Ergebnis 1 bis 12 von 12

Kauf Schnellbauschrauber was ist zu beachten

Diskutiere Kauf Schnellbauschrauber was ist zu beachten im Forum Werkzeuge auf Bauexpertenforum.de


  1. #1

    Registriert seit
    12.2013
    Ort
    Erding
    Beruf
    Beamter
    Beiträge
    2

    Kauf Schnellbauschrauber was ist zu beachten

    Hallo,

    Zu meiner Frage auf was muss ich beim Kauf eines Schnellbauschraubers achten

    im Bezug auf Drehzahl, Nm,

    Ich muss einige Decken im Haus abhängen sowie den Dachboden ausbauen.

    Einen Magazinschrauber brauch ich nicht,

    die Unterkonstruktion soll Holz sein reichen da 16Nm aus?

    Danke für eure Hilfe?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Kauf Schnellbauschrauber was ist zu beachten

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2

    Registriert seit
    08.2013
    Ort
    Hamburg
    Beruf
    Ingenieur
    Beiträge
    566
    Warum gleich einen Schnellbauschrauber? Ich würde mir einen guten blauen Akkuschrauber von B**ch mit 10,8V holen und damit arbeiten.
    Damit habe ich ein ganzes OG ausgebaut, selbst Rahmenschrauben für Fenster waren kein Problem - Ist einfach weitaus flexibler als ein
    Schnellbauschrauber mit hoher Drehzahl und wenig Drehmoment.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3

    Registriert seit
    12.2005
    Ort
    Hückeswagen
    Beruf
    Baufachberater + Staatl. geprüfter Hochbau
    Benutzertitelzusatz
    Dachdecker+Hochbautechniker
    Beiträge
    11,917
    Jepp, und da dann einen passenden Aufsatz drauf und alles ist gut...
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  5. #4

    Registriert seit
    10.2013
    Ort
    NRW
    Beruf
    Elektronik
    Beiträge
    633
    Hallo.
    Kann dem Bauking nur zustimmen.
    Warum schnell?

    Die Drehmoment Werte in den Datenblättern sind nicht vergleichbar, wie ich einigen Foren lesen konnte. Kein genormtes Verfahren, wie es Deutsche, Japaner oder gar Chinesen ermitteln.
    Außerdem gibt es ein hartes und ein weiches Drehmoment, wobei das weiche meistens hier in diesem Forum wohl wichtiger ist.
    Hol dir was leichtes, um die 1kg z.B. von Kress 144 AFB basic (reicht selbst für lange dicke Schrauben) oder diesen, sehr handlich und stark genug für ne abhängede Decke. Kress 108 AS 1.3 Set
    Haben einen praktischen Bit Vorsatz, dadurch wird die Maschine noch kleiner/handlicher.
    Und wenns ganz dicke ganz lange Schrauben sind, 180 AFB

    Und nicht vergessen, bewusst einkaufen.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  6. #5
    Avatar von Peeder
    Registriert seit
    06.2005
    Ort
    Wallhausen
    Beruf
    Trockenbauer
    Benutzertitelzusatz
    Hersteller GK-Falt und Formteile
    Beiträge
    4,752
    Schnellbauschrauber iss nur bei Metall UK in Verbindung mit den SBS "schwarz" nötig.

    Die fein ausgewalzte Spitze bricht bei geringer Drehzahl ab, und die Schrauben würgen sich nur ins Stahlblechprofil rein.
    Ab 2800 U /min nähern wir uns einen Schnellbauschrauber


    Peeder
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  7. #6

    Registriert seit
    05.2007
    Ort
    Rheinhessen
    Beruf
    Dipl.Betr.Wirt
    Benutzertitelzusatz
    Stadtrat
    Beiträge
    6,190
    Zitat Zitat von Bauking Beitrag anzeigen
    Warum gleich einen Schnellbauschrauber? Ich würde mir einen guten blauen Akkuschrauber von B**ch mit 10,8V holen und damit arbeiten.
    Damit habe ich ein ganzes OG ausgebaut, selbst Rahmenschrauben für Fenster waren kein Problem - Ist einfach weitaus flexibler als ein
    Schnellbauschrauber mit hoher Drehzahl und wenig Drehmoment.
    die Richtung stimmt schon mal....aber mit 10,8 V würd ich garnicht erst anfangen
    Das Unternehmen hat eine 18 V Serie, bei denen die Akkus auch an andere sinnvolle Geräte gekoppelt werden können. Die Geräte sind leicht und liegen gut in der Hand. Und so ein 1,5A Akku hält bei normalen Schrauben ewig....Wir haben mittlerweile zwei in der Familie (jeweils mit Kiste, Ladegerät, drei 1,3 bzw 1,5er Akkus für um 180 Euro).

    Wir haben aber auch einen Schnellbauschrauber und einen M.k.ta Magazinschrauber.
    Den Schnellbauschrauber nutze ich mittlerweile praktisch nicht mehr.
    Bei kleinen Anwendungen reicht der Akkuschrauber (auch wenn er keinen Tiefenanschlag hat, dafür läuft er auch nicht nach...) und bei grossen Mengen nehm ich den Magazinschrauber.

    Beim Magazinschrauber haben wir den mit der etwas geringeren Drehzahl und höherem Drehmoment (und Schrauben bis 55mm) weil wir viel Holz bzw auf Holz verschraubt haben.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  8. #7

    Registriert seit
    08.2008
    Ort
    Bayern Oberpfalz
    Beruf
    techniker
    Beiträge
    1,519
    denke auch das du mit nem akkuschrauber besser beraten bist
    b.sch hat auch die günstigerte grüne 14,4er reihe im sortiment
    hab mir den schrauber "LI-2" (2gang,also bohren und schrauben, drauf achten- eingang find ich doof für nen allroundgerät) damals zum hausbauen gekauft, jetzt (gefühlte millionen schrauben und löcher) 5 jahre später hab ich das ding bestimmt immernoch ein-zweimal die woche in der hand. die beiden 1,3er akkus sind super, aber jetzt langsm verliert einer druck und schaltet bei hohereml drehmoment (10er loch in harziges 9cm dickes douglasienholz mit stahlbohrer der am H-anker kratzt) eher ab und bricht schneller ein..(aber das ist für nen kleinen schrauber und alten akku normal)... da gehts dann an die überlegung 2 neue akkus für ca90€ oder neues set (koffer schrauber lader 2 akkus für ca140€)

    für mich war der kauf des schraubers damals jetzt im nahhinen eine der ebsten anschaffungen im werkzeugbereich überhaupt
    die ich je getätigt habe
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  9. #8
    Themenstarter

    Registriert seit
    12.2013
    Ort
    Erding
    Beruf
    Beamter
    Beiträge
    2
    Vielen dank für die schnellen Antworten,

    Ich besitze schon einen gut Akkuschrauber, zwar von Mak.ta hat aber 18V mit Rutschkupplung etc.

    Dann kann ich mir woll das Geld für den Schrauber sparen!

    Herzlichen Dank
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  10. #9

    Registriert seit
    12.2005
    Ort
    Hückeswagen
    Beruf
    Baufachberater + Staatl. geprüfter Hochbau
    Benutzertitelzusatz
    Dachdecker+Hochbautechniker
    Beiträge
    11,917
    nein, da gehört noch ein 10,8V in Blau zu... Die sind einfach nur toll Wenn man die hat lässt man die Dickschiffe sehr oft liegen und benutzt das Schnellboot, das passt wengistens in die Hosentasche!
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  11. #10

    Registriert seit
    08.2013
    Ort
    Berlin
    Beruf
    Dachdecker/ Kaufmann
    Beiträge
    6,160
    Nein Holger, da muss ein roter her fürs Training der Sehnscheide
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  12. Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  13. #11

    Registriert seit
    12.2005
    Ort
    Hückeswagen
    Beruf
    Baufachberater + Staatl. geprüfter Hochbau
    Benutzertitelzusatz
    Dachdecker+Hochbautechniker
    Beiträge
    11,917
    bleib mir mit den Roten vom Hals

    Wobei ich da auch einen von habe, BJ 99, 9,6 V. Reicht für vieles auch aus, ist mein Heim-Schrauber für alles was so zu Hause anfällt. Dann muß ich nicht meine Bosch extra für 1 Schraube hoch holen... Brauch nur langsam mal einen neuen Akku...
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  14. #12

    Registriert seit
    08.2013
    Ort
    Berlin
    Beruf
    Dachdecker/ Kaufmann
    Beiträge
    6,160
    Hatten die damals in der Flotte, alle samt mit Schlagfunktion... Was große Schrauben angeht echt genial, sind aber auf W..th umgestiegen. Waren am Anfang leicht wie ne Feder
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen