Ergebnis 1 bis 3 von 3
  1. #1

    Registriert seit
    08.2013
    Ort
    Hamburg
    Beruf
    Ingenieur
    Beiträge
    561

    Effektiver Jahreszins von über 3% bei 20% Beleihung realistisch?

    Hallo Experten,

    aktuell geht es bei uns um eine Umschuldung, d.h. eine auslaufende Finanzierung (Bausparkasse) soll
    durch ein Annuitätendarlehen abgelöst werden.
    Die Beleihung beträgt aktuell nur noch 20% des Verkehrswerts und entsprechend habe ich bei einer Laufzeit
    von 10% Jahren mit einem 5% Sondertilgungsrecht anno, mit einem effektiven Zinssatz deutlich unter 3% gerechnet.

    Ich habe Angebote von zwei Banken vorliegen, die eine möchte 3,23% effektiv, die andere immer noch 3,05%.
    Das Sondertilungsrecht kostet beim effektiven Zinssatz etwa 0,2 %, dies kann somit auch nicht der Grund für den recht hohen Zins sein.
    Im Bekanntenkreis sind mir mehrere Vollfinanzierungen mit knapp 2,6% effektiv bekannt, entsprechend würde ich gerne
    hören, ob der Zinssatz tatsächlich innerhalb von 9 Monaten so in die Höhe geklettert sein kann.

    Danke für eure Tipps im Voraus.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Effektiver Jahreszins von über 3% bei 20% Beleihung realistisch?

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2

    Registriert seit
    08.2005
    Ort
    BW
    Beruf
    Dipl.Ing. NT
    Beiträge
    48,841
    Wie hoch ist der verbleibende Kreditbetrag der nun zur Umschuldung ansteht?

    Hintergrund, die Super Konditionen gelten nicht für "Kleindarlehen". Das könnte dann vielleicht der Grund sein, warum keine Bank unter die 3% geht.

    Ergänzung: Die Zinssätze sind in den letzten 9-10 Monaten um etwa 0,3% gestiegen. Bei meiner letzten Anfrage vor 2 Wochen lag ich 0,4 über dem was ich im Mai bzw. Juni abgeschlossen habe.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3

    Registriert seit
    09.2013
    Ort
    NRW
    Beruf
    Sparkassenfachwirt
    Beiträge
    1,473
    Der Zinssatz für 10jährige Finanzierungen ist in den letzten Monaten deutlich gestiegen und liegt etwa 50BP höher als z.B. im Mai. Dort war aktuell der absolute Tiefpunkt.

    Dazu kommt das, was mein Vorschreiber angedeutet hat. Geringe Kreditsummen schlagen sich in einem Zinsaufachlag nieder, da der Aufwand für 30 TEUR Kredit oder 300TEUR bei gleichen Grundlagen in etwa gleich sind, die Risikokosten auf Basis des BW sind ja nur ein Teil der im Zins berücksichtigten Kosten.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen