Ergebnis 1 bis 4 von 4
  1. #1

    Registriert seit
    04.2010
    Ort
    Kösching
    Beruf
    IT
    Beiträge
    476

    Rotex HPSU paar Fragen zu den Einstellungen

    Hallo zusammen,

    wir haben seit heute die HPSU Bi-Block mit 11 KW im Betrieb. Ich hab ein paar Fragen, aus dem "schlauen" Handbuch, das echt katastrophal ist, werd ich nicht wirklich schlau.

    Mein Heizi meinte, mit der BW Aufheizung würde er das auf permanent laufen lassen, sprich rund um die Uhr WarmWasser. Ebenso die Heizung. Ok dass man eine LWP am besten ohne Nachtabsenkung betreiben soll hab ich schon oft gehört. Aber wie verhält sich dies mit dem Brauchwasser? Laut Rotex Kundendienst sollte diese Einstellung ebenfalls bebehalten werden.

    Was mich auch noch wundert, die Umwälzpumpe regelt sich laufend selbst. Kann man diese nicht auf eine höhere Leistung manuell einstellen? Aktuell hat die einen Durchfluss von 14 Liter, im BW Betrieb läuft die unter volllast mit ca 40 Liter.

    Thema Geräuscharmer Betrieb, sollte man diesen Nachts aktivieren? Die beiden Lüfter machen doch einiges an Lärm draussen, zudem das Aussenteil permanent ohne Unterbrechung läuft.

    Viele Grüße
    Alex
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Rotex HPSU paar Fragen zu den Einstellungen

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2

    Registriert seit
    08.2005
    Ort
    BW
    Beruf
    Dipl.Ing. NT
    Beiträge
    48,841
    1. WW Erzeugung würde ich bei der Leistung auf bestimmte Zeiten begrenzen. (Nutzerverhalten berücksichtigen)
    2. Heizbetrieb durchgehend ist meist von Vorteil
    3. Zur Pumpe habe ich jetzt keine Infos. Unterschied im Volumenstrom hängt auch vom Druckverlust ab. (Bei WW geringer).
    4. Ob man den geräuscharmen Betrieb aktiviert hängt von Dir bzw. den Nachbarn ab, und wo die WP in welcher Lautstärke hörbar ist.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3
    Themenstarter

    Registriert seit
    04.2010
    Ort
    Kösching
    Beruf
    IT
    Beiträge
    476
    Das mit der Umwelzpumpe bereitet mir etwas Kopfzerbrechen. Als die GSU noch verbaut war bin ich mit den selben VL Temp. in die FBH rein jedoch mit "Vollgas" laufender Umwälzpumpe und es wurde besser warm.
    Im Netz hab ich auch noch nichts gefunden dass man die Pumpe manuell einstellen kann.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  5. #4

    Registriert seit
    05.2012
    Ort
    Biberach
    Beruf
    Elektroniker
    Beiträge
    94
    In diesem Forum bis Du weit besser aufgehoben: http://www.haustechnikdialog.de/Forum/30/Waermepumpen

    Die Leute kenen sich super aus mit dieser Wärmepumpe.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen