Ergebnis 1 bis 7 von 7
  1. #1

    Registriert seit
    12.2013
    Ort
    NRW
    Beruf
    Hausfrau
    Beiträge
    2

    Pfeil Pumpensumpf - wird der Gestank nie enden?

    Hallo,

    dies ist mein erstes Posting hier und ich brauche dringend Hilfe.

    Wir sind Anfang November in ein 30 Jahre altes Haus gezogen, welches seit Februar leer stand. Im Keller befindet sich ein Pumpensumpf, in den nur die Waschmaschine und ein Waschbecken aus dem Keller läuft.

    Kurz nach dem Einzug habe ich angefangen, die Waschmaschine zu benutzen und dann ging es los - der Sumpf stank zum Himmel. Wir haben eine Sanitärfirma mit dem auspumpen und säubern des Sumpfes beauftragt, die haben da ungelogen 7 blaue Müllsäcke ekelhafte schwarze Schlacke rausgeschaufelt. Nachbarn gehen davon aus, dass der Sumpf seit 15 Jahren nicht gesäubert wurde, da gabs damals wohl einen Wasserschaden und es wurde der Keller neu gemacht. Der damalige Hausbesitzer lebt mittlerweile nicht mehr, kann also nicht befragt werden. Zwischendrin war das Haus vermietet, an nicht gerade "ordentliche" Leute (sagen die Nachbarn) und es kann also sein, dass da 15 Jahre Dreck drin waren.

    Soviel zur Vorgeschichte.
    Seit 3 Wochen ist der Sumpf also "frisch", der Gestank lässt aber nicht nach. Es gibt noch einen kleinen Bodenabfluss, den wir abgedeckt haben, das muss also aus dem Sumpf kommen.

    Und es wird nicht besser, sicherlich auch dadurch bedingt, dass wir 2 Kinder haben, die sich grad mit MagenDarm abwechseln und in der Waschmaschine also jede Menge Dinge landen, die den Gestank im Sumpf noch fleißig neu befeuern.

    Was können wir denn nun noch tun?
    Der Gestank trübt die ganze Freude über das schöne neue Haus. Wir sind echt verzweifelt und angewidert.

    Gibt's irgendeine Chemie, die wir da reintun könnten, um die Bakterien, die diesen Geruch machen, zu neutralisieren?
    Ich habe von Mellerud was ergoogelt, Algen und Moosentferner, das empfehlen die wohl - kennt das jemand?
    Oder andere Ideen?
    Wir wären wirklich dankbar für alle Tipps.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Pumpensumpf - wird der Gestank nie enden?

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2

    Registriert seit
    04.2013
    Ort
    Mettmann
    Beruf
    Schlosser und Dipl.-Ing.
    Benutzertitelzusatz
    ... im Leben
    Beiträge
    784
    Der Schlick ist das eine, diese Grube muss regelmäßig gesäubert werden, sonst geht Dir auch die Hebepumpe kaputt.

    Das Problem ist, dass die Pumpe die Grube nie vollständig leerpumpen kann. D.h. ein Rest bleibt immer stehen und der gammelt.

    Wir haben das Problem folgendermaßen gelöst:
    - Dicht schließenden Deckel über die Grube
    - Geruchsverschluß mit Siphon
    - ab und an mit Wasser, Rohrreiniger, Chloralkali spülen, damit sich an Wänden und Böden nicht so ein dicker Biofilm bildet
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3
    Themenstarter

    Registriert seit
    12.2013
    Ort
    NRW
    Beruf
    Hausfrau
    Beiträge
    2
    Danke für die Antwort, witzig, wir wohnen auch in ME. ;-)

    Ein neuer Deckel ist in Arbeit, mein Mann hat beim Umzug schon ein entsprechendes Brett aussortiert, was er da drauf tun will. Dass das Ding regelmäßig gesäubert werden muss, wissen wir nun auch, wir waren da komplett unerfahren, aber die Sanitärfirma hat uns da schon entsprechend aufgeklärt. Noch hat die Pumpe auch keinen Schaden genommen, aber wir wurden schon gewarnt, dass sich das schnell ändern kann.

    Wir überlegen auch, auf ein geschlossenes System umzusteigen, aber das ist ja dann wieder ne Kostenfrage, und direkt nach nem Umzug sieht es da ja eher mau aus.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  5. #4

    Registriert seit
    04.2013
    Ort
    Mettmann
    Beruf
    Schlosser und Dipl.-Ing.
    Benutzertitelzusatz
    ... im Leben
    Beiträge
    784
    Holz würde ich nicht nehmen weil permanent feucht darunter, besser Metall (Alu) mit Dichtgummi rundherum.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  6. #5

    Registriert seit
    01.2009
    Ort
    Berlin
    Beruf
    Gas-Wasser-Sch....öne Berufung
    Beiträge
    536
    Mein Vorschlag:
    geschlossene Kleinhebeanlage einbauen oder
    alternativ von einer Kunststoffschlosserei den Sumpf mit Kunststoffen neu auskleiden lassen.

    Gruß Stoni
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  7. Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  8. #6

    Registriert seit
    02.2013
    Ort
    Duisburg
    Beruf
    Lager Arbeiter
    Beiträge
    478
    Ansonsten, große Regentonne kaufen und in den Sumpf stellen, Rohr aus Drainage mit HT Rohren in die Tonne und unterhalb der Wasseroberfläche als Geruchsverschluss, Deckel drauf und dann sollte es nicht mehr stinken. Reinigung einmal im Jahr bequem und einfach durch rausnehmen der Regentonne und im Garten mit Schlauch abspülen, fertig.

    Hab ihr da Schlamm und Ekel in der Tonne obwohl ihr NICHT die Waschmaschine benutzt habt, dann dringenst mit den Nachbarn sprechen, dann ist deren Sumpf auch seit 30 Jahren nicht gereinigt worden und der Dreck läuft über die Drainage zu euch rüber.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  9. #7
    Bauexpertenforum Avatar von Josef
    Registriert seit
    05.2002
    Ort
    Freising
    Beruf
    Bauunternehmer
    Benutzertitelzusatz
    Bauunternehmer
    Beiträge
    13,416
    Servus,

    gasdichten Abdeckdeckel drüber montieren und der Gestank ist Geschichte

    Gruss

    Josef
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen