Ergebnis 1 bis 2 von 2

Vorbereitung der Estrichoberfläche

Diskutiere Vorbereitung der Estrichoberfläche im Forum Estrich und Bodenbeläge auf Bauexpertenforum.de


  1. #1

    Registriert seit
    02.2009
    Ort
    Münster
    Beruf
    Dipl. Ing.
    Beiträge
    187

    Vorbereitung der Estrichoberfläche

    Hallo zusammen,

    Gemäß DIN 18365, Punkt 3.3 müssen Untergründe für Beläge, die ohne Unterlagen verlegt wurden mit Spachtelmasse geglättet/gerakelt werden.

    1. Was genau ist mit Unterlagen gemeint? Ist dies ein Vlies, eine Dämmung?


    Konkret soll Laminat bzw. Linoleum auf einen neuen Estrich gelegt werden.


    2. Warum kann ich nicht auf einen neuen Estrich das Laminat einfach so auflegen?




    Weiter ist mir die Vorgehensweise bei Parkett nicht klar. Die DIN 18356 gibt hier bzgl. Spachteln/Rakeln etc. keine weiteren Hinweise. Lediglich unter Punkt 4.2.4 werden Vorbehandlungen als besondere Leistung deklariert. Muss der Untergrund bei Parkettarbeiten entsprechend vorbehandelt werden?

    Danke für Infos,
    Gruß
    --
    Martin
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Vorbereitung der Estrichoberfläche

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2

    Registriert seit
    09.2013
    Ort
    Berlin
    Beruf
    Holztechniker
    Beiträge
    1,538
    Du bringst hier unterschiedliche Bodenbeläge in einen Zusammenhang.
    Der Estrich darf keine Unebenheiten haben die sich im Oberbelag abzeichnen können.
    Linoleum ist ein dünner Belag bei dem sich kleinste Erhebungen im fertigen Boden abzeichnen können, deshalb spachteln. Außerdem muss der Estrich einen evtl. Kleber auch Haftung bieten. Schleifen von Anhydritestrichen z.B..
    Bei Parkett ist die Frage, Fertigparkett oder verklebtes Parkett. Bei verklebt wie oben, bei Fertigparkett wie Laminat.
    Laminat und Fertigparkett bekommen eine Unterlage, Schaummatte, Kork usw und werden nicht auf dem Estrich verklebt. Kleberhaftung deshalb kein Thema, Unebenheiten wenn es um kleine Körner geht eher auch nicht. Flächige Unebenheiten müssen auch weggesapchtelt werden damit es keine Hohlräume gibt durch die der Belag federn könnte.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen