Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 15 von 22
  1. #1

    Registriert seit
    01.2010
    Ort
    Berlin
    Beruf
    Architekt
    Benutzertitelzusatz
    Architekt, Sachverständiger f. Schäden an Gebäuden
    Beiträge
    5,300

    Frage Raumthermostat umschaltbar für Kühlbetrieb, anthrazithfarben gesucht

    Bei einem mit BKT ausgestatteten Haus fallen die für Kühlbetrieb umschaltbaren Raumthermostate eines amerikanischen Herstellers mit W immer wieder aus. Egal, ob woran das nun liegen mag, diese passen optisch auch nicht zum verbauten Schalterprogramm (Gira E2) in anthrazit. Dieser Hersteller hat(te?) keine Geräte mit Umschaltfunktion Sommer / Winter im Angebot, deshalb wurden seinerzeit zähneknirschend dem Einbau der "Raumthermostate" von Wxxx zu gestimmt. Dem ehemaligen TGA-Planer ist das Thema egal, sein Honorar für weiteres Engagement in der LP9 zu gering - sagt er. Ich würde den Bauherrn gerne einen Tipp geben, da schon wieder 3 von 12 Wxxx-Fühlern ausgefallen sind und sich damit vielleicht zwei Probleme auf einen Schlag lösen ließen.

    a) gibt es mittlerweile von Gira
    b) anderen Herstellern umschaltbare Raumthermostate in anthrazit oder
    c) eine andere technische Lösung zu einer zentralen Umstellung, welche die Gira-Fühler einsetzbar machen würde?

    Vielen Dank für jeden hilfreichen Rat, in diesem für mich unbekanntem Terrain!
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Raumthermostat umschaltbar für Kühlbetrieb, anthrazithfarben gesucht

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2

    Registriert seit
    11.2010
    Ort
    Berlin
    Beruf
    Manager
    Beiträge
    654
    KNX löst alle deine Probleme...
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3

    Registriert seit
    04.2013
    Ort
    Sachsen
    Beruf
    Ingenieur
    Beiträge
    1,059
    Es gibt von Gira einen "Raumtemperaturregler Uhr mit zusätzlichem Kühlprogramm". Ist eigentlich für die Anwendung mit WP gedacht, könnte aber für den obigen Anwendungsfall auch passen. Umschaltung Sommer/Winterbetrieb erfolgt wohl über einen separaten Eingang an diesem Regler. Der müsste dann mittels eines Tasters/Schalters realisiert werden. Farbgebung und Schalterprogramme müsste man mal nachfragen beim Hersteller.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  5. #4

    Registriert seit
    02.2013
    Ort
    Leverkusen
    Beruf
    Werbefuzzi
    Beiträge
    266
    knx erfordert aber eeeeeeeiniges an Umbauten, wohl zu viel um mal eben die RTR auszutauschen....
    Der Gira 237028 kann doch alles was du benötigst, und passt in den E2 Rahmen!
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  6. #5
    Themenstarter

    Registriert seit
    01.2010
    Ort
    Berlin
    Beruf
    Architekt
    Benutzertitelzusatz
    Architekt, Sachverständiger f. Schäden an Gebäuden
    Beiträge
    5,300
    Zitat Zitat von Mycraft Beitrag anzeigen
    KNX löst alle deine Probleme...
    Nein, KNX löst das spezielle Problem meines Bauherrn nicht, weil er kein BUS-System wollte / hat und auf absehbare Zeit auch nicht um- oder nachrüsten wird.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  7. #6
    Themenstarter

    Registriert seit
    01.2010
    Ort
    Berlin
    Beruf
    Architekt
    Benutzertitelzusatz
    Architekt, Sachverständiger f. Schäden an Gebäuden
    Beiträge
    5,300
    Ja, das Modell könnte tatsächlich weiterhelfen, es geht ja um eine BKT-Anlage an WP (hatte ich so genau noch nicht geschrieben). Davon könnte auch der wartende Heizungsbauer dem Bauherrn berichtet haben ("externes Umschaltsignal"). Das Signal käme dann auch von der WP

    Das Modell kann allerdings erheblich mehr als eigentlich erforderlich, weil alle Zusatzfunktionen gegenüber einfachen Raumtemperaturreglern bei "meiner" Anlage bereits zentral von der WP-Steuerung erledigt werden und wird deshalb vermutlich recht teuer sein, 'mal sehen!
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  8. #7

    Registriert seit
    10.2010
    Ort
    NRW
    Beruf
    Physiker
    Beiträge
    1,237
    Eigentlich brauchst Du einen 3-Punkt-Regler, aber sieh auch mal den Berker 202600 an. In dem verlinkten Datenblatt ist im Schaubild "Raumtemperaturregler mit Wechslerkontakt" das Heizkühl-Scenario abgebildet.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  9. #8
    Themenstarter

    Registriert seit
    01.2010
    Ort
    Berlin
    Beruf
    Architekt
    Benutzertitelzusatz
    Architekt, Sachverständiger f. Schäden an Gebäuden
    Beiträge
    5,300
    Zitat Zitat von ralf9000 Beitrag anzeigen
    Eigentlich brauchst Du einen 3-Punkt-Regler, aber sieh auch mal den Berker 202600 an. In dem verlinkten Datenblatt ist im Schaubild "Raumtemperaturregler mit Wechslerkontakt" das Heizkühl-Scenario abgebildet.
    Ja, der würde es tun.

    Aber das können doch die "
    Raumtemperatur-Regler 230 V~ 230/5 (2) A~ mit Wechsler" von Gira auch, und zwar ganz ohne Umschalter, oder? Dann hätte man doch auch diese einbauen können, wenn der ausführende Heizungsbauer und Elektriker darauf gekommen wären, oder noch besser gleich der TGA-Planer (war, da EFH zusammen in einer Planerhand).
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  10. #9

    Registriert seit
    03.2004
    Ort
    Franken
    Beruf
    Kabelaffe
    Benutzertitelzusatz
    Werbung hier erfolgt gegen meinen Willen!
    Beiträge
    23,214
    Nein.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  11. #10
    Themenstarter

    Registriert seit
    01.2010
    Ort
    Berlin
    Beruf
    Architekt
    Benutzertitelzusatz
    Architekt, Sachverständiger f. Schäden an Gebäuden
    Beiträge
    5,300
    Zitat Zitat von Julius Beitrag anzeigen
    Nein.
    Auch nicht nach http://www.gira.de/gebaeudetechnik/p...turregler.html
    "Bedienungsanleitung Raumtemperatur-Regler 230 V mit WechslerPDF", Seite 10?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  12. #11
    feelfree
    Gast
    Zitat Zitat von ralf9000 Beitrag anzeigen
    Eigentlich brauchst Du einen 3-Punkt-Regler, aber sieh auch mal den Berker 202600 an. In dem verlinkten Datenblatt ist im Schaubild "Raumtemperaturregler mit Wechslerkontakt" das Heizkühl-Scenario abgebildet.
    Das ist aber (genau wie der Gira) kein 3-Punkt-Regler. Das heisst, entweder er heizt oder er kühlt, dazwischen gibt es nichts. Das ist bestimmt nicht die beabsichtigte Betriebsart.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  13. #12
    Themenstarter

    Registriert seit
    01.2010
    Ort
    Berlin
    Beruf
    Architekt
    Benutzertitelzusatz
    Architekt, Sachverständiger f. Schäden an Gebäuden
    Beiträge
    5,300
    Zitat Zitat von feelfree Beitrag anzeigen
    Das ist aber (genau wie der Gira) kein 3-Punkt-Regler. Das heisst, entweder er heizt oder er kühlt, dazwischen gibt es nichts. Das ist bestimmt nicht die beabsichtigte Betriebsart.
    Es gibt bei der fraglichen Anlage nur einen zu schaltenden Wasserkreislauf. Dieser wird in der Heizperiode von erwärmtem Heizungswasser durchströmt, im Kühlfall von kühlem Wasser. Die Umschaltung am Thermostat wechselt lediglich zwischen "bei Messwertunterschreitung auf" (Winter) auf "bei Messwertüberschreitung auf" (Sommer). Diese Umschaltung erfolgt bei den eingebauten Raumfühlern manuell und dezentral durch einen Wippschalter je Fühler. Eleganter wäre es, wenn die Umschaltung bei Aktivierung der Kühlfunktion an der Wärmepumpe von dieser zentral aus erfolgen könnte, was lt. wartendem Heizungsbauer grundsätzlich möglich sein soll. Wie genau, ist bei mir auf dem Weg der stillen Post über den Bauherrn und Nutzer bei mir nicht angekommen.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  14. #13
    feelfree
    Gast
    Zitat Zitat von Skeptiker Beitrag anzeigen
    Es gibt bei der fraglichen Anlage nur einen zu schaltenden Wasserkreislauf. Dieser wird in der Heizperiode von erwärmtem Heizungswasser durchströmt, im Kühlfall von kühlem Wasser. Die Umschaltung am Thermostat wechselt lediglich zwischen "bei Messwertunterschreitung auf" (Winter) auf "bei Messwertüberschreitung auf" (Sommer). Diese Umschaltung erfolgt bei den eingebauten Raumfühlern manuell und dezentral durch einen Wippschalter je Fühler. Eleganter wäre es, wenn die Umschaltung bei Aktivierung der Kühlfunktion an der Wärmepumpe von dieser zentral aus erfolgen könnte, was lt. wartendem Heizungsbauer grundsätzlich möglich sein soll. Wie genau, ist bei mir auf dem Weg der stillen Post über den Bauherrn und Nutzer bei mir nicht angekommen.
    Ok verstanden. Vorausgesetzt das es freie Adern gibt, die das Signal "Heizen/Kühlen" von der Wärmepumpe zu den einzelnen Reglern bringen kann, sollte es ein Elektriker schaffen, den manuellen Wippschalter für diese Umschaltung durch ein Relais zu ersetzen, das eben von der Wärmepumpe angesteuert wird. Und dann tut es ja wirklich fast jeder beliebige Raumthermostat mit Wechslerkontakt.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  15. Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  16. #14

    Registriert seit
    08.2005
    Ort
    BW
    Beruf
    Dipl.Ing. NT
    Beiträge
    48,841
    Keine Ahnung wozu hier ein 3 Punkt Regler gut sein soll, es wird doch nur ein Ventil bzw. Stellantrieb geschaltet. Man benötigt nur die Sommer/Winter Umschaltung, was am einfachsten manuell am Thermostat erfolgt. Natürlich könnte man das auch irgendwie in den Regler implementieren, zumal der normalerweise sowieso ein Steuersignal bei Kühlfunktion liefert.

    im folgenden Datenblatt kann man erkennen, wie die Sommer/Winter Umschaltung (Kühlung/Heizung) erfolgt.

    http://download.gira.de/data2/23701110.pdf

    Es lässt sich auch eine getrennte Heiz- und Kühltemperatur eingeben. Ob es das Teil nun in Anthrazit gibt, da müsste man sich auf die Suche machen. Solche bzw. ähnliche Produkte gibt es sicherlich auch von anderen Herstellern.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  17. #15

    Registriert seit
    10.2010
    Ort
    NRW
    Beruf
    Physiker
    Beiträge
    1,237
    Zitat Zitat von feelfree Beitrag anzeigen
    Das ist aber (genau wie der Gira) kein 3-Punkt-Regler.
    Ja, nichts anderes habe ich doch geschrieben:

    Zitat Zitat von ralf9000 Beitrag anzeigen
    Eigentlich brauchst Du einen 3-Punkt-Regler, aber sieh auch mal den Berker 202600 an.
    Nur im Gegensatz zum Gira (soviel ich weiß, kann auch falsch sein), hat der Berker eine thermische Rückführung, die etwas in Richtung 3-Punkt-Regler simuliert, siehe Honeywell-FAQ:

    Bei einer 2-Punkt-Regelung wie es bei jedem Thermostaten der Fall ist, ergeben sich zwangsläufig Pendelbewegungen der Raumtemperatur. Um diesen Effekt zu minimieren wird mit einer thermischen Rückführung gearbeitet. Die thermische Rückführung ist nichts anderes als ein kleiner Heizwiderstand der parallel aufgeheizt wird. Dem Thermostat wird damit eine höhere Temperatur "vorgegaukelt", und somit die Amplituden der Raumtemperatur minimiert.
    Zudem hatte ich entnommen, dass der Gira in der falschen Preisklasse spielt.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen