Werbepartner

Ergebnis 1 bis 5 von 5

Garagendach dämmen

Diskutiere Garagendach dämmen im Forum Dach auf Bauexpertenforum.de


  1. #1

    Registriert seit
    02.2012
    Ort
    Weiden
    Beruf
    techn. Fachwirt
    Beiträge
    340

    Garagendach dämmen

    Hallo,

    ich würde gerne meine Garage dämmen lassen, vorwiegend um zu extreme Temperaturen im Sommer und Winter zu vermeiden.

    Beheizen möchte ich Sie nicht, höchstens mal im Winter für ein paar Stunden wenn ich mal was drin machen will.

    Die Garage ist ans Haus angebaut, aus 24er Poroton gemauert, es kommt noch ein isoliertes Sektionaltor rein, eine Zugangstür zum Haus (Klimaklasse III), eine Kunststofftür und ein Fenster 3,00 m*0,6.
    Dachaufbau von außen nach innen:
    - Dachsteine
    - Lattung/Konterlattung
    - Unterspannbahn
    - Schalung

    Mein Trockenbauer hat vorgeschlagen zu dämmen (müssen die Sparren komplett gefüllt sein (es sind 200er) oder würde da z.B. auch eine 140er Dämmung gehen?).
    Dann Dampfsperrfolie, Lattung und dann eben mit feuchtraum geeigneten Gipsplatten oder Holz verkleiden. Was wäre besser geeignet?

    Gruß,

    Sebastian

    garage3.jpggarage1.jpggarage2.jpg
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Garagendach dämmen

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2

    Registriert seit
    08.2013
    Ort
    Berlin
    Beruf
    Dachdecker/ Kaufmann
    Beiträge
    6,160
    Für Sommer ist eine Belüftung das Beste was man machen kann, um das aufheizen zu verhindern. In Winter ist es dann aber auch entsprechend kalt. Was ist Ihnen also wichtiger? Wenn die Temperaturen im Winter egal sind, dann nicht dämmen und für ne vernünftige Belüftung sorgen. Achtung mit Türen die zum Haus führen. Sonst zieht die Wärme in die kalte Garage, wenn man es nicht berücksichtigt.

    Wenn man dämmen will, dann halte ich MiWo für recht ungeeigent und den vorgeschlagenen Aufbau für viel zu aufwendig und kostenintensiv. OSB nutzen, luftdicht verkleben und die Gefache ausflocken lassen mit Zellulose. Dürfte nicht wesentlich mehr als normale MiWo kosten hat aber einen besseren Hitzeschutz, meiner Meinung nach.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3

    Registriert seit
    08.2013
    Ort
    Berlin
    Beruf
    Dachdecker/ Kaufmann
    Beiträge
    6,160
    Ergänzung: Vergessen Sie aber nicht, dass Ihre Garage, gerade im Winter, ein sehr feuchtes Klima aufweist. Die beste Lösung wäre eine gute Belüftung und im Winter falls man mal arbeiten will, einen Holzofen. Der nur bei Bedarf angeworfen wird um die Temperaturen für manchen ertragbar zu machen.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  5. #4
    Themenstarter

    Registriert seit
    02.2012
    Ort
    Weiden
    Beruf
    techn. Fachwirt
    Beiträge
    340
    Hallo Kalle,

    vielen Dank für ihre Antwort. Nach einer Firma die ausflockt müsste ich hier wohl erstmal suchen, das ist hier nicht sehr verbreitet.
    Die OSB Platten kann ich dann ja wahrscheinlich auch einfach mit Lattung und Holzpaneelen verkleiden lassen oder?
    Ist die Einblasdämmung nur mit den OSB Platten möglich?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  6. #5

    Registriert seit
    08.2013
    Ort
    Berlin
    Beruf
    Dachdecker/ Kaufmann
    Beiträge
    6,160
    Zitat Zitat von Boergi Beitrag anzeigen
    Hallo Kalle,

    vielen Dank für ihre Antwort. Nach einer Firma die ausflockt müsste ich hier wohl erstmal suchen, das ist hier nicht sehr verbreitet.Die OSB Platten kann ich dann ja wahrscheinlich auch einfach mit Lattung und Holzpaneelen verkleiden lassen oder?
    Können Sie.

    Ist die Einblasdämmung nur mit den OSB Platten möglich?
    Nein, geht auch mit Folie. Die OSB Platten sind aber stabiler und halten den Druck beim Komprimieren besser stand. Das wird Ihnen einen Fachbetrieb aber genauer erklären können.

    Ich weise trotzdem darauf hin, dass ihr Vorhaben nicht so "einfach" ist, wie Sie sich das offensichtlich vorstellen. Da bedarfs einer guten Planung. Da reicht das berücksichtigen einer Luftdichtenebene wie die Dämmebene nicht aus. Sonst wird in Ihrer Garage schnell der Schimmel einziehen. Wie man die Beheizung der Garage richtig macht, ohne zu viel Energie zu benötigen bedarf sicherlich auch einer guten Planung.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen