Werbepartner

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 15 von 30
  1. #1

    Registriert seit
    06.2012
    Ort
    Bietigheim
    Beruf
    Elektrotechniker
    Beiträge
    41

    Welche relative Luftfeuchte im ungedämmten Spitzboden (Kaltdach)?

    Hallo zusammen,

    wir bauen zur Zeit eine DHH. Dach wurde im August gedeckt. Der Spitzboden ist außerhalb der thermischen Hülle und nicht beheizt. Der soll als Lagerraum dienen.

    Nun ist es so, dass es dort oben bei einer Temperatur von etwa 5-6°C, ca. 92% Luftfeuchtigkeit hat. Das kommt mir selbst beim Neubau viel vor! Es gibt noch keine Flecken oder Pfützen, wie ich das schon oft gelesen habe hier, aber auf der Innenseite der Dachausstiegsluke haben sich viele Tropfen gebildet.

    Die Unterspannbahn wurde mit "Unterspannbahn-Lüfterelementen" versehen aber ich habe heute bemerkt, dass im First die USB überlappend verlegt wurde und glaube daher, dass die Belüftung nicht ausreichend sein könnte.

    Der BDT war sehr gut (0.55) und die Luke zum Spitzboden sollte auch dicht sein.

    Ist diese hohe Feuchte im Spitzboden beim Neubau normal? Darf man einfach die USB im Firstbereich der Länge nach aufschneiden zwecks besserer Belüftung?

    Vielen Dank für eure Antworten

    Gruß Alex!


    Dachaufbau "von unten her": GK-Platten auf Alu-Unterkostruktion-> Dampfbremsfolie-> 20cm Kehlbalkendämmung (Glaswolle) -> 19mm Rauhspund auf Konterlattung.

    Dachaufbau "nach außen hin": Unterspannbahn-> Konterlattung-> Harzer Pfanne.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Welche relative Luftfeuchte im ungedämmten Spitzboden (Kaltdach)?

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2

    Registriert seit
    08.2013
    Ort
    Berlin
    Beruf
    Dachdecker/ Kaufmann
    Beiträge
    6,160
    Was ist denn ein Unterspannbahn-Lüfterelement?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3

    Registriert seit
    12.2010
    Ort
    Niedersachsen
    Beruf
    Software-Entwickler
    Beiträge
    3,936
    Ich würde auf einem ungedämmten Spitzboden ungefähr die gleiche Feuchte wie außen zuzüglich ein paar Prozent für die Baufeuchte erwarten. Wir habe hier außen 6,8 °C bei 93,4 % rH. In meiner unbeheizten Garage sind es übrigens 9,8 °C bei 87 % rH.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  5. #4

    Registriert seit
    12.2005
    Ort
    Hückeswagen
    Beruf
    Baufachberater + Staatl. geprüfter Hochbau
    Benutzertitelzusatz
    Dachdecker+Hochbautechniker
    Beiträge
    11,917
    First gehört bei einem ungedämmten Dachboden aufgeschnitten... Auf kompletter Länge, 5 cm auf jeder Seite
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  6. #5
    Themenstarter

    Registriert seit
    06.2012
    Ort
    Bietigheim
    Beruf
    Elektrotechniker
    Beiträge
    41
    Danke für die schnellen Antworten!

    @Kalle88: Das ist ein Unterspannbahn-Lüfterelement. Ist von der Firma, die auch die Dachsteine baut :-)
    USBluefter.jpg

    @H.PF: So sieht das aktuell bei mir aus, ich kann morgen mehr Bilder machen wenn gewünscht! Meinst du, ich als Laie kann das aufschneiden selbst machen? Hab da total Panik, dass irgendwas undichter wird als gewollt.
    first.jpg


    Viele Grüße an euch!
    Alex
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  7. #6

    Registriert seit
    08.2013
    Ort
    Berlin
    Beruf
    Dachdecker/ Kaufmann
    Beiträge
    6,160
    Man lernt nie aus...
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  8. #7
    Themenstarter

    Registriert seit
    06.2012
    Ort
    Bietigheim
    Beruf
    Elektrotechniker
    Beiträge
    41
    Zitat Zitat von Kalle88 Beitrag anzeigen
    Man lernt nie aus...
    Freut mich :-)

    Wie löst man solche Belüftungs-Aufgaben bei "euch" in Norden?

    Gruß Alex
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  9. #8

    Registriert seit
    12.2005
    Ort
    Hückeswagen
    Beruf
    Baufachberater + Staatl. geprüfter Hochbau
    Benutzertitelzusatz
    Dachdecker+Hochbautechniker
    Beiträge
    11,917
    Bei uns werden die Lüftungsebenen schön getrennt gehalten und nicht quer vermischt...
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  10. #9

    Registriert seit
    09.2013
    Ort
    Berlin
    Beruf
    Holztechniker
    Beiträge
    1,538
    Zitat Zitat von MisterX1000 Beitrag anzeigen
    Wie löst man solche Belüftungs-Aufgaben bei "euch" in Norden?
    Die Firma die die Dachsteine baut schreibt dazu:

    "Einsetzbar in allen unzureichend gelüfteten Dachbereichen, z.B. bei Kehle, Grat, aufgehenden Gebäudeteilen, Gauben und Dachflächenfenstern."

    Also eigentlich nicht für den Ort gebaut wo das Bild entstanden ist?!?! Na ja schaden kann es nicht nicht. First aufschneiden wie "H.PF" geschrieben hat und ansonsten wie "mastehr".
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  11. #10
    Avatar von Flocke
    Registriert seit
    12.2011
    Ort
    LK Lüneburg
    Beruf
    Zimmermeister
    Benutzertitelzusatz
    VON EVENTUELL EINGEBLENDETER WERBUNG IN DIESEM POS
    Beiträge
    4,091
    Die Lüfterelemnte habe ich auch schon öfter verbaut und das System funktioniert.
    Die hohe Luftfeuchte kann durch die restliche Baufeuchte entstehen. Beim einbringen von Estrich und Putz kommen ja literweise Wasser ins Haus die erstmal abgelüftet werden müssen. Zu feucht verbautes Holz ist auch möglich, sollte aber eigentlich der Vergangenheit angehören.
    Ein undichter oder falsch angeschlossener Strangentlüfter kann ebenfalls große Mengen an Feuchtigkeit eintragen.
    Viele Hygrometer, gerade die digitalen für den Hausgebrauch, sind extrem ungenau. Wenn Sie die Luftfeuchte messen, sollten Sie immer eine Referenzmessung der Aussenluft vornehmen bevor hier falsche Vermutungen angestellt werden.
    @Friedel: Das " z.B." ist hier der wesentliche Bestandteil der Beschreibung. Wird auch als Stoßlentlüfter verkauft.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  12. #11
    Themenstarter

    Registriert seit
    06.2012
    Ort
    Bietigheim
    Beruf
    Elektrotechniker
    Beiträge
    41
    Danke für eure vielen und hilfreichen Infos!

    Ich werde auf jeden Fall ein Außenhhgrometer zur Kontrolle aufstellen.

    Könntet ihr mir bitte nur noch erklären wie ich das mit dem Aufschneiden der USB im First machen muss?!

    Ich werde den Bauleiter natürlich darauf ansprechen und versuchen, dass es vom Profi gemacht wird aber falls ich doch selbst ran muss wäre ich gern vorbereitet.

    Vielen Dank & Grüße
    Alex
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  13. #12

    Registriert seit
    09.2013
    Ort
    Berlin
    Beruf
    Holztechniker
    Beiträge
    1,538
    Na einfach., scharfes Cuttermesser und möglichst gerader Schnitt links und rechts jeweils 5 cm vom First weg.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  14. #13

    Registriert seit
    08.2013
    Ort
    Berlin
    Beruf
    Dachdecker/ Kaufmann
    Beiträge
    6,160
    Zitat Zitat von MisterX1000 Beitrag anzeigen
    Freut mich :-)

    Wie löst man solche Belüftungs-Aufgaben bei "euch" in Norden?

    Gruß Alex
    Das ne gute Frage, ich mache so gut wie nie Neubau und noch viel weniger unbeheizte Spitzböden. Ich vermute im Norden wird es nicht anders sein wie im Rest Deutschlandes. Wie HPF schon sagte 5 cm auf beiden Seiten aufgeschnitten und unten für entsprechende Belüftung sorgen.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  15. Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  16. #14
    Themenstarter

    Registriert seit
    06.2012
    Ort
    Bietigheim
    Beruf
    Elektrotechniker
    Beiträge
    41
    Kurze Info an euch. Habe vorhin mit meinem BL gesprochen. Er sagte, dass System mit den USB-Belüftungselementen machen sie schon recht lange so und es soll ausreichen.

    Früher, als sie noch die USB am First aufgeschnitten hatten, haben sich die Bauherren ständig über "Flugschnee" beschwert, der dann reinkommen kann.

    Muss auch noch sagen, dass zur Zeit das Estrich Aufheizprogramm läuft und die Bude superfeucht ist. Er meinte, dass kommt alles zusammen und in spät. 1-2 Jahren sei es da oben trocken.

    Was meint ihr dazu?

    Danke & Gruß
    Alex
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  17. #15

    Registriert seit
    09.2013
    Ort
    Berlin
    Beruf
    Holztechniker
    Beiträge
    1,538
    Hmmmm, ist nur ne Frage was sich in 1-2 jahren da oben getan hat.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen