Werbepartner

Ergebnis 1 bis 14 von 14
  1. #1

    Registriert seit
    11.2012
    Ort
    Nordhausen
    Beruf
    Netzwerker
    Beiträge
    227

    Ständerwand auf Estrich mit FBH

    Hallo,

    wir haben im Schlafzimmer einen begehbaren Kleiderschrank geplant welche mit einer Ständerwand abgetrennt werden soll. Da wir noch nicht genau wissen wo die Abtrennung hin soll würde ich mir diese Option gern offen halten. Das heißt aber auch, dass ich diese erst setzen würde wenn der Fußboden inkl. FBH bereits fertig ist.

    Ist es denn möglich und sinnvoll die Wand auf den FFB zu setzen oder muss diese zwingend auf den Rohfußboden? Noch ist beides möglich. Die Wand dient lediglich zur Abtrennung und wird auch keine Tür haben (Vorhang)
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Ständerwand auf Estrich mit FBH

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2
    Bauexpertenforum
    Registriert seit
    10.2005
    Ort
    Lorch
    Beruf
    GWI
    Beiträge
    7,470
    Sch......lechte Idee.

    Ich seh schon den nächsten Beitrag : Hüüülfe ein Depp hat mir in die FBH gebohrt.
    Dabei ist der Depp der der eine solche Ausführung vorgibt .

    Kurzform : Ohne Not macht man so nen Mist ganz einfach nicht.

    Gruß
    Achim Kaiser
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3
    Themenstarter

    Registriert seit
    11.2012
    Ort
    Nordhausen
    Beruf
    Netzwerker
    Beiträge
    227
    o.k. die Not ist nicht da aber man kann ja mal fragen.

    Man kann ja dem vorbeugen, dass man nicht in die FBH bohrt durch div. Maßnahmen wir Markierungen, Messungen usw und da hat man bei einem Verlegeabstand von 10cm recht gute Chancen das Rohr nicht zu treffen.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  5. #4

    Registriert seit
    02.2012
    Ort
    Weiden
    Beruf
    techn. Fachwirt
    Beiträge
    339
    Ich würde trotzdem überlegen die Ständerwand auf den Estrich zu stellen, gerade bei einer Ankleide; du bist einfach flexibler wenn du sie doch mal entfernen/versetzen willst.
    Man kann die Profile auch kleben oder mit kurzen Nägeln befestigen (15 mm), wenn die Fußbodenheizung ordentlich verlegt ist hast du 40-45 mm Estrich Überdeckung.
    Oder eben gleich 1 oder 2 Zonen aussparen.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  6. #5

    Registriert seit
    01.2007
    Ort
    Berlin
    Beruf
    Architekt + Sachverst.
    Beiträge
    23,476
    häng doch die trennwand an die decke, den gleitenden anschluss machst du am fußboden und das bodenprofil wird aufgeklebt. erledigt!
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  7. #6

    Registriert seit
    08.2010
    Ort
    Nürnberg
    Beruf
    Angestellter
    Beiträge
    632
    Du bist in jedem Fall flexibler, wenn Du die Ständerwand als optionale Ergänzung planst.

    Aber irgendwie in jedem Fall die FBH gut markieren, oder aussparen am möglichen Wandverlauf. Und überlegen, wenn es eine Niesche ist, ob nicht ein cooler Schwebetürenschrank reinpasst (-;

    Der spart Platz und gibt dem Raum mehr als ggf. eine Wand. So haben wir es am Ende gemacht.....
    Und sind froh, auf das Ankleidezimmer verzichtet zu haben!
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  8. #7

    Registriert seit
    09.2013
    Ort
    Berlin
    Beruf
    Holztechniker
    Beiträge
    1,538
    Ich denke das Problem ist ohne bohren, anzeichnen usw. zu lösen. Das Bodenprofil kann man gut und sicher mit einem PU-Kleber auf den Boden kleben. Dann kann man das auch später wieder entfernen.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  9. #8

    Registriert seit
    08.2008
    Ort
    Bayern Oberpfalz
    Beruf
    techniker
    Beiträge
    1,519
    ja heutzutage muss man nichtmehr bohren,
    pu- oder Polymerdichtstoffe haben eine so krasse klebkraft.
    ich muss auch noch ein riesenzimmer (über garage 9x6 meter) in 3 kleinere räume unterteilen, da klebe ich die Profile einfach
    satt mit der pampe auf den estrich, an wand und decke kann man ja dann bohren...
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  10. #9

    Registriert seit
    08.2010
    Ort
    Nürnberg
    Beruf
    Angestellter
    Beiträge
    632
    Zitat Zitat von Friedl1953 Beitrag anzeigen
    Ich denke das Problem ist ohne bohren, anzeichnen usw. zu lösen. Das Bodenprofil kann man gut und sicher mit einem PU-Kleber auf den Boden kleben. Dann kann man das auch später wieder entfernen.
    Coool!
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  11. #10

    Registriert seit
    09.2013
    Ort
    Berlin
    Beruf
    Holztechniker
    Beiträge
    1,538
    Meinst Du das ernst oder sarkastisch?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  12. #11

    Registriert seit
    08.2010
    Ort
    Nürnberg
    Beruf
    Angestellter
    Beiträge
    632
    Zitat Zitat von Friedl1953 Beitrag anzeigen
    Meinst Du das ernst oder sarkastisch?
    War mein totaler ernst, weil ich überlege, einen Teil meinse Kellers abzutrennen und mit meiner Frau philosophierte, was wohl der Typ mit der Wärmebildkamera kosten wird, um die Heizungsrohre im Boden ausfindig zu machen.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  13. #12

    Registriert seit
    11.2013
    Ort
    Ditzingen
    Beruf
    Dipl.-Ing.
    Beiträge
    64
    Sind ja quasi schon alle Antworten dabei gewesen Dennoch meine 2 cent ebenfalls aus der Erfahrung heraus:

    1. Wir haben im Kinderzimmer eine Wand nachträglich eingezogen: Fertigparket auf Heizestrich. Bohren ist kein Problem, auch ohne Wärmebild. Ich habe nur ca. 2,5cm eingebohrt und war damit max 1 cm im Estrich (Parkett, Kleber, Estrich). Überdeckung sind 4-5cm. 5er Dübel, geschraubt, die Wand hält.

    2. Im Dachgeschoss einen Kniestock auf Heizestrich gezogen. Noch kein Belag drauf. Profile sind rundrum geklebt! Hält bombenfest, es gibt inzwischen echt super Material.

    Ohne Not würde ich zwar nicht aufs Bohren verzichten, aber Decke und Seiten bohren und unten flexibler Klebstoff reicht dicke.

    P.S. kauft Euch blos keine Wärmefolie -- hat bei mir nicht funktioniert.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  14. Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  15. #13

    Registriert seit
    05.2008
    Ort
    Schwarzenbruck / Nürnberg
    Beruf
    Trockenbaumeister
    Beiträge
    7,793
    Bodenprofil kleben und passt
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  16. #14
    Themenstarter

    Registriert seit
    11.2012
    Ort
    Nordhausen
    Beruf
    Netzwerker
    Beiträge
    227
    Danke für die vielen Tipps. Ich denke ich werde es aufgrund der Flexibilität im Nachhinein machen. Laut den Argumenten sollte nichts dagegen sprechen.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen