Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 15 von 40

Budgetvorstellung realistisch.

Diskutiere Budgetvorstellung realistisch. im Forum Baupreise auf Bauexpertenforum.de


  1. #1

    Registriert seit
    02.2012
    Ort
    Regensburg
    Beruf
    Student
    Beiträge
    16

    Budgetvorstellung realistisch.

    Bevor wir zu Bank und Architekten gehen, wollte ich euch fragen wie realistisch meine Vorstellungen sind.
    Vorhanden ist ein Grundstück 850qm Teil erschlossen.
    Nach diversen Finanzierungsrechnern komme ich auf eine maximale Summe von ca. 275k €.
    Dafür möchte ich ein Einfamilienhaus komplett vom Architekten (LP1-9) für vier Personen ca. 130qm zwei Vollgeschosse Satteldach ohne Keller.
    Energiestandard zwischen 70kfw und 55kfw, beheizt per Luft Wärme Pumpe plus Solar.
    Allerdings bilde ich mir ein paar teure extras ein: - Alu Holz Fenster wären mir wichtig, Naturstein bzw Korkböden und Paket , Doppelgarage 6x9 Meter um die Werkstatt mit unterzubringen.

    Gebaut wird im Landkreis Eichstätt. Planung soll bis ende 2014 abgeschlossen sein. Einzug ende 2015

    Danke für eure Tipps Stephan
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Budgetvorstellung realistisch.

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2

    Registriert seit
    02.2012
    Ort
    73230
    Beruf
    Architektin
    Beiträge
    1,129
    Hallo Regensburger,
    hier sollte man zuerst die "Rückwärtsrechung" anstellen; also Budget minus Nebenkosten etc.
    275
    - Hausanschlüsse 10T€
    - Planungskosten (Archi, Statik, Vermessung, Energieberatung, evtl. Baugrundgutachten) 50T€
    - Küche, Möbel, Außenanlagen 20T€
    - Dreifachgarage 40T€

    bleiben für´s Haus 155T€.
    Macht ca. 1.200€ pro qm das ist erstens extrem knapp und zweitens mit Holz-Alu-Fenster, Natursteinböden etc. unmöglich.
    Gruß Liesl
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3

    Registriert seit
    08.2005
    Beruf
    Dipl.Ing.
    Beiträge
    11,181
    275k für 130 m2 ist sehr (!!!) sportlich.

    Handelt es sich um die reinen Erstellungskosten für das Haus (also die Gewerke), dann ist das sicher in Ordnung. Sollen darin dann aber auch andere Kosten (Planung Arch./ Satatik, Außenanlagen, usw) enthalten sein, wird es ...naja...sportlich eben.

    Kommen zudem sinnvolle Extras hinzu (Holzfenster finde ich absolut sinnvoll!, Parkett auch,...), wird's kaum günstiger.

    LW WP + Soalr ist Unfug. So kannst Du schon mal 5k sparen (für die Solarkollektoren, die bei der Konstellation überflüssig sind)
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  5. #4

    Registriert seit
    03.2009
    Ort
    Sarstedt
    Beruf
    Fachinformatiker
    Beiträge
    2,847
    Wieviel soll das Grundstück kosten? Es ist Teilerschlossen, also wird schon mal mit 10 TEuro für Hausanschluss nix, dass wird deutlich teuer, aber genau kann das keiner sagen. Da muss man sich erkundigen.

    Luft Wärmpe Pumpe mit Solar ist das blödeste was man machen kann und zu teuer. Warum? Kannst du überall nachlesen.

    Du kannst mit dem Geld ein Haus bauen, aber nicht mit deinen Vorstellungen.

    Alu Holz Fenster, komplett schlussel fertig (Bodenbelege und Malerarbeiten), Doppelgarage ... kannst du schon mal von der Liste streichen.

    Eher normale Kunstoff fenster mit 3 fach verglasung, Bodenbelege und Malerarbeiten selber machen und statt gemauerter Doppelgarage ein fertig Garage oder Carport.

    Und du wirst noch viel mehr abstriche machen müssen, dann ist es realisierbar. vielleicht.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  6. #5
    Themenstarter

    Registriert seit
    02.2012
    Ort
    Regensburg
    Beruf
    Student
    Beiträge
    16
    Wo müsste ich den Finanziell ansetzen um das ganze mit dann sinnvoller Heizvariante umsetzten zu können?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  7. #6

    Registriert seit
    02.2012
    Ort
    73230
    Beruf
    Architektin
    Beiträge
    1,129
    .... und 6 x 9 m ist bei mir keine "Doppel"-Garage mehr... ;-)
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  8. #7

    Registriert seit
    02.2012
    Ort
    73230
    Beruf
    Architektin
    Beiträge
    1,129
    130qm mit der von Dir gewünschten Ausstattung würde ich ohne NK, Außenanlagen etc. bei ca. 200-220T€ reinen Baukosten ansetzen.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  9. #8

    Registriert seit
    08.2005
    Beruf
    Dipl.Ing.
    Beiträge
    11,181
    Wo müsste ich den Finanziell ansetzen
    das kann man so einfach nicht sagen. Man müßte das Umfeld kennen, man müßte sich mit einer Entwurfsidee befassen und natürlic die Qualitäten definieren.

    Ich denke schon, daß man 130 qm (ohne Keller) für 240 - 275k erstellen kann. Hinzu kämen dann aber eben noch die Planungskosten (35k), Hausanschlüsse (5 - 25k....abhängig von Art u. Anzahl u. Länge der jeweiligen Anschlüsse), Außenanlagen (10 - 50k),....
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  10. #9
    Themenstarter

    Registriert seit
    02.2012
    Ort
    Regensburg
    Beruf
    Student
    Beiträge
    16
    Das heißt wir sprechen mit Nebenkosten über ca 320k. Garage war angedacht 6Meter breit 5,5 tief + 3 Meter Nebenraum hintendran, mehr oder weniger als Keller Ersatz.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  11. #10

    Registriert seit
    08.2005
    Beruf
    Dipl.Ing.
    Beiträge
    11,181
    130qm ...bei ca. 200-220T€ reinen Baukosten
    Mag bei Euch gehen (kann es nicht beurteilen...), aber bei uns in der Region wäre dies, bei dem Ausstattungsstandard nicht darstellbar.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  12. #11
    Themenstarter

    Registriert seit
    02.2012
    Ort
    Regensburg
    Beruf
    Student
    Beiträge
    16
    Ist eigentlich ein anderes Thema aber ich hänge es mal hier mit drann, damit ich nicht x Themen aufmache. Ich komme bei 320k€ und 1,5% Tilgung auf ca 1094€ Rate meine Frau verdient 1500 Netto ich verdiene 1400 Kinder haben wir noch keine. Glaubt ihr das kann aufgehen oder lieber finger weg. Danke für eure Tipps Stephan
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  13. #12

    Registriert seit
    08.2005
    Ort
    BW
    Beruf
    Dipl.Ing. NT
    Beiträge
    48,841
    Zitat Zitat von regensburger Beitrag anzeigen
    Ist eigentlich ein anderes Thema aber ich hänge es mal hier mit drann, damit ich nicht x Themen aufmache. Ich komme bei 320k€ und 1,5% Tilgung auf ca 1094€ Rate meine Frau verdient 1500 Netto ich verdiene 1400 Kinder haben wir noch keine. Glaubt ihr das kann aufgehen oder lieber finger weg. Danke für eure Tipps Stephan
    Bist Du Dir sicher, dass Du die angesetzten 2,6% Zinssatz überhaupt bekommst? Wieviel EK?

    Du schreibst "Kinder haben wir noch keine", d.h. Kinder sind irgendwann geplant. Wie sieht es dann mit den Finanzen aus? Dann stehen noch (inkl. Elterngeld etc.) etwa 2.300,- € im Monat zur Verfügung. Davon ab ein Darlehen mit etwa 1.100,- € Monatsrate (wäre noch zu verifizieren, s.o.), dann verbleiben 1.200,- € für die Lebenshaltung von 2 Erw. und 1 Kind und Unterhalt des Gebäudes. Das ist verdammt knapp, um nicht zu sagen, zu knapp. Man darf auch nicht vergessen, dass es sehr gut möglich ist, dass die Frau die ersten Jahre nur Teilzeit arbeiten wird bzw. arbeiten kann.

    Also ich würde an den Zahlen noch etwas feilen. Zu den Baukosten kann ich nur Vermutungen anstellen, das hilft Dir nicht weiter.

    Gruß
    Ralf
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  14. #13

    Registriert seit
    08.2005
    Beruf
    Dipl.Ing.
    Beiträge
    11,181
    Wäre mir zu heiß.

    Wer sagt denn, daß Deine Frau, wenn erstmal Kinder da sind, überhaupt wieder arbeiten geht bzw. gehen kann. So etwas läßt sich schwer planen. Oder was ist, wenn einer von Euch krank wird. Ich meine länger krank. Oder arbeitslos.

    Letztendlich sollte es möglich sein, daß so etwas mit einem Gehalt abgestottert werden kann (auch wenn es dann natürlich eng wird bzw. man nicht mehr sooo viel zum Leben hat).

    Mir erschenit die vorhandenen Einnahmen zu knapp. Kann natürlich gehen, aber wer weiß schon heute was in 5 Jahren ist. Und Kredite laufen idR länger als 5 jahre....
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  15. Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  16. #14

    Registriert seit
    02.2012
    Ort
    73230
    Beruf
    Architektin
    Beiträge
    1,129
    @ Thomas.....
    ne, Du hast völlig Recht... gerade bei uns im Raum Stgt. reicht das nie und nimmer... ;-)
    Ich könnte ja jetzt sagen, hab versehentlich brutto und netto verwechselt, dann wäre ich elegant aus dem Schneider.

    Nein, Regensburger, Thoams hat Recht: 220 reichen nicht. Nichtmal knapp.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  17. #15

    Registriert seit
    08.2005
    Beruf
    Dipl.Ing.
    Beiträge
    11,181
    Hi Liesl,

    hatte selber mal das Vergnügen im Raum Stuttagrt tätig sein zu dürfen und hatte bei kalkulationen Preise unserer Region (Franken) angesetzt. Lag da immer satt daneben. Raum Stuttgart war idR locker 10% teurer! Mag sich mittlerweile etwas angepaßt haben (in der Region Erlangen - Nürnberg - Fürth haben die Preise auf Grund starker Nachfrage stark angezogen!).

    Kirchheim/T. ist aber auch eine schöne Gegend...vor allem Richtung Alb...
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen