Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 15 von 38

Werkplan in Ordnung?

Diskutiere Werkplan in Ordnung? im Forum Architektur Allgemein auf Bauexpertenforum.de


  1. #1
    Avatar von Maurer88
    Registriert seit
    06.2011
    Ort
    Schweinfurt
    Beruf
    Maurer
    Beiträge
    30

    Werkplan in Ordnung?

    Hallo Leute hab hier mal ein Werkplan gezeichnet und wollt ma fragen ob man des so abgeben könnte?!

    Anbau Werkplan.pdf
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Werkplan in Ordnung?

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2

    Registriert seit
    12.2005
    Ort
    Hückeswagen
    Beruf
    Baufachberater + Staatl. geprüfter Hochbau
    Benutzertitelzusatz
    Dachdecker+Hochbautechniker
    Beiträge
    11,917
    Wärmebrücken Fensteranschlüsse Oben und Unten?

    Wofür hast du das gezeichnet? Wo willste das abgeben?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3
    Themenstarter
    Avatar von Maurer88
    Registriert seit
    06.2011
    Ort
    Schweinfurt
    Beruf
    Maurer
    Beiträge
    30
    ist ein Schulprojekt ... keine Sorge es wird nicht gebaut
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  5. #4

    Registriert seit
    08.2013
    Ort
    Berlin
    Beruf
    Dachdecker/ Kaufmann
    Beiträge
    6,160
    Komische Abdeckung und was soll die Holzplatte?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  6. #5

    Registriert seit
    12.2005
    Ort
    Hückeswagen
    Beruf
    Baufachberater + Staatl. geprüfter Hochbau
    Benutzertitelzusatz
    Dachdecker+Hochbautechniker
    Beiträge
    11,917
    Abdeckung: Dämmung drauf auf die Krone, OSB-Platte draufschrauben und damit das Gefälle bauen. Dann kann man eine einfache Abdeckung montieren...
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  7. #6

    Registriert seit
    08.2013
    Ort
    Berlin
    Beruf
    Dachdecker/ Kaufmann
    Beiträge
    6,160
    Ich hätte die OSB/ Holzplatte jetzt weg gelassen.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  8. #7
    Inkognito
    Gast
    Die Expositionsklassen sind fehlerhaft.

    http://www.betonshop.de/files/276/ba...talog_2012.pdf
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  9. #8

    Registriert seit
    12.2005
    Ort
    Hückeswagen
    Beruf
    Baufachberater + Staatl. geprüfter Hochbau
    Benutzertitelzusatz
    Dachdecker+Hochbautechniker
    Beiträge
    11,917
    Ich nicht.... Druckfeste Dämmung auf die Krone, Spaltlatte auf die Aussenseite, 25 mmOSB drauf, durchbohren, festschrauben.

    Dann kann man wunderbar die Abdichtung hochführen, bedestigen und die Abdeckung kann man auch einfach festschrauben.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  10. #9
    Themenstarter
    Avatar von Maurer88
    Registriert seit
    06.2011
    Ort
    Schweinfurt
    Beruf
    Maurer
    Beiträge
    30
    und wo genau ist die expositionsklasse falsch? ich meine des ist völlig ausreichend.. Beton ist hinter Dämmung und putz , da passiert nix
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  11. #10

    Registriert seit
    11.2010
    Ort
    Dkb
    Beruf
    thermische Bauphysik
    Benutzertitelzusatz
    Formularausfüller
    Beiträge
    3,722
    • die Dampfbremse auf dem Flachdach würde ich so nie freigeben. Ich würde mir eine Bitumendampfsperre mit Aluminiumeinlage sd>1.500m wünschen...
    • Gibt es die angegebenen Dämmungen überhaupt in WLG 030? Eher nicht, oder?
    • Auf dem Dach fehlt mir ein Gefälle... Eine Entwässerung kann ich nicht erkennen, ist das geklärt?
    • Die Dämmung unter dem Streifenfundament wird vermutlich der Statiker nicht freigeben
    • An der Innenseite des Streifenfundaments brauchts auch nicht bis ganz unten die Dämmung. Wenn nur Mindestwärmeschutz im bereich der Wärmebrücken eingehalten werden soll, braucht's gar keine innere Dämmung dort...
    • Auf der Bodenplatte würde ich noch eine Dampfsperre/Abdichtung gegen Bodenfeuchte einsetzen.

    Der Plan ist für mich nicht stimmig, weil beim Putz "jedes" Sandkörnchen gezeichnet ist, an anderer Stelle aber wichtige Dinge (z.B. Fensterabdichtung, Laibungsdämmung) fehlen...
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  12. #11

    Registriert seit
    09.2013
    Ort
    Berlin
    Beruf
    Holztechniker
    Beiträge
    1,538
    Da ich bekannterweise zu Beton und Co. nichts sagen kann, etwas zur Abdeckplatte Mauerkrone. Ich denke schon das es richtig ist wie H.PF geschrieben hat aber sollten im Werkplan für so was nicht genauere Angaben vorhanden sein. Holzwerkplatte den Ausdruck gibt es nicht sondern Holzwerkstoffplatte, aber das kann alles möglich sein. Deshalb genau bezeichnen also OSB, III oder IV kannst Du dir nach Gusto aussuchen, III reicht. Auf die Abschrägung der Platte würde ich verzichten, wer soll das herstellen. Wobei ich nicht weiß ob dies bei der Abdichtungsbahn vorgeschrieben ist.
    Wärme-, Kältebrücken Fenster, das geht gar nicht da musst Du nacharbeiten.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  13. #12

    Registriert seit
    12.2005
    Ort
    Hückeswagen
    Beruf
    Baufachberater + Staatl. geprüfter Hochbau
    Benutzertitelzusatz
    Dachdecker+Hochbautechniker
    Beiträge
    11,917
    Ach, die Abschrägung ist doch easy going. Kreissäge, auf 45Grad einstellen, dran vorbei sägen, fertig...


    Alles kein Problem, wenn man das aus Holz macht...


    Auch die Sturmsicherheit ist damit gegeben, rein geklebt find ich das schon kritisch...
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  14. #13

    Registriert seit
    08.2013
    Ort
    Berlin
    Beruf
    Dachdecker/ Kaufmann
    Beiträge
    6,160
    Friedl, die Abdeckung brauch Gefälle zur Dachfläche hin. Was HPF geschrieben hab ist so schon richtig
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  15. Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  16. #14

    Registriert seit
    12.2005
    Ort
    Hückeswagen
    Beruf
    Baufachberater + Staatl. geprüfter Hochbau
    Benutzertitelzusatz
    Dachdecker+Hochbautechniker
    Beiträge
    11,917
    Das Gefälle ist noch einfacher herzustellen, einfach Aussen eine Spaltlatte drunterklemmen...
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  17. #15

    Registriert seit
    09.2013
    Ort
    Berlin
    Beruf
    Holztechniker
    Beiträge
    1,538
    Hmmm, ich sehe jetzt nicht, dass das Gefälle in der OSB liegt sondern im Abdeckprofil. Das Abdeckprofil kann ich aber nun gar nicht zuordnen, muss ich ja nicht als Holzkopf. Meine also die Abschrägung der OSB zur Dachfläche hin. Wie genau Details für eine Schulprojekt sein müssen?!?! Nur H.PF diese Abschrägung kannst definitiv nicht draußen herstellen. Ne Baukreissäge lässt sich max. auf 45 Grad einstellen. Also wenn Du den Winkel so schneiden willst wie dargestellt dann müsstest Du die Platte hochkant über die Säge ziehen und das stelle ich mir draußen problematisch vor. Ich weiß Korinthenkackerei musste aber mal sein.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen