Ergebnis 1 bis 6 von 6

Hilfe-Schnee unter dem Dach....

Diskutiere Hilfe-Schnee unter dem Dach.... im Forum Sanierung konkret auf Bauexpertenforum.de


  1. #1
    micha001
    Gast

    Hilfe-Schnee unter dem Dach....

    hallo...

    habe gestern durch wassereinbruch an der decke festgestellt, das es bei unseren 30 jahre alten haus mit zementziegel, schnee durch die ziegeln geweht hat.

    die einzelnen ziegel liegen nicht 100 prozentig, so das man immer einen lichtspalt sieh, durch dem es schnee in verbindung mit viel wind geweht hat.

    was kann ich machen, gibt es da was zum abdichten (müßt dann jede ziegel von innen abdichten)?

    weiß jemand hilfe?


    danke in voraus, micha
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Hilfe-Schnee unter dem Dach....

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2
    Bauexpertenforum
    Registriert seit
    01.2004
    Ort
    Kornwestheim
    Beruf
    Bauingenieur
    Benutzertitelzusatz
    Nachdenken kostet extra.
    Beiträge
    5,636
    was kann ich machen, gibt es da was zum abdichten (müßt dann jede ziegel von innen abdichten)?
    jau, da kiommt das alte System zum tragen: vermörteln der Betondachsteine von innen.

    Oder Abdecken und Unterspannbahn einbauen.

    So wie es jetzt ist, ist's fahrlässig. Lange keinen guten Winter mehr gehabt.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3
    micha001
    Gast
    @PeMu

    hy...


    was meist du mit abdecken und unterspannbahn einbauen?
    könntes du mir das ein wenig genauer erklären?

    die ziegel kann man einfach von innen vermörteln?
    gibt es da eine möglichkeit das rationell zu erledigen, da ich ca 120m2 habe.
    welcher "mörtel" eignet sich dazu besonders gut?

    würde mich über eine antwort sehr feuen...

    mfg michael j.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  5. #4
    Bauexpertenforum
    Registriert seit
    07.2003
    Beiträge
    5,056
    zu 1. Ziegel runter, Latten abreißen,

    Unterspannbahn, Konterlattung und Lattung neu daruf, bisherige Ziegel, sofern noch verwendbar, wieder drauf.

    zu 2. Mörtel mit Kelle anbringen und mit nassem Pinsel glatt streichen.

    Hast ja 120 m² und wenn Du was besseres entdeckst, meldestes zum Patent an.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  6. #5
    Bauexpertenforum
    Registriert seit
    01.2004
    Ort
    Kornwestheim
    Beruf
    Bauingenieur
    Benutzertitelzusatz
    Nachdenken kostet extra.
    Beiträge
    5,636
    Tja, das mit dem Dach runter und wieder rauf ist das Rationellste auf lange Sicht.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  7. #6
    micha001
    Gast
    jaa, gut.

    jetzt sind die ziegel schon ca 30 jahre drauf.
    das dach hat auch keine schalung, sondern nur lattung.
    in der werbung bieten die komplett neue ziegel raufmachen für ca 3000€ an, ist das nicht gleich die bessre variante?
    ich meine, wäre mit "anderen" ziegeln das problem unseres daches (ohne schalung) langfristig zu lösen, oder schließen neue (keine beton oder zementziegel) auch nicht besser?

    was meint ihr dazu?


    danke in voraus, gruß micha
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

Ähnliche Themen

  1. Hilfe: Dampfsperre oder Dampfbremse ?
    Von MR1972 im Forum Dach
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 04.12.2008, 11:14
  2. Dach: Befestigung
    Von Peter1 im Forum Dach
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 18.09.2003, 10:19
  3. Ventilator vor dem Fenster?
    Von Martin K im Forum Sonstiges
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 06.06.2003, 11:27
  4. HILFE - Haus bricht zusammen?
    Von Matthias Hitzl im Forum Sonstiges
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 20.02.2003, 14:01
  5. Brauche dringend Hilfe zu Dampfsperre
    Von armageddon im Forum Dach
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 11.07.2002, 08:53