Ergebnis 1 bis 8 von 8
  1. #1

    Registriert seit
    10.2013
    Ort
    Maxhütte-Haidhof
    Beruf
    Softwareentwickler
    Beiträge
    290

    Einstellung Differenzdruck-Überstromventil für WP

    Hallo zusammen,

    heute wollte ich meine Anlage hydraulisch abgleichen. Alle Thermostate sind voll geöffnet Die Temperaturen passen eigentlich, nur im Bad und WC nicht. Im WC im EG ist es deutlich zu warm und im Bad im OG zu kalt. Also dachte ich mir ich reduziere den Durchfluss von 2 auf 1 L/min und erhöhe ihn dafür im Bad. Aber trotz Absenkung im WC, konnte ich den Durchfluss im Bad nicht mehr erhöhen. Die Durchflusseinstellschraube war schon bündig mit dem Außengewinde. Also hab ich alles zu gemacht und nur den Badkreis geöffnet und hatte nur eine Steigerung von 0,25L/min...

    Hab ich da (auf Grund meiner Hydraulikunwissenheit) irgendwo einen Denkfehler?

    Im Keller ist ein Differenzdruck-Überstromventil von Honeywell verbaut (DU146-3/4A). Ich habe eine Grundfos Alpha 2 25 60

    Wie müsste denn das Differenzdruck-Überstromventil für meine Brötje BLW 10 eingestellt sein damit der Mindestdurchfluss gewährleistet ist? Den es könnte doch theoretisch auch daran liegen, dass nicht mehr Durchfluss oben ankommt weil das Ventil öffnet, oder?

    Danke schon mal!
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Einstellung Differenzdruck-Überstromventil für WP

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2

    Registriert seit
    08.2005
    Ort
    BW
    Beruf
    Dipl.Ing. NT
    Beiträge
    48,841
    In welcher Betriebsart läuft die Alpha?
    Wie ist das Überströmventil eingestellt?

    Es wäre auch denkbar, dass die Druckverluste zum Bad im OG so hoch sind, dass einfach kein höherer Volumenstrom erreichbar ist.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3
    Themenstarter

    Registriert seit
    10.2013
    Ort
    Maxhütte-Haidhof
    Beruf
    Softwareentwickler
    Beiträge
    290
    Die Alpha läuft auf höchster Stufe (III also bei 45Watt).

    Das mit dem Überstromventil ist irgendwie schwer zu sagen....also momentan...Denn wenn ich dieses Schauglas anschaue dann ist der schwarze Schwimmer voll nach oben ausgefahren. Mit wie vielen Umdrehungen das Ventil geöffnet ist, habe ich noch nicht getestet, könnte ich aber heute Nachmittag schnell machen.

    Was ich gestern noch getestet habe:
    - alle Ventile, bis auf das fürs Bad zu drehen (Bad liegt dann bei so ungefähr 1,75 l/min)
    - dann drehe ich das Ventil fürs Kinderzimmer auf

    Ergebnis Durchflussmengen:
    - Bad 1,5l/min
    - Kinderzimmer 1l/min

    Es scheint also zumindest eine höherer Durchfluss nach oben möglich zu sein.

    Achja, der Vollständigkeit halber:
    Es existierten 2 HKVs. Einer ist im Keller installiert (7-fach: Keller-Flur, EG-WC, EG-Küche, 4x EG-Wohnzimmer) und der andere im Dachgeschoß (4-fach: KiZi1, KiZi2, Schlafzimmer und Bad). Die Größe der Leitungen die zu den HKVs laufen müsste ich erst noch messen.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  5. #4

    Registriert seit
    08.2005
    Ort
    BW
    Beruf
    Dipl.Ing. NT
    Beiträge
    48,841
    Wenn die Anzeige am oberen Anschlag hängt, dann ist ein Differenzdruck > 0,5bar eingestellt, da dürfte das Ventil bei dem o.g. Versuch kaum öffnen. Die Pumpe kann erst für einen Volumenstrom unter 1m2/h diesen Druck erzeugen.#

    Wenn alle Kreise zu sind, bis auf das Bad, und dann dort nur 1,75l/min erreicht werden, dann scheint der Druckverlust in diesem Kreis doch ziemlich hoch zu sein.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  6. #5
    Themenstarter

    Registriert seit
    10.2013
    Ort
    Maxhütte-Haidhof
    Beruf
    Softwareentwickler
    Beiträge
    290
    Ich werden heute Nachmittag mal testen, was passiert wenn ich alle Kreise bis auf das Kinderzimmer schließe.

    Danke für die Infos!

    Kann ich eigentlich irgendwie feststellen ob gerade Wasser durch das Überstromventil fließt?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  7. #6

    Registriert seit
    08.2005
    Ort
    BW
    Beruf
    Dipl.Ing. NT
    Beiträge
    48,841
    Zitat Zitat von andi5783 Beitrag anzeigen
    Ich werden heute Nachmittag mal testen, was passiert wenn ich alle Kreise bis auf das Kinderzimmer schließe.

    Danke für die Infos!

    Kann ich eigentlich irgendwie feststellen ob gerade Wasser durch das Überstromventil fließt?
    Das Ventil öffnet ja nicht schlagartig. Ob was durchfließt könnte man durch einen Temperaturvergleich feststellen, denn am "Ausgang" des Ventils fließt bei Öffnen ja heißes Wasser vom Vorlauf, ansonsten das etwas kühlere Wasser vom Rücklauf.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  8. Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  9. #7
    Themenstarter

    Registriert seit
    10.2013
    Ort
    Maxhütte-Haidhof
    Beruf
    Softwareentwickler
    Beiträge
    290
    Also die Zubringerleitung der HKVs haben einen Durchmesser von 22.

    Ich habe grad eben das Überstromventil zugedreht (war 11,5 Umdrehungen offen) mit dem Ergebnis das sich die Anzeige am Ventil sich nicht verändert hat. Also sitzt sie fest..... genauso wie 3 Durchflussmengenanzeiger...

    Aber siehe da, plötzlich habe ich im Bad einen Durchfluss von 2,5. Überlege ob ich das Ventil dauerhaft zu lasse. Spricht ja nichts dagegen oder? Den Mindestdurchfluss halte ich dadurch ein, dass ich die HKVs permanent offen lasse (Die Thermostat sind auf manuell offen geschaltet).
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  10. #8

    Registriert seit
    08.2005
    Ort
    BW
    Beruf
    Dipl.Ing. NT
    Beiträge
    48,841
    Kannst Du machen. Wichtig ist halt, dass die WP immer Wasser hat das sie bewegen kann, sonst geht sie auf Störung.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen