Werbepartner

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 15 von 17

TWP - Angebote vergleichen

Diskutiere TWP - Angebote vergleichen im Forum Begleitende Ingenieurleistungen auf Bauexpertenforum.de


  1. #1
    Avatar von Ebbi2000
    Registriert seit
    12.2011
    Ort
    BW
    Beruf
    Lehrer
    Beiträge
    203

    TWP - Angebote vergleichen

    Hallo zusammen,

    es geht voran und unser Architekt hat mir die ersten Angebote der Tragwerksplanung gemailt. Nach Durchsicht muss ich feststellen, dass die Angebote schwer zu vergleichen sind, da eines eher pauschal gehalten, das andere genau aufzählt was die Planung beinhaltet.

    sagt mal was dazu...

    Angebot 1
    1.jpgangebot 1.jpg

    Angebot 2
    2.jpg


    Ich gehe mal davon aus, mein Architekt hat die gleichen Leistungen ausgeschrieben......

    Wenn im Vertrag später Tragwerk vereinbart wird und nichts weiter, müssen dann auch alle Leistungen erbracht werden, sobald diese nicht explizit ausgeschlossen sind?
    Hier ein Schreibsel von der Ingeneurkammer BW:

    TWP Honorar.jpg

    Über Tipps würde ich mich freuen.
    Gruß Jan
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. TWP - Angebote vergleichen

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2

    Registriert seit
    01.2007
    Ort
    Berlin
    Beruf
    Architekt + Sachverst.
    Beiträge
    23,476
    die angebote sind nicht vergleichbar.

    bei beiden fehlt die berechnungsgrundlage nach hoai. es fehlen anrechenbare herstellkosten.

    angebot 2 basiert auf stundenbasis, was innerhalb dieser stundenzahl alles geleistet wird??? ich bezweifel mal die auskömmlichkeit beider angebote.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3
    Bauexpertenforum Avatar von mls
    Registriert seit
    10.2002
    Ort
    obb, d, oö
    Beruf
    twp, bp
    Beiträge
    13,790
    beide angebote sind nicht prüfbar.
    trennung grundleistungen vs. besondere leistungen
    und mitverarbeitete substanz fehlt.
    leistungsumfang/honorar ist nicht bewertbar.
    zur festlegung einer honorarobergrenze kann
    man eben deshalb auch nicht viel sagen ..

    die gänzlich unterschiedlichen "ideen", wie ein
    honorar ermittelt wird (nicht, wie es zu ermitteln
    ist), zeigen das fehlen grundsätzlicher angaben.
    das ist wie ein ausschreibungstext "ein stück auto,
    mit motor, rot gestrichen" ..
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  5. #4
    Themenstarter
    Avatar von Ebbi2000
    Registriert seit
    12.2011
    Ort
    BW
    Beruf
    Lehrer
    Beiträge
    203
    Danke für die Infos !
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  6. #5
    Themenstarter
    Avatar von Ebbi2000
    Registriert seit
    12.2011
    Ort
    BW
    Beruf
    Lehrer
    Beiträge
    203

    noch was, .....

    Was ist mit dem Schreibsel der Kammer?

    Stimmt das jetzt, dass Leistungen erbracht werden müssen, wenn diese nicht ausgeschlossen sind? Es heißt ja Tragwerkplanung und nicht Statikberechnung...im Angebot.
    Damit ist doch wohl alles gemeint - also alle Leistungsphasen - oder?

    Und wenn nicht, was muss denn drin sein, damit ich zumindest eine Kostensicherheit habe?

    Über Tipps würd ich mich freuen.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  7. #6
    Bauexpertenforum Avatar von mls
    Registriert seit
    10.2002
    Ort
    obb, d, oö
    Beruf
    twp, bp
    Beiträge
    13,790
    wenn ich richtig interpretiere:
    bauen im bestand, keine voruntersuchung, keine angaben
    durch den architekten: es gibt keine kostensicherheit bzgl.
    twp-honorar.

    versuch dich mal in die kollegen zu versetzen:
    die bieten etwas an, ohne (so jedenfalls mein eindruck)
    den umfang der erforderlichen leistungen bewerten zu
    können - sollen gleichzeitig ein finales angebot machen ..
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  8. #7

    Registriert seit
    08.2007
    Ort
    Ravensburg
    Beruf
    Architekt
    Beiträge
    16,081
    " unser architekt hat mir angebote tragwerksplanung gemailt.."

    was für angebote?
    auf welcher grundlage?

    tragwerksplaner vor ort termin, bestand?
    unterlagen für tragwerksplaner grundriße , ansichten , schnitte vorhanden?

    oder keine unterlagen vorhanden?

    was macht dein architekt, denn da?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  9. #8

    Registriert seit
    08.2007
    Ort
    Ravensburg
    Beruf
    Architekt
    Beiträge
    16,081
    Zitat Zitat von Ebbi2000 Beitrag anzeigen
    ....Ich gehe mal davon aus, mein Architekt hat die gleichen Leistungen ausgeschrieben.........
    btw. eine tragwerksplanung für ein EFH habe
    ich niemals noch nicht ausgeschrieben...
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  10. #9
    Bauexpertenforum Avatar von mls
    Registriert seit
    10.2002
    Ort
    obb, d, oö
    Beruf
    twp, bp
    Beiträge
    13,790
    das wird bei vielen (!) deiner kollegen intensiv geübt ..
    das sind die typen "a... klasse" (hat nix mit fahrzeugen zu tun),
    manch solcher hatte schon seinen elchtest (hat auch nix mit fahrzeugen zu tun)
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  11. #10

    Registriert seit
    08.2007
    Ort
    Ravensburg
    Beruf
    Architekt
    Beiträge
    16,081
    Zitat Zitat von mls Beitrag anzeigen
    das wird bei vielen (!) deiner kollegen intensiv geübt ..
    naja. jetzt komm.
    was soll ich da "auschreiben", als architekt.?

    mach mal statik, bestandspläne, und vor ort aufmaßpläne sind nicht vorhanden?

    du statiker, du?

    mach mal statik? unterlagen gibts nicht, vorab.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  12. #11
    Themenstarter
    Avatar von Ebbi2000
    Registriert seit
    12.2011
    Ort
    BW
    Beruf
    Lehrer
    Beiträge
    203
    " unser architekt hat mir angebote tragwerksplanung gemailt.."

    was für angebote?
    auf welcher grundlage?

    tragwerksplaner vor ort termin, bestand?
    unterlagen für tragwerksplaner grundriße , ansichten , schnitte vorhanden?

    oder keine unterlagen vorhanden?
    Grundlage ist Anbau an Bestand ( hab ich in einem anderen Fred gepostet...) Original Baupläne liegen vor. Neue Pläne für Grundrissänderung und Anbau hat Architekt.
    Also Grundrisse, Ansichten usw. alles da.

    Den Ausschreibungstext hab ich nicht nachgefragt, ist ja Sache des Architekten denk ich. Der muss ja wissen was zu bestellen ist.
    Ich wollte auf diesem Weg hier nachfragen, wie ich am besten mein Auftrag vereinbare. Die Abrechnung nach Stunden, scheint mir nur sehr unsicher bzgl. Kosten.

    Kurz ich bräuchte doch eine Liste der notwendigen Leistungen und dazu dann ein Festpreis. Aber was sag ich dem Architekt? Mach alles nochmal neu und schreib mal eine gscheite Leistungsbeschreibung, die dann auch Vertragsgrundlage ist? oder wie?

    Ich habe von euch jetzt immer noch keine Aussage zu diesem Text.......

    TWP Honorar.jpg


    Ist das jetzt so? Dann kann mir ja alles egal sein, solange ich Festpreis für TWP vereinbare und nichts an Leistung genau definiert bzw. ausgeschlossen wurde....

    Wer kann mir dazu was sagen?

    Danke euch!
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  13. #12

    Registriert seit
    08.2007
    Ort
    Ravensburg
    Beruf
    Architekt
    Beiträge
    16,081
    wie gesagt, ich habe noch nie eine "ausschreibung" für einen tragwerksplaner gemacht.

    der tragwerksplaner bekommt alle nötigen unterlagen.
    ist etwas unklar oder fehlt, schaut er sich die sachlage vor ort an.

    dann macht der tragwerksplaner ein honorarangebot.
    "auszuschreiben" gibts da nix.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  14. #13
    Themenstarter
    Avatar von Ebbi2000
    Registriert seit
    12.2011
    Ort
    BW
    Beruf
    Lehrer
    Beiträge
    203
    ok, danke dir ! Ausschreiben ist wohl auch das falsche Wort. Er hat halt unterschiedliche angefragt.

    Sind die aufgerufenen Preise denn ok? Architekt hat in der Kostenschätzung 4k drin. Also wär ja nur ein Angebot im Rahmen.
    Für welches der Angebote sollte man sich entscheiden ? Einfach günstigeres nehmen und sehen wo man rauskommt?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  15. Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  16. #14
    Bauexpertenforum Avatar von mls
    Registriert seit
    10.2002
    Ort
    obb, d, oö
    Beruf
    twp, bp
    Beiträge
    13,790
    zur vorabbestimmung der honorarhöhe:
    interessant sind nicht die 4k, sondern das ergebnis der gesamten
    kostenschätzung - sowohl was den umfang (als erste zahlenbasis
    zur honorarermittlung) wie auch die für dich ebenfalls relevanten
    üblichen und zulässigen abweichungen betrifft.

    zur dauerhaften konsistenz der honorarhöhe:
    ob und inwieweit das vorberechnete honorar "volatil" ist, hängt
    davon ab, was sich während der planung ändert und ob änderungen
    auswirkungen auf´s honorar haben.
    das gilt grundsätzlich für neubauten - aber erst recht für das
    bauen im bestand. insofern ist eine selbstmedikamentierte
    honorarlimitierung im angebotstext eher .. ähmm .. du weisst scho´
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  17. #15

    Registriert seit
    08.2007
    Ort
    Ravensburg
    Beruf
    Architekt
    Beiträge
    16,081
    Zitat Zitat von Ebbi2000 Beitrag anzeigen
    Für welches der Angebote sollte man sich entscheiden ?....
    das sollte eigentlich dein architekt, gemeinsam mit dir diskutieren.

    klar. du bezahlst. aber dein architekt muß mit dem tragwerksplaner zusammenarbeiten.

    deshalb verstehe ich die vorgehensweise deines architekten nicht, bzw. nicht, was er dir
    für "angebote" präsentiert. ich habe dabei ein großes ? auf dem kopf.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen