Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 15 von 41
  1. #1

    Registriert seit
    12.2012
    Ort
    Augsburg
    Beruf
    Sachbearbeiter
    Beiträge
    10

    Und wieder ein Grundriss zur Diskussion


    Hallo zusammen! Jetzt traue ich mich auch und stelle unseren Entwurf ein. Es handelt sich noch nicht um einen komplett vollständigen Entwurf, da wir uns noch in der Phase „Grundsätzliches“ befinden. Deshalb fehlen im Entwurf noch einige Inhalte wie z. B. Dachflächenfenster über Bad im OG, Türen im Dachgeschoss, das Kellergeschoss, der Kamin (dieser würde wohl Stand jetzt an der Wohnzimmerwand landen) u. ä. Die Qualität der Pläne ist leider nicht herausragend, da es sich nur um Scan-Kopien handelt; dies bitte ich zu entschuldigen.


    Es soll ein Einfamilienhaus werden, die Außenoptik im sog. „Schwäbischen Baustil“, das heißt mit Gesims und Fensterläden (muss man sich bei den Ansichten also noch dazudenken). Im Groben sind das unsere Vorstellungen:

    • die Garage direkt ans Haus gebaut mit der Möglichkeit, den Raum über der Garage nutzen zu können;
    • wir möchten nicht das eigentlich moderne „offene Wohnen“, sondern gesonderte Räume für Küche, Esszimmer und Wohnzimmer (also etwas altmodisch) mit jeweils einer Schiebetür zwischen Küche/Esszimmer und Esszimmer/Wohnzimmer. Bad/WC sollen auch getrennt sein;
    • wir möchten eine „feste“ Treppe (also keine Einschubtreppe) bis zum Dachgeschoss, um uns auch hier eine Nutzung (als kleines Zimmer) offen zu halten;
    • Hauswirtschaftsraum soll ins Erdgeschoss, obwohl es einen Keller geben wird (die Kellertreppe stellen wir uns in dem Bereich zwischen Garage und Haus vor; im Plan ist diese dort noch nicht eingezeichnet).


    Das Grundstück ist vorhanden, etwa 920 qm groß (aus der Datei "Plan" ersichtlich, aber in schlechter Qualität). Ein Bebauungsplan besteht nicht, die Bebauung richtet sich nach § 34 BauGB.

    Unsere Wünsche sind soweit alle im Entwurf berücksichtigt. Nun würde ich euch einfach um eure Meinungen zum Entwurf bitten. Sind aus eurer Sicht Dinge enthalten, bei denen ihr sagt „geht gar nicht“ oder was in jedem Fall verändert müsste etc. Oder muss der Entwurf etwa gar komplett vom Tisch? Ich selbst habe im Moment beim Flur im EG ein wenig Bedenken, ob dieser nicht zu„schlauchig“ und düster daherkommt. Auch die Treppe lässt mich grübeln, da ich eine gerade Treppe in einem Wohnhaus noch nicht häufig gesehen habe.

    Vielen Dank im Voraus für eure Einschätzungen!

    Viele Grüße
    Angehängte Dateien Angehängte Dateien
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Und wieder ein Grundriss zur Diskussion

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2

    Registriert seit
    01.2012
    Ort
    Wolfsburg
    Beruf
    Informatiker
    Beiträge
    40
    Mit Maßen wäre das ganze einfacher... Was mir sofort auffällt, ist die schmale Küche. Gemeinsam Essen zubereiten ist da vermutlich nicht möglich...

    Gesendet von meinem HTC One X mit Tapatalk
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3

    Registriert seit
    01.2007
    Ort
    Berlin
    Beruf
    Architekt + Sachverst.
    Beiträge
    23,476
    die garage steht auf der grenze und du darfst im og der garage in der grenzwand fenster einbauen? eher nicht!

    das zimmer im og über der garage und die kinderzimmer sind recht schwach mit tageslicht ausgestattet, das wird finster.

    du darfst mit dem haus so dicht an grundstücksgrenzen - kücheneck - bauen?

    wenn die fragen mit nein beantworten werden, musst du deinen entwurf noch einmal machen (lassen?).
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  5. #4
    Themenstarter

    Registriert seit
    12.2012
    Ort
    Augsburg
    Beruf
    Sachbearbeiter
    Beiträge
    10
    Vielen Dank für die schnellen Anmerkungen!

    Weitergehende Bemaßungen liegen mir leider nicht vor. Laut meiner Messung aus dem Plan heraus hätte die Küche eine Breite von 2,7 m. Da bin ich überfragt, ob das zu schmal ist.

    Das an die Garage angrenzende Grundstück steht ebenfalls in unserem Eigentum. Das Fenster soll daher zulässig sein, da wir eine entsprechende Abstandsflächenübernahme auf das Nachbargrundstück erklären können. Wurde uns zumindest so gesagt. Auf der Seite mit dem Kücheneck grenzt ein öffentlicher Weg. Uns wurde gesagt, dass wir daher die hälftige Abstandsfläche bis zu Mitte des Weges -quasi auf den Weg- übernehmen dürfen, so dass eine Bebauung derart zulässig sein soll. Dem gehe ich aber nochmal nach!

    Bezüglich des Raumes über der Garage muss lichtmäßig in jedem Fall noch was passieren, sehe ich genauso. Hier würde sich vielleicht ein Dachflächenfenster nach Süden anbieten. Eine weitere Gaube erscheint mir zu viel. Hinsichtlich der Kinderzimmer muss ich mir das nochmal ansehen. Beim giebelseitigen KiZi dachte ich eigentlich, dass dieses durch die Gaube und das giebelseitige Fenster ausreichend versorgt wäre. Beim zweiten KiZi fehlt aber natürlich ein zweites Fenster. Da muss nochmal überlegt werden.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  6. #5

    Registriert seit
    08.2007
    Ort
    Ravensburg
    Beruf
    Architekt
    Beiträge
    16,081
    die verkehrsfläche OG, mit treppe ist ganz finster.
    du mußt am tag und in der nacht, dort oben künstliches licht
    anknipsen müssen.

    ist das gewollt? deine verkehrsfläche ist eine dunkelkammer.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  7. #6

    Registriert seit
    01.2007
    Ort
    Berlin
    Beruf
    Architekt + Sachverst.
    Beiträge
    23,476
    Zitat Zitat von SoL2000 Beitrag anzeigen
    Mit Maßen wäre das ganze einfacher... Was mir sofort auffällt, ist die schmale Küche. Gemeinsam Essen zubereiten ist da vermutlich nicht möglich...
    die küche ist ausreichend breit. 2,40 m ist das erforderliche mindestmaß. 2,70 m ist darüber!
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  8. #7
    Themenstarter

    Registriert seit
    12.2012
    Ort
    Augsburg
    Beruf
    Sachbearbeiter
    Beiträge
    10
    Baumal, nein, ist natürlich ganz und gar nicht so gewollt. Im Gegenteil. Möchte es schon hell haben! Dieses Problem soll durch die in der "Nord-Ansicht" ersichtliche Verglasung in der Dachfläche gelöst werden (wobei das in meinem Scan natürlich nur als schwarzer Balken zu erkennen ist....). Reicht dies aus deiner Sicht nicht aus, um hier Helligkeit "rein zu bringen"?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  9. #8

    Registriert seit
    08.2007
    Ort
    Ravensburg
    Beruf
    Architekt
    Beiträge
    16,081
    im EG mag es noch ganz witzig sein.

    aber dein OG ist grauenhaft, da muß licht rein.
    ansonsten ist das ein dunkles gruselkabinett!
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  10. #9

    Registriert seit
    08.2007
    Ort
    Ravensburg
    Beruf
    Architekt
    Beiträge
    16,081
    kein dachflächenlicht.

    nein.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  11. #10

    Registriert seit
    01.2013
    Ort
    RLP
    Beruf
    Elektriker
    Beiträge
    1,448
    22m² Flur,Halle?
    Lieber die anderen Räume vergrößern.
    Denn im Flur hält man sich nicht lange auf.
    Bei den Außen- Abmessungen ist das verschenkter Raum.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  12. #11

    Registriert seit
    01.2007
    Ort
    Berlin
    Beruf
    Architekt + Sachverst.
    Beiträge
    23,476
    das licht vom dach kommt nicht bis ins eg!
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  13. #12

    Registriert seit
    08.2007
    Ort
    Ravensburg
    Beruf
    Architekt
    Beiträge
    16,081
    schau ich mir das EG mit der zugangssituation und
    treppe an, ist es dort im EG genau so dunkel wie im OG.

    so kein keiner wohnen wollen. nein.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  14. #13

    Registriert seit
    01.2013
    Ort
    RLP
    Beruf
    Elektriker
    Beiträge
    1,448
    Zeigen die Bildchen die reale Dachneigung?
    Siehe #11
    Ist das wirklich ein Neubau oder ein Umbau eines "schmucken Altstadt-Juwel"?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  15. Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  16. #14
    Themenstarter

    Registriert seit
    12.2012
    Ort
    Augsburg
    Beruf
    Sachbearbeiter
    Beiträge
    10
    @ nolu13: Ich weiß, 22 qm Flur ist viel. Ich möchte jedoch andererseits nicht das Gefühl haben, in einem engen Schlauch zu landen, wenn ich zum Haus rein komme. Unser Entwurfverfasser würde diesen Bereich flächenmäßig kleiner gestalten.

    @ baumal & rolf: Die ausreichende EG-Beleuchtung hatte ich mir durch das Fenster im EG erhofft. Wenn die natürliche Beleuchtung bei diesem Entwurf nicht gegeben ist, wäre das wohl das K.O. für diesen Entwurf. Denn es bliebe -nach meiner Laien-Ansicht- dann ja wohl nur die Option, die Treppe an eine Außwand zu setzen, um die dadurch zu belichten, womit der aktuelle Entwurf hinfällig wäre. Grund für die im Entwurf innenliegende Treppe ist die gewünschte Treppe ins DG, da die erforderliche Höhe für den Austritt sonst nicht gegeben sei.

    @ baumal: Worin bestehen die Nachteile eines solchen Dachflächenlichtes (von den Hindernissen beim Putzen abgesehen)?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  17. #15
    Themenstarter

    Registriert seit
    12.2012
    Ort
    Augsburg
    Beruf
    Sachbearbeiter
    Beiträge
    10
    @ nolu13: Ich nehme an, dass die Darstellung richtig ist. Dachneigung wäre 50 Grad. Was lässt dich vermuten, dass es sich um einen Umbau handelt? Wir wollen neu bauen!
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen