. Die gehören in den Mülleimer und nicht in die Toilette.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  14. #13

    Registriert seit
    01.2009
    Ort
    Berlin
    Beruf
    Gas-Wasser-Sch....öne Berufung
    Beiträge
    536
    Kleiner Tip am Rande:
    Sehr gut für Verstopfungen geeignet sind ebenfalls etliche Sorten der allseits beliebten Papierhandtücher.
    Also auch hiermit Vorsicht.


    Gruß Stoni
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  15. Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  16. #14

    Registriert seit
    12.2005
    Ort
    Hückeswagen
    Beruf
    Baufachberater + Staatl. geprüfter Hochbau
    Benutzertitelzusatz
    Dachdecker+Hochbautechniker
    Beiträge
    11,917
    Das ist auch der große Unterschied zwischen Klopapier und Küchenrolle...

    Nassfestigkeit von Klopapier ist im Prinzip nicht gegeben, Küchenrolle schon...
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  17. #15
    Themenstarter

    Registriert seit
    10.2011
    Ort
    Frankfurt
    Beruf
    Bankkaufmann
    Beiträge
    301
    Da meine Frau anscheinend ohne feuchttücher nicht leben kann ( !!!) hat sie jetzt den vorschlag feuchtes toilettenpapier von der marke T.... zu nehmen...

    habe auf die verpackung geschaut und da steht dass diese tücher für das klo geeignet wären..

    Meiner frau habe ich jetzt gesagt dass pro spülung maximal eins dieser feuchten toilettenpapiere genommen werden soll....

    ist da in ordnung, oder sollten wir ganz drauf verzichten,,,,

    ich habe halt angst dass vielleicht in einer unbekannten stelle wo evtl muffenverstaz oder bruch vorliegt sich auch diese tücher einhaken und zu einer verstopfung verursachen
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen